Beiträge von Lederchen

    Servus an alle.


    Ich habe mir jetzt den Terrarien Lüfter bestellt.

    Ich hatte heute morgen um ca. 06:45 Uhr das Terrarium eingesprüht und nach 3 h war es immer noch nicht abgetrocknet. Im oberen Bereich war es ok, jedoch in der Mitte waren die Blätter der Monstera noch nass und laut Hygrometer noch eine Luftfeuchtigkeit von ca. 90 Prozent, bei einer Temperatur von ca. 23 grad Celsius. Ich denke dadurch trocknet es etwas schneller ab und die Gefahr von Schimmel wird reduziert.

    Guten morgen.

    Danke für deine Antwort. Staunässe habe ich nicht im Terrarium. Alles ich gestern die Asseln rein getan habe war der Bodengrund ziemlich trocken (hatte auch 3 Tage lang wegen des Schimmels nicht gesprüht).

    Ich habe jetzt mittlerweile gelesen das es beim einfahren eines neuen Terrariums auch normal sein kann das sich etwas Schimmel bildet. Also bin ich erstmal beruhigter und warte ein wenig ab.

    Was die Lampe angeht, hast du mich vielleicht etwas missverstanden. Die Lampe soll nicht in das Terrarium. Ich möchte Sie nur wieder näher an das Terrarium hängen. Ich habe den Deckel des Glasterrarium's abgenommen und durch einen Gatedeckel ersetzt. Über diesen hängen die Lampen. Also ist keine Lampe im Terrarium und soll da auch nicht rein.


    Beste Grüße

    Ich habe jetzt noch Springschwänze mit in den Bodengrund und Weißasseln mit in die Blumentöpfe. Vielleicht hilft es ja. Werde die Tage noch die Beregnungsanlage fertig installieren und nochmal die Lampen umhängen und den Sonnenplatz tiefer im Terrarium anbringen. So bekomme ich die Lampe näher an das Terrarium und so mehr Wärme in den unteren Bereich habe ich mir gedacht. Was meint Ihr?

    Servus an alle,


    ich habe mir ein Terrarium (endlich hat es geklappt) eingerichtet. Es ist ein Regenwaldterrarium mit den Maßen 60cm*60cm*120cm. Ich befinde mich seit ca einer Woche in der Einlaufphase.

    Es soll ein adulter Kronengecko Einzug erhalten.

    Nun ist es so das sich seit 3 Tagen immer wieder weißer Schimmel bildet. Ich habe jetzt schon den Bodengrund mit Weißasseln angeimpft und habe die letzten 3 Tage nicht mehr gesprüht.

    Trotzdem kommt er immer wieder.

    Anbei sende ich noch ein paar Bilder das ihr eine Vorstellung bekommt. Kann mir jemand sagen wie ich das in den Griff bekomme? Evtl. durch mehr wärme? Wobei meine Temperaturen für das Tier bisher relativ gut passen. Wobei SIe im oberen Bereich auf dem Sonnenplatz bei ca 35 grad liegen. ca 15-20 cm darunter bei ca 26 grad in der mitte des Terrarium und am Boden bei ca 20 Grad Celcius. Ich finde das die Temperaturen nach unten schon stark abfallen. Deshalb die Überlegung eine stärkere Wärmelampe ein zu brimgen? Momentan habe ich eine 35 Watt UV Jungle laufen und eine 35 Watt LED Leiste für Pflanzenwachstum und Ausleuchtung.

    Oder lieber eine Aktive Lüftung mit PC Lüftern bauen die ich oben auf das Terrarium lege. Könnte man evtl. alle 2 Stunden laufen lassen um einen besseren Luftaustausch zu gewährleisten. Natürlich um die Luft raus zu ziehen und nicht welche von oben rein zu drücken. Oder eine Kombination aus beiden? Stärkere Lampe und Lüftung?

    Schonmal Danke für eure Antworten.

    Hi. Ich hätte noch mal ne kurze Frage zu dem Quarantäne Becken. Könnte jetzt ein Terrarium 40x40x50 günstig bekommen.

    Meint ihr das ist in Ordnung für die Quarantäne bei Jungtieren?

    Würde bitte um eine schnelle Antwort bitten da das Angebot leider zeitlich begrenzt ist.


    LG Lederchen

    Vielen Dank.

    Hat mir schon gut weitergeholfen. Hab es notiert und werde die eine Bright Sun durch einen HQI ersetzen.

    Ist denn der Einsatz der Bright Sun Flood Dessert oder der Bright Sun UV Dessert sinnvoller wenn man Sie als Wärmespot einsetzen möchte?

    Ich persönliche tendiere ja eher zu Flood Dessert da ja angeblich sich auch die UV Strahlen besser im gesamten Terrarium ausbreiten. Hat da schon jemand Erfahrungswerte gemacht die Er oder Sie evtl. teilen könnte? Oder ist es quasi egal?


    LG Lederchen

    Mahlzeit an alle.


    Da es keine weiteren Kommentare zu dem von mir vorgestellten Terrarium gibt, gehe ich mal davon aus das das geplante Setup an Einrichtung und Technik so Praktikabel ist.


    Falls niemand noch einen Verbesserungsvorschlag zur genannten Technik oder Einrichtung hat, kann das Thema von mir aus auch gerne geschlossen werden. Ich werde dann zu gegebener Zeit nochmal einen Thread mit der Bauanleitung des Schrankes und ausführlichen Einrichtung des Terrariums machen.


    LG Lederchen

    Einen schönen Sonntag an alle!!!!


    Hier schnell mal eine kurze Vorstellung meines geplanten Terrariums.

    Das Terrarium (Vollglas) hat die oben genannten Maße von 120cm*60cm*80cm (LBH).

    Alle 3 Innenwände des Terrarium sollen verkleidet werden. Hierbei wollte ich selbst mit Bauschaum und Rindenstücken arbeiten. Wobei der Bauschaum nach der Modulation noch mit Flex Kleber bestrichen wird (ich denke 3 Schichten sollten reichen). In die Rückwand sollen Blumentöpfe mit eingearbeitet werden für die spätere Bepflanzung.


    Am Boden wollte ich erst eine Schicht Blätonkugeln einbringen, dann ein Fließgewebe und darauf eine Mischung aus Sand und Wald Erde. Eventuell auch Terrarien Erde die ich dann mit weißen Asseln impfe.


    Die Einrichtung soll aus Kletterpflanze, Bromelien und Orchideen, sowie einer Monstera bestehen... Das wird aber je nach Platzbedarf noch variieren. Natürlich werden auch Äste in verschieden Stärken und Größen mit vorhanden sein.


    Nun zur Technik. Dafür wird oben am Deckel noch die hinter Glasscheibe abgetrennt und durch Gaze ersetz. Die geplante Lichttechnik wäre bei mir je einmal:


    - Lucky Reptile Daylight Sun 54 Watt (ganztags)

    - Bright Sun UV Dessert 50 Watt (als wärme Spot zum zu schalten)

    - Bright Sun Flood Desert 70 Watt (ganztags und als Wärmespot)


    Ich denke damit sollten auch die UV Strahlung für die Tiere abgedeckt sein. Ob ich damit auf die benötigten Temperaturen komme weiß ich nicht und bleibt noch abzuwarten.

    Des weiteren möchte ich eine Terrarien Lüfter Set verbauen (Zur Unterstützung der Nacht Absenkung in Kombination eines Klimagerätes). Außerdem soll eine Beregnungsanlage Einzug erhalten, welches 2x Täglich sprüht.


    Das Terrarium wir in einem Selbstgebauten Schrank platziert werden. Der Unterschrank wird ca. 100 cm hoch, dann das Terrarium und oben drauf noch ein Lichtkasten sodass die Lampen nicht in das Terrarium müssen.


    Ich denke soweit ist die Beschreibung erstmal vollständig. Bei fragen und Anregungen bitte schreiben. Ich bin für jedes Feedback dankbar. Man lernt ja nie aus.


    LG Lederchen