Beiträge von umpalumpa258

    Hallo,

    Beim entfernen des Glasdeckels war bei mir damals das Cuttermesser zu dick und die Zahnseide ist ständig gerissen... Daher habe ich mir von einem Kollegen Angelschnur besorgt, die war deutlich reisfester und hat ihren Job einwandfrei erfüllt.

    Vielleicht wäre das auch ein Tipp für dich, solltest du auf die gleichen Probleme wie ich stoßen.

    Allzweckreiniger wird zum Laminat wischen ja ziemlich verdünnt... wenn du dann über frisch geputzte Stellen läufst würde ich mir da keine Gedanken machen. Ich denke nicht, dass da eine bedenkliche Menge Reiniger in das Terrarium der Grünen geschleppt wird? Die Grünen werden dir ja auch kaum die Füße abschlecken?

    Wenn im Falle eines Falles kein sachkundiger Tierarzt erreichbar ist bzw. dieser nicht bezahlt werden kann, kann ich von der Reptilienhaltung nur abraten.

    Stimmt... Hab irgendwie gar nicht dran gedacht, dass der "Regen" das Pulver ja prinzipiell gleich wieder weg spült...

    Da muss ich mir noch was einfallen lassen oder ein entsprechend trockenes Plätzchen finden... Mal sehen.



    Mit Bildern musst du dich noch ein paar Tage gedulden, aber dann gibt's welche. Versprochen! :)

    ich melde mich hier mal wieder... das Terrarium ist mittlerweile eingerichtet mit Pflanzen, Bambus, etc... Die Pflanzen leben sich schön ein und die Temperatur scheint bisher auch zu passen. Mit der Luftfeuchtigkeit muss ich allerdings noch etwas weiter experimentieren.

    Auch ein Terrarium für die Quarantäne ist mittlerweile bereit.


    Nun habe ich noch eine Frage zur Supplementierung: ich würde ich Futtertiere meines zukünftigen Mitbewohners mit Herpetal Complete T bestäuben und zusätzlich Sepiapulver im Terrarium zur Verfügung stellen. Reicht das dann oder fehlt noch etwas Wichtiges?

    Hallihallo,


    Vielen tausend Dank für die liebe und geduldige Beratung bisher!

    Übers Wochenende habe ich mir nun ein Terrarium besorgt und zufällig auch noch das Kommoden-Problem lösen können!

    Der Plan für die neue Woche besteht nun darin das Terrarium ordentlich zu putzen, mal Ausschau nach Pflanzen, sonstiger Einrichtung und der Technik zu halten. Außerdem werde ich auch noch ein Terrarium zur Quarantäne besorgen.

    Wie lange sollte ich das Tier in Quarantäne halten? In meinem Buch steht etwas von 6-8 Wochen. Ist das so lange tatsächlich notwendig?

    Wie ist das denn nun mit dem Bodengrund? Kann ich dafür Hummus aus dem Kompost verwenden? Oder lieber auf ungedüngte Blumenerde zurückgreifen?

    Hallo Claudia,


    vielen lieben Dank für die neuen Denkanstöße.

    Ich werde nun definitiv ein 50x60x80 Terrarium planen. Dann muss ich mir nur einen neuen Schrank besorgen wo diese Grundfläche draufpasst. Die meisten Schränke/Kommoden sind allerdings nur 45cm tief. Da muss ich mal schauen ob ich was passendes finde.


    Vermutlich werde ich mir ein Glasterrarium kaufen, den Deckel durch Gaze ersetzen und einen passenden Lichtkasten draufbauen. Das sollte ich noch hinbekommen. An komplett Eigenbau trau ich mich momentan nicht so recht ran.


    Das ich bei der neuen Größe meine Lichtplanung nochmal überdenken muss hatte ich mir schon fast gedacht. Da werde ich dann vermutlich auch 70 Watt brauchen und 2 LSR einplanen. Dann mal sehen wie ich mit der Temperatur hinkomme und wenn nötig auch noch Halogenspots anbringen.


    Ich bin momentan auch am überlegen ob ich eine Beregnungsanlage einbaue... Könntet ihr mir da evlt was empfehlen? Eine die nach Möglichkeit nicht ganz so laut ist?

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Ich werde das Terrarium dann wohl größer planen. Darf ich fragen wie du auf die genannte Größe kommst?

    In der Literatur die ich gelesen habe und auch auf diversen Internetseiten war für ein einzelnes Tier immer von deutlich kleineren Terrarien die Rede.

    Gibt er Terrarien die du empfehlen kannst oder soll ich gleich auf Marke Eigenbau umsteigen? (Auch wenn ich wirklich kein Handwerksprofi bin... Mit ein bisschen Hilfe würde ich das wohl auch irgendwie hinbekommen)

    Guten Tag allerseits,


    ich spiele nun schon recht lange mit dem Gedanken in die Geckohaltung einzusteigen.

    Nach einiger Recherche habe ich mich für phelsuma klemmeri entschieden.
    Ich möchte hier meine derzeitige Planung vorstellen und bitte um Rückmeldung dazu.


    Das Terrarium soll 45x45x60cm (lxbxh) groß werden.

    Ich hatte an eine 50W Bright Sun gedacht. Zusätzlich noch Leuchstoffröhre(n?) für mehr Helligkeit.

    Die Rückwand hätte ich gerne mit Korkplatten ausgekleidet. Eventuell auch die Seitenwände.

    Als Bodengrund hatte ich an ungedüngte Blumenerde gedacht. Geht dafür auch der Hummus aus dem Kompost?

    Um mit der Luftfeuchtigkeit zu helfen möchte ich einige Pflanzen im Terrarium haben. Welche genau weiß ich momentan noch nicht. Für Vorschläge bin ich offen.

    Als sonstige Einrichtung hätte ich gerne noch einiges an Bambusröhren.


    Ich hoffe das passt soweit bisher alles. Falls ich irgendwo einen Denkfehler habe und etwas vorne und hinten nicht passt, bitte aufklären. Dem zukünftigen Bewohner soll es schließlich gut gehen!