Beiträge von joachim68

    Hallo Sabine


    Natürlich habe ich mir die Futtertabelle schon durchgelesen ;)

    Bei uns, in der Stadt schaut es sehr schlecht mit unbelasteten Wiesen aus.

    Werde am Wochenende zu einem Kollegen aus "Land" fahren. Dort gibt es auf jeden fall wilde Himbeersträucher und Walderdbeeren.

    Da werde ich sicherlich auch Löwenzahn und Gänseblümchen finden.


    Dein machbares größeres Terrarium von H 2,50 B 2,70 T 1,30 m wäre sehr sehr grenzwertig zur Haltung dieser Tierart. Aber realistisch betrachtet ist auch eine Weitervermittlung schwierig. Grüne Leguane sollte man normalerweise nicht in Einzelhaltung halten. Pärchen oder Gruppenhaltung ist da schon zu empfehlen.

    Ich habe mir noch mal alles durchgemessen. Mehr als 4,0 x 1,3m, wobei ich den letzten Meter auf 0,7m abschrägen müsste, geht nicht.

    Da man sie ja, wie ich hier auch in einem anderen Thread gelesen habe, mindestens als Pärchen halten soll, finde ich selber auch diese Größe mehr als grenzwertig.


    Nun ist er 60cm lang, denke ich habe noch vier bis fünf Monate Zeit um einen schönen Platz für ihn zu finden.

    Hallo ihr


    Wie versprochen die Fotos.

    Bitte entschuldigt mir die Qualität, aber ich habe das Terrarium so bekommen und traue mir z.Z. die Scheiben nicht putzen.

    Wenn ich hineingreife flüchtet er gleich (denke / hoffe ist nach zwei Tagen normal) und die Scheiben zum putzen herausnehmen, traue ich mich auch nicht, er könnte ja die Flucht ins Wohnzimmer (wo er jetzt vorübergehend steht) antreten könnte und der Stressfaktor noch grösser wird.


    Habe noch zwei Blätter vom Gentilina Salat gegeben ... alle beiden Blätter hat er hintereinander gefressen. Hat aber abgewartet bis ich nicht mehr im Raum war.

    Ich setze jetzt noch ein paar Fotos rein, wo ihr den Zustand vom Leguan und vom Terrarium sehen könnt, wie ich ihn am Samstag bekommen habe.

    Mir ist schon klar, dass ich die Woche noch schauen muss, dass ich ... die Beleuchtung umbaue, die Wärmelampe ändere und wechseln muss und eine automatische Temperatursteuerung und Luftbefeuchtung irgendwie installieren muss.


    Bin aber über jeden Ratschlag, geschweige Kritik sehr empfänglich !!

    Hallo ihr


    Entschuldigt bitte, dass ich meine Vorstellung hier gepostet habe, aber ich denke in diesem Fall ist es wichtiger um was es geht, als wer ich bin.


    Vorab aber natürlich eine kurze Vorstellung meinerseits.

    Mein Name ist Joachim, wohne in Wels, Oberösterreich.

    Ich bin seit fast 45 Jahren Aquarianer und seit über 40 Jahren halte und züchte ich rheophile, westafrikanisch Buntbarsche.

    Bis letztes Wochenende waren meine Erfahrungen bezüglich Reptilien eigentlich nur, wenn ich sie im Zoo oder in der Zoohandlung im Terrarium gesehen habe.


    Nun zu meinem Problem.

    Seit letzten Samstag habe ich einem grünen Iguana iguana Asyl gewährt, da der ehemalige Besitzer den Leguan "auf die Minute" abgeben wollte.

    Egal wem, egal wohin. Hauptsache weg.

    Soweit ich als Laie festgestellt habe, handelt es sich um ein Männchen (Ausbuchtungen an der Schwanzwurzel). Er hat eine Körperlänge von knapp 20cm und war beim Vorbesitzer (laut seiner Aussage) etwas über ein Jahr.

    Da ich weis wie groß sie werden und welches Alter sie erreichen können (bin ja nicht mehr der Jüngste ;) ), habe ich natürlich nun sehr starke Bedenken.


    Ich habe mich natürlich gestern im Net "etwas schlau" gemacht. Fast jede Zoohandlung, welche Reptilien verkauft, hat Iguana iguana im Angebot. Da ist es natürlich schwer, Einen an einen erfahrenen Halter, noch dazu ein Männchen, zu vermitteln.


    Falls alle Stricke reißen und ich finde keinen erfahrenen Leguanhalter, hätte ich mir folgendes gedacht.

    Ich wollte ab Ende Sommer Anfang Herbst sowieso meine Aquariumanlage umbauen. Ich könnte dann in Raumhöhe entweder einmal 2,7 x 1,3m oder 3,2 x 0,95m zum Terrarium umbauen.

    Wäre das überhaupt groß genug? Und müsste ich ihn in Einzelhaltung halten, oder gibt es andere Reptilien welche ich dazu halten könnte.

    Des weiteren wäre dann noch, könnte ich den Leguan die nächsten Monate in seinem angestandenen Terrarium halten -> B 1 x T 0,4 x H 1,4m brutto?


    Vorab als letztes.

    Ja, der Leguan frisst. Habe heute am Vormittag Bio Kopfsalat und Gentilina gekauft. Am Kopfsalatblatt hat er nur gekostet, vom Gentilina hat er zwei Blätter am Stück gefressen.

    Bezüglich der wirklich artgerechten Ernährung und der Zugabe von Spurenelementen und Vitaminen werde ich mich im Forum gleich schlau machen und sicherlich noch einige Fragen an euch haben.


    Ich muss jetzt noch warten, bis er wieder auf "seinem" Ast sitzt, dann werde ich ein Foto machen, damit ihr euch ein Bild machen könnt, in welchem Zustand er ist.