Beiträge von NxDauntless

    Um deine erste Frage zu beantworten.


    Meines Erachtens ist es nicht möglich Landschildkröten nur in einem Terrarium zu halten.


    Nun zu deiner Frage was ein gutes Einsteiger Reptil wären:



    Ich würde dir Leoparden Geckos oder Kronen Geckos empfehlen.


    Beides sind sehr entspannte Einsteiger Reptilien.


    Der "Nachteil" des Leoparden Geckos ist das er nur mit Insekten gefüttert werden sollte.

    Der "Nachteil" des Kronen Geckos ist das es einige Exemplare gibt die ein wenig brauchen bis sie ohne Probleme aus dem Terrarium geholt werden können.

    dafür kann die Ernährung Komplett aus "Fertig Pulver" bestehen. (Wasser + Pulver vermischen = Fertig)


    Ich habe beide Arten in meiner Sammlung und es sind echt sehr schöne Tiere die man mit der gegebenen Vorsicht ohne Problem aus dem Terrarium nehmen kann um mit ihnen zu interagieren.

    Beide Arten findet man für sehr wenig Geld (ca. 50 Euro) und auch die Terrarien sind relativ einfach einzurichten da beide nicht zwingen UVB Licht benötigen


    Deinen Antworten zu folge möchtest du zwar ein Tagaktives Tier und beide Geckos sind eher Abends Aktiv.

    Meine Tier sind meistens so ab ca. 17 Uhr wach.


    Ich hoffe ich konnte dir ein bissl helfen :)


    Solltest du mehr fragen haben bin ich gerne bereit sie dir zu beantworten

    Werde ich mir zu herzen nehmen und primär auf Grillen umsteigen


    An Vitaminpräparaten nutze ich


    JBL MicroCalcium

    JBL TerraVit

    Exo Terra Calcium + D3

    Ich habe die gleiche hoffnung. Also das es ihm gut genug geht um diese Woche zu überstehen.


    Er hat in den zwei Wochen mit mir auf jedenfall wenig an "Masse" zugenommen als auch eine "gesündere" Färbung bekommen (die dunklen stellen ausgenommen).


    Um den Herkunftsnachweis kämpfe ich grade noch und bin auch schon mit der Behörde in Kontakt um den kleinen anzumelden auch wenn ich vom vorherigen Besitzer keinen Nachweis bekomme.


    Wachsmaden hat er bisher 2 Bekommen, jeweils eine Pro Woche.

    Ich werde dies aber reduzieren


    Dein Kommentar zu Dubias überrascht mich da ich sonst immer gehört habe das Dubias sehr gute Futter Tiere sind da diese von Natur aus "reichhaltiger" sind als Grillen oder Heimchen.

    Hallo,


    als erstes die Standard Infos


    Art/Gattung:

    Jemen Chamäleon


    Alter:

    Unbekannt (Angeblich 1.5 Jahre vermute aber jünger)


    WF oder NZ:

    NZ


    Terrariengröße HxBxT:

    90x60x60 es steht erhöht auf 1.90m und ich sollte noch erwähnen das es nur das Temporäre Quarantäne Terra ist bist das "richtige" fertig ist


    Luftfeuchtigkeit:

    55% am Tag, 80-85% Nachts

    Beregnungsanlage ist Installiert (2 Mal am tag je 2 Minuten) abends sprühe ich danach auch noch mal ausgiebig


    Temperaturen oben - unten - Sonnenplatz:

    Unten 21-22, Mitte 25, Oben bzw Sonnenplatz 30/31 (im Augenblick Beleuchte ich für 12 Stunden am tag)


    Beleuchtung (genaue Bezeichnung):

    Für den Sonnenplatz eine Solar Raptor UV HID Lam (50W) dazu noch im Lichtkasten eine Extra UVA und UVB von Exo Terra (genaue bezeichnung wird nachgereicht sobald ich das Chamäleon sich heute zur Ruhe begibt


    Futter/Supplementierung:

    Primär Dubias (schaben) dazu Steppengrillen und ich habe auch schon 1-2 Wachsmaden verfüttert

    Futter wird zu jeder Fütterung (alle 2 tage) mit Calcium bestäubt.

    Einmal die Woche mit Calcium + D3 und einmal im Monat mit einem Multi-Vitaminpräparat

    Kot und Urat sieht normal aus: Also "gute" form und Farbe beim Kot, Urat nach Abholung eher Gelb Orange, mittlerweile fast komplett weiß




    ______________________________________________________________________________________________________________________



    Nun zu meinem Problem:


    Ich hatte vor sehr vielen Jahren schon ein Jemen Chamäleon ( 15 Jahre her ) habe aber eigentlich auf "einfachere" Tiere umgesattelt (Kronen- und Leoparden Geckos)


    Vor 2 Wochen Stolperte ich dann Online über eine Anzeige in der jmd. sein Jemen Chamäleon los werden wollte.

    Da die Fotos mir das Herz zerrissen haben bin ich sofort los und habe ihn zu mir geholt.

    (die Fotos zeigten z.B. ein Terra mit 45x60x45 maßen, kaum kletter und versteck Möglichkeiten, angeblich würde er nicht regelmäßig essen, er sollte aus einer Trinkschale trinken etc.)




    Auf jedenfall habe ich dann bei mir auf die schnelle ein Quarantäne Terrarium Zusammengebaut und ihn da reingesetzt.



    Ich finde ihn zum einen sehr klein für die angeblichen 1.5 Jahre die er schon alt ist und er hatte auf seinem Kamm und knien schwarze flecken.



    Da er aber hier sehr gut frisst, aktiv ist, "normal" trinkt und vor allem da er sich in den ersten Tagen die er bei mir war direkt gehäutet hat (vorwiegend Beine und Bauch)

    hatte zuerst gehofft das es sich nur um eine normale Häutung handelt im Moment bin ich mir aber nicht mehr so sicher ob es nicht doch Verbrennungen sind.


    Termin beim Tierarzt der sich mit Exoten auskennt ist schon gemacht , leider aber erst am 24!.04

    (Das ist Leider der einzige in der "nähe", der nächste wäre 3 Std.+ Reise mit Bus und Bahn entfernt)


    Ich hoffe das ich hier vielleicht Tipps kriege die Zeit bis zum Tierarzt besuch zu überbrücken oder ein wenig beruhigt wäre das es ist vielleicht doch nur eine Häutung ist die einfach ein bissl länger dauert

    als sie sollte


    Fotos vom Terra und von Chamäleon hänge ich an.