Beiträge von Tony. 22

    Wer sagt, daß man das SOLL? Das sind nach wie vor die Mindestanforderungen laut BNA-Gutachten. Betonung auf "MINDEST"!!!


    Auch wenn ich mich wiederhole und Du offensichtlich nur das liest, was Du lesen willst:

    Ich habe kein Problem mit MS-Reptilien, wie man sicherlich meinem vorigen Kommentar in diesem Thread entnehmen kann. Nur bist Du Dir eines Details offenbar nicht bewußt: das ist ein Händler, der davon lebt anderen was zu verkaufen. Laß mich nochmal raten, Du antwortest ja bislang nicht auf jede Frage: die Empfehlung für die Haltung der dort angebotenen männlichen Anaconda ist ein Terrarium 150x80x80? Wenn ja, ist das "zufällig" das größte OSB-Terrarium in deren Onlineshop. Natürlich wird dazu geraten, anstatt zu einem größeren Selbstbau. Vergiss bitte nicht, HIER will Dir niemand etwas verkaufen, weder Tier, noch Terrarium, noch Zubehör, noch Literatur, noch sonstirgendwas. Den Usern dieses Forum geht es im Idealfall um das Wohlergehen Deines zukünftigen Tieres, auf das Du, meiner Meinung nach, einfach noch nicht genügend vorbereitet bist.

    Ja du musst es ja wissen. Bist ja sowieso der Experte im Fachgebiet.

    Wo wurde das hier geschrieben?

    Nirgens, wies aber im Internet auf zich Seiten empfohlen du achso schlauer Mensch.


    Und das wiederum bedeutet, dass alles darunter Tierquälerei wäre!
    Aber ist es denn wirklich erstrebenswert, einem Tier, das wir Terrarianer ausschliesslich zu unserem eigenen, egoistischen Vergnügen halten, nur das absolute Minimum zu bieten, anstatt möglichst optimale Bedingungen zu schaffen? Die Tiere haben keine Wahl, sie sind uns auf Gedeih und Verderben ausgeliefert...

    OK du kleiner Umweltaktivist. Dann werde bitte Veganer das die Tiere nicht mehr in Massenhaltung gehalten werden müssen, SiE HaBeN jA keInE WaHL😱😱


    Wer hat danach gefragt?

    Deine Formulierungen sind Respektlos. Warum sore ich dann zu dir respektvoll sein?

    na ja, ein 1,80m großes Tier dieser Art in ein 1,50 m "Terrarium" zu quetschen und dann zu glauben, die Reinigung der Wasserwanne sei einfach:D; viel Spaß dabei. Im übrigen ist Eunectes notaeus durchaus nicht so bewegungsfaul, wie man es von einigen anderen Arten her kennt; man sollte also ein Becken mit deutlich größerer Grundfläche vorsehen. Wenn Sie einen ruhigen Vertreter der Art erwischen; 2,00 x 1,00 meter wären angebracht, bei einem der temperamentvolleren Tiere besser die Tiefe größer wählen.


    mfg

    jotpede


    :thumbup:

    Was ergibt das für einen Sinn? Ich soll ein 1.8m Tier nicht in ein 1.5m Terrarium "Quetschen" aber bei den Weibchen soll man ein Terrarium von 300x200x100cm Nehmen welche aber 4 Meter werden??? Beachte mal die Verhältnisse bevor du sowas schreibst!

    Immerhin gut zu wissen, daß ich auf Basis der Umstände richtig geraten habe. Nein, schlimm ist das sicherlich nicht, was eigene Nachzuchten von MS-Reptilien angeht, kann ich die vorbehaltlos empfehlen. Schlimm könnte die eventuelle Fehlberatung zum Terrarium sein, doch darauf reagierst Du ja nicht weiter.

    Das war eine Überlegung, falls es ab dem 4. Mai wieder möglich sein sollte werde ich in Bayern bei einem bekannten ein Terrarium holen, welches die Maße 160x90x120cm hat. Wäre das ein besseres Maß? Und weißt du zufällig wie die Temperaturen im Winter sind? Habe gelesen das man sie ganzjährig bei den gleichen Temperaturen halten kann und wo anders stand wieder das es am Tag 20 sein müssen und in der Nacht 15. Was ist davon richtig? Mfg

    Und noch eine Frage was meinst du mit Glasfaser? Diese Glasfasermatten? Falls nicht was meinst du damit und wo kann man das kaufen? Lg

    Danke erstmal für die ausführliche Antwort. Die Richtlinien sind 0,7 mal Körperlänge. Das Tier was ich mir holen möchte ist auchgewachsen und 180cm lang. Laut den Richtlinien dürfte es also in ein 150cm Terrarium. Ich würde eine sehr große Wanne reinstellen da man diese einfach reinigen kann und für das Tier nicht unbedingt schlechter ist. Ich denke aber das ich doch Epoxidharz verwenden wäre weil die andere Methode viel mehr Geld und Zeitaufwand ist und am Ende warscheinlich nicht mehr bringt.

    Hallo, ich wöllte mir ein OSB Terrarium für eine Gelbe Anakonda holen. Ich habe überlegt es von innen mit Styrodurplatten auszubauen also an den Seiten, Decke und Boden wöllte ich die Platten ankleben und eventuell mit PU-Schaum die Kanten versiegeln. Ist das eine Gute Idee oder sollte ich lieber Epoxidharz verwenden? Habe gelesen das nach ein paar Jahren die Feuchtigkeit sowieso durch das Epoxidharz durchkommen soll. Deswegen ist das mit dem Styrodur eine bessere Idee?

    Liebe Grüße Tony

    Danke schonmal an alle Antworten. 😁😅

    Hallöchen, habe mal eine Frage. Ich würde mir gerne eine gelbe Anakonda (Männchen) zulegen und wollte fragen wie oft man ein ausgewachsenes Männchen füttern sollte. Im Internet waren die größten Ratten die ich finden konnte 450g. Wie viele davon sollte er wie oft bekommen?

    Lg Tony🙂

    Hallo zusammen,


    Habe mir ein 80x40x50 Glasterrarium gekauft. Im Laden wurde mir ein 75 Watt halogen spot Strahler empfohlen welcher somit die einzige Wärme Quelle im Terrarium ist. Habe im Internet gelesen der Spot sollte bis zu 35 Grad haben und der Rest 25 bis 30 Grad. 1. Ist es schlimm wenn der Spot wärmer ist als 35 Grad und wenn ja wie viel wärmer darf er sein? Habe bei ReptilTv auf Youtube gesehen der Spot kann über 40 Grad haben steht aber nirgendwo im Internet? 🤷‍♂️ 2. Würde ich mit einer 50 Watt halogen auch 25-30 Grad im Rest des terrariums erreichen oder würde sie das nicht schaffen?


    Liebe Grüße

    Tony😉

    Ja, ist sie, und nein, man sollte nicht darauf verzichten. Wenn die Winterruhe bzw. entsprechend niedrige Temperaturen zum natürlichen Jahresrhythmus gehören, sollte man das auch in Terrarienhaltung beibehalten. Auch dann, wenn man möglicherweise keine negativen Auswirkungen beobachten kann, wenn man tut was man will, anstatt zu tun was richtig für das Tier ist.

    OK danke für die ausführliche Antwort.

    Kann man diese Tiere während der Ruhe in ein kleines terrarium oder ein box machen und sie in den Keller stellen?

    Oder geht es auch bei Zimmertemperatur ca. 20 Grad?

    Habe auf Youtube ein Video gesehen von einem schlangenzüchter, dieser sagte das man sie bei 15-20 Grad überwintern kann oder ist dies zu warm?