Beiträge von Zhunami

    Kannst du die vielleicht einfach auch mit Sanitärsilikon flicken? Kork/Holz bewegt sich ja, das wird also nicht das letzte Mal sein, dass sich da oder an einer anderen Stelle eine Fuge oder eine Wölbung bildet. Silikon ist flexibel und macht so eine Belastung mit.

    Ich finde das sogar außerordentlich hilfreich, denn im Artikel wird explizit drauf verwiesen, dass die Temperatur im Terrarium nicht zu hoch sein sollte (dadurch erhöht sich natürlich auch die LF) und dass die Tiere viele Verstecke brauchen, in denen sie sich tagsüber verkriechen können, und dass das nach Möglichkeit nicht bloß Spalten zum Reinquetschen sind, sondern wirklich Höhlen und Gänge, die dann entsprechend natürlich auch kühler und feuchter sind.


    Im Endeffekt also: moderate Temperaturen am Tag (zwischen 21-28°C), dann sollte sich die LF auch gut einpegeln. Parallel dazu kann man auch Echtpflanzen integrieren, die auch noochmal LF halten. Und für die Dämmerungszeit/Nacht dann warme Steine anbieten. Finde ich insgesamt alles sehr schlüssig, und die Erfolge sprechen auch für sich.

    Ich bin davon ausgegangen, dass es rein um die Beleuchtung ging und nicht um Wärme oder UV-Versorgung. Natürlich ist es logisch, dass LED dafür nicht ausreichen. Aber warum sollten sie nicht ausreichend sein, wenn es um die reine Helligkeit geht, also Tageslichtbeleuchtung in der entsprechenden Kelvin- und Lumen-Zahl?

    Ah okay, also hast du nicht extra noch einen externen Filter verbaut, sondern nur diesen Kleinen. Halte uns mal auf dem Laufenden, wie es funktioniert und ob er auch grobe Verschmutzungen beseitigt, das würde mich interessieren. Ich benutze für meinen Teich im Terrarium eine relativ einfache Pumpe, aber dahinter hängt ein 60L Fass mit Filtermaterial, so dass am Ende quasi Trinkwasser rauskommt, auch wenn die Iguanas den Teich als Klo benutzen.

    LED können nur Lampen ersetzen, die Helligkeit erzeugen, also zum beispiel die althergebrachten HQI Metalldampflampen.

    Trotzdem musst du aber für die UV-Versorgung und Wärme sorgen, alle Komponenten müssen erfüllt sein.

    2 HQI Metalldampflampen zum Klemmen (schwenkbar) mit 70W Daylight(Tageslicht) Leuchtmitteln. 1 Vorschaltgerät gibt's dazu, das Zweite muss neu besorgt werden. Die Lampen waren sehr lang in Gebrauch und haben entsprechende Gebrauchsspuren, funktionieren aber einwandfrei.


    Für Terrarienbeleuchtung (Wüstenterrarium, Regenwaldterrarium, Pflanzenbeleuchtung) oder Laden-/ Schaufensterbeleuchtung


    Versand oder Abholung, 20 EUR für alles




    Die Saumfinger Anolis roque roque mögen zwar feuchtwarmes Klima, sind aber auch Baumbewohner. Das könntest du lösen, indem du das Terrarium erhöht auf einem Unterschrank anbringst, sodass die Anolis auf Kopf-/Augenhöhe mit dir sind und bestenfalls etwas darüber. Du bietest eine gut strukturierte Rückwand an und viele Ästen, Zweige und Bepflanzung zum Klettern und Verstecken.