Beiträge von cham-sitter

    Einiges wurde schon geschrieben dem ich zustimme:


    - ein Bild des Terrariums würde helfen, evtl. Tipps zur Verbesserung der Einrichtung zu geben.


    - möglichst gar nicht im Terrarium hantieren. In einem Becken mit lebendigem Bodengrund ist es kaum nötig, Kot zu entfernen, da der durch die Bodenlebewesen verarbeitet wird. Ich habe jeweils nur entfernt, was auf Blättern gelandet ist.


    - wenn es doch nötig ist, abwarten bis das Tier sich möglichst weit weg von der Stelle befindet, wo man hinlangen will, keine hektischen Bewegungen, das Tier nicht anschauen


    - sich häufig (mit genügend Abstand) vor dem Terrarium aufhalten und bei ruhigen Tätigkeiten beobachten lassen, ohne selber das Chamäleon zu beachten. Man kann z.B. vor dem Terra essen, lesen etc. Und wie Zhunami schon schrieb: nicht in grellen Farben! Meiner hat vor allem auf Rottöne mit Panik reagiert, aber auch auf stark gemusterte, insbesondere gestreifte Kleidungsstücke.


    - du könntest es auch noch übers Futter versuchen. Anstatt 2-3x in der Woche zu füttern, gibst du ihm täglich 1-2 Futtertiere. Zusammen mit dem sonstigen kompletten in Ruhe lassen, verbindet er mit der Zeit vielleicht das Öffnen der Scheiben mit Futter und nicht mehr mit Stress.


    PS: es soll Chamäleons geben, die auch ohne traumatisches Erlebnis aggressiv sind oder es werden. Ich hab schon mehrfach von Exemplaren gelesen, die in den ersten Monaten entspannt waren, aber in der „Pubertät“ zu Kratzbürsten mutierten.

    .... brauche ich für mein Terrarium eine Lampenleistung von 72 W um das Terrarium optimal auszuleuchten.

    Ich hab mir den Beitrag nicht angesehen, aber je nach Tier, das in einem Terrarium gehalten werden soll, geht es ja nicht nur um die optimale Ausleuchtung, sondern auch um die Wärme, die mit den Lampen erzeugt werden soll. Und das lässt sich nicht so einfach ausrechnen, weil da nicht nur die Grösse des Terrariums, sondern z.B. auch die Grösse der Lüftungsflächen, der Standort des Terrariums (Raumtemperatur, Nähe zur Heizung) etc. eine Rolle spielt. Deshalb kommt man kaum drum herum, das auch auszutesten.

    Bei Tieren, die es sehr warm brauchen, machen meiner Meinung nach LEDs keinen Sinn, denn die Energie, die man dadurch einspart, wird durch zusätzliche Wärmelampen wieder verbraucht.

    Hallo, tut mir leid für dein Tier.

    Eine Kotprobe hab ich nicht machen lassen da sie eig immer gut gegessen hat und aktiv war und es scheinte als sei sie gesund.

    Ob die Bedingungen für die Winterruhe ok waren, wird dir jemand mit Leopardgecko-Erfahrung sagen können.

    Eine Kotprobe sollte man aber immer machen, denn Endoparasiten merkt man einem Tier erst an, wenn der Befall massiv und bereits krankmachend ist.


    Ob das oder etwas anderes die Todesursache war, kann nur durch eine Obduktion festgestellt werden. Falls wieder ein Gecko einziehen soll, sollte diese unbedingt gemacht werden!


    Gruss

    cham-sitter

    Ich stimme Erdbähr zu, alle Lampen gehören ÜBER das Terrarium. Neben einer guten Durchlüftung des Terrariums ist auch dies ein Grund dafür, dass der komplette Deckel aus Alu- oder Edelstahlgaze sein muss.

    Außerdem habe ich die Lampe zwischenzeitig schonmal angeschaltet und festgestellt, dass diese wirklich hell ist. Natürlich werde ich die Lampe damit das kleine sich nicht verbrennt hinter einer gaze Platte haben, aber sollte ich noch mit irgendetwas die Lampe selbst irgendwie abdunkeln oder so? Damit die Augen des Chamäleons nicht zu schaden kommen.

    Ja, die Lampen sind sehr hell und das sollen sie auch. Jemenchamäleons sind Sonnenanbeter und brauchen das und auch wenn es dir nicht so vorkommt, die Sonne ist noch heller. Du brauchst also nichts zum Abdunkeln.
    Was du aber beachten musst: diese Lampen benötigen einen Mindestabstand zum höchsten vom Tier erreichbaren Platz und das ist in diesem Fall der Gazedeckel. Bei der 70w Bright Sun sind das 30cm, bei der 150w weiss ich es nicht, das wird aber auf der Verpackung stehen. Abgesehen von der Hitze ist der Abstand durch die starke UV-Strahlung bedingt, die sonst tatsächlich Verbrennungen oder Augenschäden verursachen könnte.

    Debby hat das gerade geschrieben.

    Die Geckos würden aus ihrem Lebensraum (Terrarium) genommen und in ein unbekanntes gepackt. Das macht denen Angst. Die Woche ist dafür das sie sich an alles gewöhnen.


    LG

    Luca

    ??? Für die Fütterung werden Geckos nicht aus ihrem Terrarium genommen!


    Benjamino Habt ihr euch vor der Anschaffung der Leopardgeckos (nicht Leoparden geckos) informiert, z.B. über einschlägige Literatur?

    Am Anfang reicht normales Sprühen nicht, denn dadurch wird nur die Oberfläche der Einrichtung etwas benetzt, wo durch die Verdunstung alles schnell wieder abtrocknet.

    Die LF hält sich erst, wenn der anfangs sehr trockene Bodengrund gut durchfeuchtet ist, so wie er es in der Natur auch ist. Deshalb kann man den Boden bzw. die Pflanzen richtig giessen, dein Farn wird das auch begrüssen. Vielleicht steht dann zuerst das Wasser unten 2-3 Millimeter und es braucht etwas Zeit, bis alles aufgesaugt ist.
    Wenn dann alles schön durchfeuchtet ist, kann man mit Sprühen weiter machen und nur bei Bedarf wieder etwas giessen.

    Da Chamäleonweibchen was den Ablageort betrifft wählerisch sein können, würde ich eine Terrasse über die ganze Breite machen. So kannst du ihm unterschiedliche Möglichkeiten anbieten. Viele vergraben ihre Eier z.B. gerne zwischen den Wurzeln von grösseren Pflanzen, oder unter einem flachen Stein, Holz etc.

    Einigen genügt zwar auch ein mit Erde gefüllter Kübel, aber wenn nicht, dann hast du bzw. dein Tier ein Problem.
    Mit etwas Glück bildet dein Chamäleon vielleicht nie Eier. Die besten Voraussetzungen dafür:

    Es bekommt nie ein Männchen zu sehen und eine sparsame Fütterung.
    Kein Gelege und sparsame Fütterung können übrigens die Lebenserwartung eines Chamäleonweibchens beträchtlich verlängern.


    PS: ich hoffe, die Lüftung unter der Scheibe ist nicht die einzige neben dem Gazedeckel. Chamäleons brauchen zusätzlich min. 2/3 einer Seite oder der Front aus Gaze.

    Hallo


    Das Fachgeschäft muss dir zwingend einen Herkunftsnachweis mitgeben und dort sollte das Alter bzw. das Schlupfdatum angegeben sein, wie jotpede schrieb.


    Auf den Fotos ist kein Fersensporn zu sehen, was auf ein Weibchen hindeutet. Ich habe schon Weibchen mit angedeutetem Fersensporn gesehen, aber noch nie ein Männchen ganz ohne. Der Helm sieht zwar eher nach Männchen aus, aber das kann täuschen, weil der Aufnahmewinkel ungünstig ist. Kannst du mal noch eine Aufnahme von der Seite machen, auf der der Helm und die Schwanzwurzel gut zu sehen sind?


    Gruss

    cham-sitter

    Hallo


    Seit wann ist das Chamäleon bei dir?

    Maul öffnen am Sonnenplatz ist an sich nichts ungewöhnliches, nur dass das Tier dabei die Augen geschlossen hat, ist verdächtig. Aber um mehr sagen zu können braucht es viel detailliertere Infos deinerseits zu der Haltung. Zum Beispiel:

    - welche Lampen werden benutzt, mit wie viel Watt und in welchem Abstand zum Sonnenplatz?

    - Temperaturen im Terrarium, unten, mittig, oben bzw. am Sonnenplatz

    - Luftfeuchtigkeit

    - Einrichtung

    - wie wird gefüttert

    - etc.


    Gruss

    cham-sitter