Beiträge von BluRasp

    Also die Wärmelampe hat 70 W und die UV Licht Lampe hat 50 W

    Er hat zu meinem Wissen auch noch nicht gekotet. Ich habe jedoch gelesen das man dies abwarten soll und nicht direkt handeln soll, stimmt das?

    Okay, erstmal vielen dank für die schnellen antworten.

    Wenn ich die Lampen nicht reinhängen soll, wie soll ich sie sonst gut befestigen?

    Die Durchschnittstemp. ist so 29-30 Grad.

    Es wurde keine Quarantäne durchgeführt aber dies kann ich ja, wie vorgeschlagen, in diesem Terrarium machen. Gesundheitskontrolle auch noch nicht, werde den TA jedoch kontaktieren und dies so schnell wie möglich machen.

    Die Wärmelampe ist von lucky reptile, die Glühbirne heißt Bright Sun.

    Die andere ist von Exo Terra und ist für das UV Licht zuständig.

    Spargelschale, habe ich damals nachgelesen, sollte einer Zwergbartagame nicht schaden.

    Welche zusätzlichen Beleuchtungsmittel sollte ich holen?

    Wie kann ich das Terrarium nutzbarer für ihn machen? Mehr Klettermöglichkeiten usw.?

    Guten Tag,


    Ich bin komplett neu hier und will mich vergewissern, dass es meiner Zwergbartagame gut geht.

    Ich habe vor 4 Tagen ein 1-jähriges Männchen gekauft. Ich habe mich im Internet viel informiert und habe vor Ort sehr viel mit dem Fachpersonal über Zwergbartagamen gesprochen und mich informiert (momentan ist auch noch ein Buch auf dem Weg zu mir, durch Ostern gibt es Ankunftsverspätungen).

    Wir haben das größte Terrarium gekauft welches es dort gab und haben generell alles Dazugehörige (wie Lampen, Wasserschale etc.) unter Aufsicht und mit Beratung von dem Fachpersonal gekauft.

    Mittlerweile habe ich jedoch angst, dass die Beratung doch nicht so professionell war und meiner Zwergbartagame etwas fehlt.

    Das Terrarium ist 120x60x60 groß.

    Ich habe eine Wärmelampe mit 70 Watt und eine weitere Lampe (hauptsächlich für UV Licht) mit 50 Watt.

    Er bekommt jeden Tag neues Wasser und neues Essen. Ich gebe ihm meistens Salat mit seinem Vitamin Pulver.

    Luftfeuchtigkeit liegt Tagsüber meistens knapp über 30 %- Ich sprühe immer etwas Wasser herum um die Luftfeuchte über 30% zu halten, gibt es sonst noch andere oder bessere Wege?


    Hier ist ein Bild von dem Terrarium damit ihr es besser einschätzen könnt. (Ich habe noch vor die Rück- und eine Seitenwand zu optimieren und ihm dort Felswände mit Vorsprüngen hinzubauen)

    Ich weiß, dass er eine gewisse Eingewöhnungsphase hat, mache mir aber trotzdem sorgen. Er isst nämlich sehr wenig und bewegt sich kaum (ist jedoch Aufmerksam). Er hat in seiner Zeit hier bis jetzt eine Grille gegessen, ein bisschen von grüner Spargelschale und heute Salat. Die Spargelschale und den Salat hat er aber nur gegessen weil ich sie ihm hoch auf seinen Ast wo er immer liegt gelegen habe.

    Ist sein Benehmen normal? Könnte es an mangelndem Licht liegen, denn er hat Schattenbereiche ich habe jedoch auch viel gelesen das Schattenbereiche gut sein sollen.

    Gibt es generell noch etwas das ich beachten muss oder ändern sollte? Ich finde immer so viel verschiedene Information und weiß daher nie was ich machen soll.

    Außerdem wollte ich noch fragen ob es okay ist wenn man Abends das Licht einfach abrupt ausmacht oder ob man dies irgendwie langsam angehen sollte, eine Lampe nach der anderen oder durch andere Wege.