Schnauze kaputt

  • Einen schönen guten Tag liebe comunity

    Vor ein paar Tagen bin ich zu gleich drei grünen leguanen ( jungtire ) gekommen .

    Leider springt einer von ihnen öfter mal gegen die Scheibe und hat daher eine sehr Schorfiege schnauze , habe schon viel im forum gelesen wie ich dafür sorge das er damit aufhört

    Aber jetzt zu der wichtigen Sache was mache ich mit der schnauze gibt es da eine söave oder der gleichen die mann da drauf machen kann das es besser abhielt oder heilt das wieder von alleine ?


    Lieben dank jetzt schon für alle Antworten

    Mit freundlichen Grüße

  • Ja, ich habe die Tiere erst seit ein paar Tagen,

    Und er macht das erst seit ca 4tge hatte gehofft das er damit aufhört , und weil er nicht läßt habe ich mich durch endlose fohren gelesen .

    Und habe hier versucht mir Hilfe zu holen

    Tierarzt muss ich schauen ich habe bei mir in der umgebene leider keinen der reptilien kundig ist , da ich sehr ländlich wohne

  • Tierarzt muss ich schauen ich habe bei mir in der umgebene leider keinen der reptilien kundig ist , da ich sehr ländlich wohne

    Sollte man sich VOR dem Kauf der Tiere erkundigen, um deine jetzige Situation zu vermeiden ...


    Bei so einer Wunde besteht dringend Handlungsbedarf, wenn sich das entzündet hilft dir irgendeine Salbe auch nicht mehr!


    Mit freundlichen Grüßen

    Jannik

    Aktueller Tierbestand: 1.0 Pantherchamäleon Lokalform Nosy be // 1.0 Himmelblauer Zwergtaggecko // 1.0 Kronengecko // 0.2 Leopardgeckos // 0.0.2 Blaue Gottesanbeterinnen // RIP Fränky

  • Mit Iguana iguana hast Du eine Menge Verantwortung übernommen, nötige Tierarztbesuche sind Teil dessen, da hilft auch die Ausrede mit dem Fahrtweg nicht. Ob Du die Tiere nun 4 Tage, 4 Monate oder 4 Jahre hast, spielt keine Rolle... eine Verletzung sollte fachmännisch versorgt werden.


    Ungeachtet dessen würde ich mir Gedanken machen, warum eins von drei Tieren so oft gegen die Scheiben springt, daß es zu einer solchen Verletzung kommen konnte.


    Die Geschlechter sind vermutlich noch nicht zu bestimmen? Hast Du schon einen Plan B, sollten es 3,0 sein?

    Die Möglichkeit der Trennung des Scheibenspringers besteht vermutlich auch nicht? Liegt es vielleicht an der Haltung (bitte möglichst detailliert schildern), Unterdrückung, oder an Störfaktoren von ausserhalb?

  • Eins mal vorab , ich weiß das ich damit eine Menge Verantwortung übernommen und und mir dessen durch aus bewußt.


    Doch es besteht die Möglichkeit der Trennung,

    Der Scheibenspringen (Murphy ) soll ein Mänchen sein die beiden anderen Weibchen.


    Die einzigen ( für ihn ) störfacktoren die ich habe sind meine Kinder

    Mein kleiner sitzt gerne vor dem terra und beobachtet die drei. Sonst ist nichts da was die iguanas stören könnte .

    Da sie ein sehr gutes Gedächtnis haben , füttere ich immer zur selben Zeit .

    Morgens um 7:00 & um 14:00

    Gesprüht für die Luftfeuchtigkeit wird automatisch mit einer regenanlage


    Morgen bin ich mit ihm beim Tierarzt, welcher mir bis dahin empfohlen hat die Stellen mit medizinischem Honig zu behandeln damit es sich nicht entzündet .


    Und das ich keine Tierarzt für reptilien in der Umgebung habe sollte keine ausrede sein , ich dachte bis vor ein paar Tagen das jeder Tier Arzt jedes Tier behandeln kann ,aber man lernt nie aus :/

  • Wenn die Möglichkeit der Trennung besteht, sollte getrennt werden. Auf die Frage der Haltung möchtest Du offenbar nicht eingehen. Wenn eins Deiner Kinder die Leguane gern beobachtet, steht das dann in irgendeinem Zusammenhang mit dem Scheibenspringen?


    Bietest Du nur Futter zu genannten Zeiten an, oder stellst zu zu genannten Zeiten Futter ins Terrarium?


    Honig ist eine tolle Sache, und im worst case vielleicht sogar eine sinnvolle Alternative. Ein Tierarzt der zu Honig als Wundbehandlung rät, per Ferndiagnose, sollte vielleicht durch einen aus von mir o.g. Liste ersetzt werden.

  • Scheibenspringen kann man mit folgenden Maßnahmen versuchen zu verhindern:

    - Äste bis direkt an die Scheibe montieren oder einen Ast entlang der Frontscheiben, so dass die Tiere bis dicht heran kommen an das Glas und dann nur noch dagegen drücken anstatt aus größerer Entfernung springen (was natürlich größere Verletzungen verursacht).

    - Beleuchtung anders ausrichten oder auch vom Zimmer aus Strahler auf das Terrarium richten (verhindert starke Spiegelungen).

    - Scheiben partiell zukleben (Klebestreifen, Milchglasfolie, o.ä., unbedingt von innen) oder abhängen (von innen).


    Abtrennen würde ich das Tier nicht, es sei denn das Springen sind Fluchtmaßnahmen durch Stress mit den anderen Leguanen.


    Bei Jungtieren kann das Geschlecht nicht bestimmt werden (zumindest nicht mal eben). Ich denke da hat man Dir einen Bären aufgebunden, da natürlich niemand 3 eventuelle Männchen kaufen würde. Ist aber nun eh zu spät und da wirst Du nun sowieso abwarten müssen.


    LG Sabine