Beiträge von bine_mn

    Hi.


    Die Poren sind für mich nicht komplett aussagekräftig. Sie können, wie die gesamten Tiere, kümmerlich geblieben sein, aufgrund schlechter Entwicklung, begründet womöglich in schlechten/nicht-optimalen Haltungsbedingungen.


    Wenn ich mir bei beiden Tieren aber den Schwanzansatz ansehe, bilde ich mir ein, bei beiden Tieren Ausbeulungen zu sehen (Hemipenistaschen), was auf Männchen hindeuten kann.


    Sollten es 2 Männchen sein und man bietet ihnen zukünftig bessere Haltungsbedingungen, kann die 2er-WG ganz schnell ein Desaster werden.

    Womöglich sind sie aktuell in ihrem Terrarium in ihren Verhaltensweisen zurückgeblieben.


    Mir wäre es zu riskant diese beiden Tiere zu übernehmen, auch wenn sie durchaus hübsch sind und auch gar nicht so ungesund aussehen (bis auf den kümmerlichen Wuchs).


    Gruß Sabine

    Wie traurig und trotzdem muss man auch sagen, dass Dein Leguan ein langes Leben gelebt hat und es wahrscheinlich einfach an der Zeit war.


    Bei mir war es so, dass mein Männchen zuerst verstarb (Schlaganfall in der Silvesternacht und davon nicht mehr erholt) und ihm sein Weibchen im gleichen Monat folgte (lag nachmittags einfach tot unter der Wärmelampe, obwohl sie mittags noch gefressen hatte am Napf). Das letzte verbliebene Weibchen musste dann im Sommer eingeschläfert werden in der Klinik wg. Legenot (Zustand war so schlecht, dass eine OP nicht mehr möglich war, trotz 3 Tagen stationär und dem Versuch sie zu retten). Also 15 Jahre Leguanhaltung innerhalb weniger Monate zu Ende gegangen (3 Tiere). Das hatte ich mir so auch nicht vorgestellt. Als hätten sie sich abgesprochen...


    LG Bine

    Hallo Joachim.

    Ein hübsches Tier. Ich finde er sieht den Umständen entsprechend echt gut aus.

    Das kleine Terrarium ist natürlich eine Zumutung, aber das weißt Du selbst und lässt sich nicht sofort ändern.


    Futter musst Du momentan gar nicht kaufen. Es wäre viel besser in der Natur alles zu pflücken, was er braucht. In der Futterliste findest Du alle geeigneten Futterpflanzen. Klassiker, die jetzt gerade wachsen, sind: Löwenzahn (Blüten+Blätter), Giersch, Vogelmiere, Sternmiere, Spitzwegerich, Taubnessel (rot, gold, bunt), Knoblauchrauke, Himbeerblätter, Haselnussblätter, Blüten: Stiefmütterchen, Gänseblümchen, Vergissmeinnicht, Löwenzahn, Rosen.


    Kopfsalat, Eisbergsalat etc. ist ungeeignet und zu wenig nährstoffreich. Wenn schon Salat, dann: Endivien, Frisee, Radiccio, Romana Salat, Chiccoree.


    Dein machbares größeres Terrarium von H 2,50 B 2,70 T 1,30 m wäre sehr sehr grenzwertig zur Haltung dieser Tierart. Aber realistisch betrachtet ist auch eine Weitervermittlung schwierig. Grüne Leguane sollte man normalerweise nicht in Einzelhaltung halten. Pärchen oder Gruppenhaltung ist da schon zu empfehlen. das wird natürlich bei dem kleinen Terrarium nicht wirklich einfach.


    LG Sabine

    Hallo.

    Ich würde bei den Empfehlungen bleiben, da sie sich über Jahrzehnte bewährt haben.


    HQI ist ein MUSS für die Helligkeit.


    Wärme über Par38 in Kombi mit HQI pro Sonnenplatz:

    https://www.gluehbirne.de/Halo…armweiss-dimmbar-flood-30


    Vitalux für UV-Strahlung


    Heizkörper für Grundwärme hatte ich auch, weil Altbau und Außenwände. Dies ist aber nur zusätzliche Wärme bzw. für nachts, wenn die Lampen ausgeschaltet sind.


    Grüne Leguane sind tagaktiv und sonnenliebend. Sie sonnen sich in Verbindung mit Licht, sprich die Wärme muss auch von oben kommen.

    Wärmeplatten, Heizsteine etc. sind absolut ungeeignet.

    Scheibenspringen kann man mit folgenden Maßnahmen versuchen zu verhindern:

    - Äste bis direkt an die Scheibe montieren oder einen Ast entlang der Frontscheiben, so dass die Tiere bis dicht heran kommen an das Glas und dann nur noch dagegen drücken anstatt aus größerer Entfernung springen (was natürlich größere Verletzungen verursacht).

    - Beleuchtung anders ausrichten oder auch vom Zimmer aus Strahler auf das Terrarium richten (verhindert starke Spiegelungen).

    - Scheiben partiell zukleben (Klebestreifen, Milchglasfolie, o.ä., unbedingt von innen) oder abhängen (von innen).


    Abtrennen würde ich das Tier nicht, es sei denn das Springen sind Fluchtmaßnahmen durch Stress mit den anderen Leguanen.


    Bei Jungtieren kann das Geschlecht nicht bestimmt werden (zumindest nicht mal eben). Ich denke da hat man Dir einen Bären aufgebunden, da natürlich niemand 3 eventuelle Männchen kaufen würde. Ist aber nun eh zu spät und da wirst Du nun sowieso abwarten müssen.


    LG Sabine

    Wenn ich mir die Verletzung aus Beitrag #3 angucke, zusammen mit der Aussage, dass dies wohl ein "Transportschaden" ist, frage ich mich halt, ob man Tiere in der Größenordnung in einen Beutel + Paket stopfen muss zum Versand. Klar, kann dies auch bei privater Beförderung passieren, aber vielleicht auch nicht. Jedenfalls hatte ich in den ganzen 15 Jahren Leguanhaltung nie solch eine Verletzung beim Transport.

    Wahrscheinlich leben das Paar dauerhaft zusammen.

    Ist beim Grünen Leguan auch empfohlen (Gruppenhaltung).

    Dann ist die Paarung/Trächtigkeit/Eiablage ein übliches jährliches Phänomen!

    Hi.

    Ich hatte die Osram Vitalux vormittags und nachmittags jeweils 3 Stunden laufen. Bei einem sehr großen Terrarium ist das möglich und fast nicht anders möglich, wenn alle Tiere in der Gruppe die Chance auf UV-Bestrahlung bekommen sollen. Es ist eher unwahrscheinlich bei Gruppenhaltung, dass jeder Leguan 15 Minuten unter die Lampe geht, danach der nächste und dann der nächste :D

    Man muss einen großen Abstand zum Ast darunter wählen und rundum. Da die Tiere im restlichen Terrarium sehr viel Ausweichmöglichkeiten hatten, gab es nie Probleme mit der langen Brenndauer. Der Stromanbieter freut sich außerdem auch!


    Rotlicht gehört, wie schon erwähnt, überhaupt nicht ins Terrarium.

    ...Die ungefähren Maße sind 4mx2,10mx2,20m....

    Hallo.

    Sind die genannten Maße die von Deinem Gaming-Zimmer? Weil das Gäste-WC sieht sehr sehr klein aus. Jedenfalls keine 4 m lang...

    Für das Jungtier ist dieses Terrarium erstmal geeignet, allerdings wachsen sie schnell und brauchen dann viel mehr Platz und Deine liebevoll gestaltete Einrichtung wird dann alles andere als praktisch sein. Der Kunstrasen am Boden ist ungeeignet. Am Boden sollte Muttererde verwendet werden.


    LG Sabine

    Ich frage mich gerade, wie man Grüne Leguane im Internet bestellen kann und diese dann als Ware verschickt werden....

    Ich frage mich, warum man 2 Jungtiere anschafft, wo die Geschlechter nicht bestimmbar sind....

    Beide Leguane gehören dem Tierarzt vorgestellt und wahrscheinlich wird bei beiden dann ein Stück Schwanz amputiert.


    Bei Jungtieren ist es normalerweise so, dass der Schwanz dann als Regenerat in großen Teilen nachwächst, meist in der Farbe, an dessen Stelle amputiert wurde, also entweder komplett dunkel oder hell. Ein Regenerat kann allerdings auch nochmal brechen und muss dann auch wieder behandelt werden. Bei dem blauen Leguan würde ich vermuten, dass der Schwanz bereits mehrfach verletzt und nachgewachsen ist.

    Steckdosendimmer:

    https://www.amazon.de/Steckdos…la-4584482457934253&psc=1


    Heizkabel + Dimmer im Set:

    https://www.ebay.de/itm/50-W-K…r-Terrarium-/302924539863


    Beispiel für einen Stoff zum Abdecken des Kabels:

    https://www.ebay.de/itm/Camouf…e15173:g:VHcAAOSwoNpejs2N


    Thermometer mit Fühler (den Fühler hatte ich immer nur zu Beginn in der Kiste platziert, bis die Temperatur stimmte)

    https://www.ebay.de/itm/Digita…06080d:g:T3sAAOSwHZ1dh4yL

    Bei mir haben sich die Kisten aus der Bau-Doku über viele Jahre und bei mehreren Weibchen bewährt.


    Bau-Doku Eiablagekiste


    Mit den Heizkabeln im Deckel kann man sehr genau den oberen Sand in der Kiste temperieren. Zu Beginn einen Temperaturfühler mit rein legen und dann am Dimmer die Stärke des Heizkabels einstellen. Klappt einwandfrei. Mit einer Lampe/Heizstrahler über der Kiste wäre mir das zu ungenau und zu gefährlich.


    LG Sabine

    Hallo.

    Der Lack ist Kinderspielzeuglack, also Lack, wo Kinder auch mal dran nuckeln können (bei Holzspielzeug etc.).

    Das erschien uns recht harmlos.

    Der Sinn lag wirklich nur darin, die dunkle Farbe der Platten aufzuhellen, wg. allg. Helligkeit im Terrarium.

    Den Zweck hat sie voll erfüllt.


    LG Sabine