Leopardgecko aufpäppeln

  • Hallo zusammen,


    mein 3 Jahres altes Weibchen hatte letzte Woche leider einen Darmvorfall.

    Ich bin sofort mit ihr zum Tierarzt gefahren, wo der Darm wieder zurückgeschoben werden konnte.

    Kotprobe wurde gemacht, wobei Würmer festgestellt wurden, woraufhin ich allen Geckos über mehrere Tage eine Wurmkur geben musste.


    Jetzt ist es so, dass das Weibchen total schwächlich ist.

    Normalerweise war sie die aktivste von allen und hat auch sehr gut gefressen.

    Nach einem erneuten Besuch beim Tierarzt wurde mir gesagt, dass ich sie "einfach etwas aufpäppeln" muss.


    Nun meine Frage, wie mache ich das am Besten?

    Ich habe versucht mit einem Mehlwurm vor ihrer Nase rumzuwedeln, das hat sie aber garnicht interessiert.

    Bei dem Arzt wurde mir gesagt, ich könnte es ja auch mit Babybrei versuchen....das bezweifle ich aber, da dieser ja sehr süß und garnicht für Reptilien ausgelegt ist.

    Soll ich die Futtertiere einfach pürieren und ihr mit der Pipette verabreichen?


    Achja ich habe auch Elektrolyte für Reptilien besorgt. Da meinte der Tierarzt ich könnte sie ruhig ins Wasser geben, zur Unterstützung.


    Bin für jeden Tipp sehr dankbar, da ich wirklich sehr an meiner Ruby hänge :-(

  • Brei aus zermahlenen Insekten mit Vitaminen und Kalzium versetzt und mit Wasser leicht verflüssigt und dann per Spritze oral verabreicht, ist ein Weg.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P