Rachitis bei jungem Jemenchamäleon

  • Hallöchen,

    Ich habe vor ca. 2 Wochen ein sehr junges Jemenchamäleon bei mir aufgenommen. Grund dafür war das es Rachitis hat und ich ihn in seinem alten zuhause nicht sterben lassen wollte. Ich selber habe nun das erste mal ein Chamäleon bin aber was Terraristik angeht gut dabei würde ich sagen. Nun habe ich aber keine Erfahrungen mit Rachitis. Die Beine des kleinen sind bis auf eins ziemlich krüppelig. Ich füttere ihm mit heimchen Korvimin und D3 Pulver zu.

    Habe aber das Gefühl es wird nicht besser.

    Werde ich denn jemals eine Besserung erzielen und merken oder ist das eher unwahrscheinlich?

    Klettern tut er leider auch nicht richtig. Immer mal ein bisschen aber auch nicht viel. Er ist jetzt ungefähr Daumengroß und sitzt in einem Second-Terra 30x30 Becken damit er nicht so abstürzen kann.


    Ich würde ihn auch in professionelle Hände abgeben da ich ihm ja nur helfen will.


    Hoffe ich könnt mir weiterhelfen..

  • Lieber Nico6372, würdest Du Dich bitte mit Deinen Kommentaren etwas zurückhalten?


    Liebe CanisLupa, ich schätze Deinen Wunsch ein Tier aus schlechter Haltung retten zu wollen sehr. Du kannst aber kein Tier retten, wenn Du nicht weißt wie. Auch wenn ich die heutigen Kommentare von Nico6372 merkwürdig finde, hat er doch einen richtigen Hinweis gegeben, nämlich den Tierarzt.


    http://agark.de/mitgliederlist…e-umfasst-alle-tierarzte/


    Einen solchen solltest Du aufsuchen.


    Die bisherige Schilderung der Haltung ist nicht wirklich konkret. Man kann einiges erahnen, manches interpretieren, so oder so schaut das alles andere als ideal aus. Magst Du das vielleicht genauer schildern, und auch erklären wie Du an dieses Tier kamst, das so jung bereits an Rachitis leidet? Ein paar Infos zur Haltung, ob Herkunftspapiere vorhanden sind, und so weiter?

  • Hallo


    Das Tier braucht zu dem Vitaminpräparat unbedingt auch Calcium. Mit Korvimin plus zusätzlichem Vitamin D (was für ein Präparat?) verstärkst du womöglich die Rachitis. Bei Rachitis fehlt ja Calcium in den Knochen und um Calcium in die Knochen einbauen zu können, braucht es Vitamin D3. Gibt man nun viel D3, ohne dass genug Calcium im Körper zur Verfügung steht, holt er es sich aus den Knochen.

    EIN gutes Vitaminpräparat wie Korvimin, Herpetal complete T oder Reptivit zusammen mit Calcium und einer guten UV-Lampe (Solar Raptor, Lucky Reptile Bright Sun o.Ä.) sollte reichen.

    Seine Beine werden deformiert bleiben, aber die Knochen können bei richtiger Behandlung wieder fest werden. Ich würde bei einem so schweren Fall auch einen Tierarzt aufsuchen. Bei der schlechten Haltung könnten auch noch andere "Baustellen" vorhanden sein.