Beiträge von Ragnar

    Ich gebe aus beruflichen Gründen meinen Python Regius ab, den ich von Xclusive Snake mit Herkunftsnachweis habe. Es handelt sich dabei um folgenden Morph mit Schlupfdatum August 2019: Banana Het Desert Ghost - Female Maker (männlich).


    Das Tier hat und hatte bisher auch keine Erkrankungen. Frisst problemlos Frostratten und hat ein sehr ruhiges Gemüt.


    Ich gebe das Tier nur in gute Hände ab. Abholung in 94034 Passau wird bevorzugt. Alternativ per Tierkurier.


    Bei Interesse gern Bilder und bei Rückfragen einfach fragen.

    Männchen setzen gern mal während der Paarungszeit aus, das ist nicht ungewöhnlich.


    Fernab dessen: 35 Grad halte ich persönlich für etwas zu hoch, 32 Grad reichen völlig. Und zudem der obligatorische Hinweis, dass man Python Regius einzeln und nicht paarweise hält.

    Moin moin,


    ich melde mich nach langer Auszeit mal wieder hier!


    Und zwar würde mich mal interessieren, ob es erfahrene Regius-Halter im Raum Passau gibt. Ich werde zeitnah in die Stadt ziehen und habe gern immer einen Bekannten in der Stadt, der bei längerer Abwesenheit mal nach der Technik und dem Tier schauen kann. Natürlich würde ich mich im Gegenzug auch um die Tiere des Gegenübers kümmern.

    Vielleicht kennt einer von euch auch eine Gruppe, die sich darauf spezialisiert.


    Danke schonmal im Voraus!


    Ragnar

    Schau dir mal den Thread an, da wurde das schon angeschnitten: Königspython Fragen.


    Zusammengefasst: Für ein Tier ist die Größe in Ordnung, aber nicht für 2 Exemplare. Für junge Tiere mag das 1-2 Jahre gut gehen, aber spätestens dann muss eine Vergrößerung her. Ich weiß auch gar nicht, warum hier so viele direkt mit 2 Regius beginnen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass zu Beginn schon ein Tier herausfordernd genug ist, weil viele Aspekte der Haltung in der Theorie einfach klingen. In der Praxis dann aber doch schwieriger sind. Zumal der Python Regius auch ein Einzelgänger ist. Du kannst später immer noch ein zweites Tier dazuholen bzw. ein zweites Terrarium bauen.


    Und was hier scheinbar auch einige ignorieren ist die Quarantänezeit von ca. 6 Wochen bzw. nach mindestens 2-3 Kotproben. Bedeutet für dich, dass du bevorzugt 2 Plastikboxen brauchst (einfach zu reinigen und Parameter können auch gut gehalten werden, Staples hat sehr zweckmäßige) mit entsprechendem Equipment. Da bist du Summa Summarum schonmal bei beispielsweise 2 Heizmatten, 2 Thermostate, 2 Thermometer und Hygrometer. Man bedenke auch, dass das separat vom Terra zu betrachten ist, weil beides ja parallel läuft. Du musst das Terra ja auch einlaufen lassen. Du weißt glaube ich, was ich dir damit sagen will... Keep it Simple.


    Außerdem würde mich Mal Interessieren wie ihr euer Python Terrarium beheitz ,

    Mit 2 Heat Panels. Die T5-Röhre zur Beleuchtung erwärmt das Terra auch nochmal um 1-2 Grad.

    Es geht ja auch nicht darum, dich an den Pranger zu stellen. Ich kenne die Anfangsprobleme ja auch zur Genüge. Daher muss ich dir bei der Meinungswelt Recht geben. Auch ich hab damals gerätselt, ob die 120 x 60 x 60 für ein oder zwei Tiere ausgeschrieben sind. Das wird häufig nämlich anders definiert. Aber mit gesundem Menschenverstand und der Fläche vor Augen, würde ich da keine 2 reinpacken.


    Zum Thema Futter im Terra: prinzipiell im Terrarium, weil die separate Box nur Stress ist. Kommt aber auch auf das Bodensubstrat an, das sollte nicht mitgefressen werden. Da kann man aber Zewa unter das Tier legen nachdem es die Beute geschnappt hat. Bei dir ist das aber einfach: zwei Tiere heißt, dass mindestens eins während der Fütterung draußen ist. Sonst besteht die Gefahr, dass sich beide ineinander verbeißen!


    Finde es schonmal gut, dass die die Vorschläge annimmst und umsetzen willst. Ich hätte hier auch noch das Dragon Heat Panel mit 180W rumliegen, kannst das ja mal nachschauen. Das hätte ich abzugeben, weil es für mein Terra ungeeignet ist, da es zu stark ist (also auch heißer wird) für meine Größe und der Regius durch meine Rückwand uU an das Panel kommt. War mir zu viel Risiko. Wenn du aber keine Rückwand mit Kletterrelief hast und die beiden bald in ein größeres Terra umsetzen willst, wo man ein leistungsstarkes Panel braucht, könntest du das gern haben. Natürlich zum Freundschaftspreis, bin ja auch am Tierwohl der beiden interessiert. Aber Thermostat ist da ein definitives Muss! Ich empfehle dir die von Tropic Shop, da gibt es auch eins, das dimmend ist. Die sind momentan aber aus, nach Anruf sollte das aber Ende nächster Woche wieder da sein.

    Bei Interesse am Panel einfach mal eine Nachricht schreiben.

    Zoofachgeschäfte sind, insbesondere was das Thema Schlangen angeht, in 90% der Fälle unseriös und nicht artgerecht. Teilweise sieht man dann einen Regius in einem Spinnen-Cube.


    Jeder kann ja selbst entscheiden wie oft er die Tiere rausnimmt, ich hab dir nahegelegt, dass es nicht zweckmäßig ist. Was du daraus machst, das ist deine Sache. Aber kommt dem Tier nicht zu Gute. Denk einfach mal über den Temperaturunterschied von 29-30 Grad Lufttemperatur zu Zimmertemperatur von 21 Grad nach. Ich will das nicht verteufeln... 1x die Woche zum Check und der Reinigung kann man die Schlange auch mal handlen. Aber vor allem zu Beginn ein NoGo. Habe meinen Regius die ersten 6 Wochen nur zur Reinigung aus der Quarantänebox geholt.

    Wie Luc meinte: besorge dir mal Fachliteratur bzw. gibt es auch genügend gute Seiten online, die man querlesen kann.

    Sehr viele Baustellen...


    Wie genau bist du auf den Händler gekommen? Bei einem weiblichen Exemplar von 146g liegt man bei weniger als 6 Monaten. Diese Story mit den leeren Kartons ist auch sehr verwunderlich.

    Zum Thema Handling und Quarantäne: normalerweise hältst du die Schlangen vor dem Einzug in eine Art Plastikbox mit Heizmatte und Zewa mit Versteck und Wasserschale. Damit du Krankheiten erkennst und Kotproben einschicken kannst. Man setzt keine neuen Tiere einfach ins Terrarium. So eine Box solltest du eh haben, wenn mal irgendwas mit den Tieren ist.


    Das hängt ganz von der zusätzlichen Beleuchtung ab. Da schaust du am besten bei den Herstellerhinweisen. Bei M&S findet man zum Beispiel gute Hinweise und Videos.


    Nachts kann es komplett dunkel sein, so ein Mondlicht ist nur etwas für den Halter zur Optik und/ oder wenn noch Wärme benötigt wird.


    Mal was allgemeines: in den ersten Wochen, und dabei meine ich gut 6-8 Wochen minimiert man das Handling auf das absolut Notwendige. Alle 2-3 Tage ist selbst für Tiere, die schon mehrere Jahre eine Umgebung gewohnt sind, mit Stress verbunden. Was du momentan machst ist keine Gewöhnung, sondern maximale Stressproduktion. Kein Wunder, dass sich dann dieses Defensivverhalten einstellt.


    Mein abschließender Tipp: gib einen der beiden Regius schnellstmöglich ab. Das Terra ist ohnehin nur für ein Exemplar ausreichend. Und da momentan noch sehr viele Baustellen bestehen, solltest du dich auf ein Tier konzentrieren. Für dieses eine Quarantänebox herrichten und erstmal für 5-6 Wochen in Ruhe lassen und Kotproben einschicken. Und unbedingt ein Thermostat anschaffen.


    Und noch wichtiger... besser informieren

    Schonmal vorab: Da hast du einen nicht wirklich seriösen Händler erwischt. Aber arbeiten wir das mal von hinten auf...


    Sie wiegt 46 g und er lässt sich momentan nicht wiegen

    Ich gehe mal davon aus, dass damit 460g gemeint sind. Bei der Größe kannst du schon kleine Ratten im Bereich von ca. 75g füttern. Als Anhalt kannst du dir 15% des Gewichts merken. Ratten deshalb, weil sie eine höhere Nährstoffdichte haben. Wie oft holst du denn die beiden aus dem Terra?


    Wetbox wollte ich morgen gleich beim futterkauf mitkaufen, hatten daweil ein nasses handtuch in einer box im terra, mit mäßigem Erfolg

    Einstreu sind weichholzchips

    Die Wetbox kannst du auch mit einer Brotbox machen, indem du da ein Loch reinschneidest und mit einem Feuerzeug die Kanten glättest. Schau dir einfach mal Youtube-Videos dazu an:



    Was du dir aber holen solltest, ist Spaghnum-Moss, das du dann in die Box legst. Vorher auswringen! Das darf nicht mehr tropfen.


    Daweil wird die Temperatur garnicht geregelt, da der händler gesagt hat, das braucht man alles nicht.. Deshalb will ich ja jetzt alles umbauen, mit tag nacht rythmus, temp regelung und luftfeuchte, ich will ja dass sie sich wohlfühlen bei mir und nicht einfach überleben..

    Hat ein heatpanel vor oder nachteile gegenüber elstein?

    Unseriös. Zu einer Heizquelle gehört in 90% der Fälle ein Thermostat. Das Heat Panel hat den Vorteil, dass es weniger Luftfeuchtigkeit zieht und die Luft gleichmäßiger erwärmt. Je nach Wattstärke auch sicherer, weil der Ellstein ordentlich Temperatur draufbekommt. Ist natürlich entsprechend auch teurer, aber lohnt sich definitiv.


    Die Lampe ist auf der Terrarium decke im linken drittel, und das thermostat genau auf der anderen seite, deshalb macht es mir so sorgen, wenn es 33 grad anzeigt..

    Hast du ein Thermostat oder ein Thermometer? An sich ist die Lampe gut positioniert, aber der Fühler des Thermostats sollte immer an der heißesten Stelle, also bei der Heizquelle sein. Ich weiß, dass es da unterschiedliche Ansätze im Netz gibt, aber für mich gibt es da keine zweite Meinung. Denn wenn sich dein Terra mal aufgrund der Raumtemperatur nachts zu stark abgekühlt hat, kracht der Spot oder Ellstein dir dann schnell mal weit über 40 Grad auf der warmen Seite, um die Temperatur im kühlen Bereich zu erreichen.


    Wie groß ist dein Terra? Nochmal zum Bodensubstrat: Du kannst mal ein Gemisch aus Terrarienerde, Coconut Husk und MS Repti Wood probieren. Oder die Substrate einzeln. Eignen sich alle gut... ich gehe gut mit Terrarienerde in der kühlen Seite und MS Repti Wood mit Coconut Husk auf der warmen Seite.


    Du dürfest ja noch die Quarantäneboxen der Schlangen haben. Pack die für die Testversuche erstmal wieder da rein bis sich alles eingespielt hat.

    Also die Frage ist sie wegen Hunger aggresiv, also 1 maus alle 2 wochen in dem alter zu wenig?

    Definitiv. Alsbald umstellen auf Ratten und alle 7 bis 10 Tage füttern, da die beiden noch subadult sind. Wichtig wäre noch zu wissen, wie schwer die beiden sind und welche Mausgröße du gefüttert hast. Und bedenke, dass du die beiden getrennt füttern solltest.


    Habe immer knappe 40%luftfeuchte, und er tut sich schwer zu häuten trotz baden und sprühen. Also was haltet ihr von Benebler oder Beregenungsanlagen um die Luftfeuchte zu erhöhen?

    Das ist auch deutlich zu wenig. Es sollten schon mindestens 50% sein, wobei du schon hier eine Wetbox bereitstellen solltest (Anleitungen findest du im Internet zuhauf). Beregnungsanlage hat in einem Python Regius Terra nichts zu suchen. Welches Bodensubstrat verwendest du?

    Zur Beleuchtung, habe jetzt eine Heizlampe, die immer leuchtet, aber mit großen Temperaturschwankungen ( 25-33 grad im schatten) also habe ich mir gedacht, ich heize nurmehr mit Elstein und Temp Regler und nehme als Tag-Nacht Rythmus eine normale Lampe ohne Wärme und ein Mondlicht für die Nacht.

    Die Schwankungen sind viel zu groß, mit was regelst du denn die Temperatur? Ich würde dir insbesondere in Anbetracht der geringen LF von Wärmelampen abraten, sondern eher zu einem Heat Panel greifen. Die kannst du auch einfacher regulieren und nachts laufen lassen ohne durch die Beleuchtung den Regius zu irritieren. Wo hast du denn eigentlich die Wärmelampe positioniert?

    Moin moin,


    da ich in meinem Python Regius Terrarium von 120 x 60 x 60 noch etwas unzufrieden mit meiner Luftfeuchtigkeit war, habe ich heute von Coconut Husk und Snake Wood umgestellt auf Terrarienerde mit anteilig Coconut Husk. Nun würde ich gern mal eure Erfahrungen in Bezug auf das "Animpfen" der Erde hören. Ich habe da an weiße Asseln als Erst- und Springschwänze als Zweitzersetzer gedacht. Insbesondere um auch Schimmelbildung vorzugreifen. Wie sieht es bei euch in den Terras aus?


    Grüße Ragnar

    Warum fütterst du alle 3 Tage? Eine wöchentliche Fütterung ist vollkommen ausreichend. Was genau fütterst du denn?


    Zum Hauptthema: da du deinen Regius ja scheinbar überfütterst, kann das schonmal nicht am Futterangebot liegen. 8 Wochen liegen aber auch noch im Rahmen, also gedulde dich noch etwas. Ansonsten nochmal die Parameter überprüfen, insbesondere die Luftfeuchtigkeit.