Beiträge von Casi289

    Hallo,


    Das sie die Scheiben hoch geht, liegt möglcherweise daran, dass es zu feucht ist.

    Ich sprüh bei meiner gar nicht. Ich lass nur den wassernapf ein wenig überlaufen.


    Füttern musst du sie auch nicht wöchentlich. Vogelspinnen kommen über längere Zeit wunderbar ohne Futter aus. Ich persönlich achte immer auf das Verhältnis von Carapax und Opistosoma.

    Das sollte 1:2 sein.


    Deine wird wohl gerade eine Fresspause einlegen. Ich würde sie erstmal in ruhe lassen und nur noch alle 2 Woche mal Futter anbieten, bis sie wieder Futter annimmt.


    MfG

    Hallo,


    Wie lange hast du denn die spinne schon?


    Wie sind die Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswerte?


    Wann war die letzte Häutung?


    Wann hat sie das letzte mal gefressen?

    Wie oft bietest du Futter an?


    MfG

    Hallo,


    Wie wäre es mit Wirbellosen, anstelle eines Reptil?


    Vogelspinnen, Skorpione oder Schaben als Schautiere etc. kann man mit ruhigen Gewissen 3-4 Tage alleine lassen.


    MfG

    Hallo


    Ich habe mal eine Seite gefunden, die für die Rackhaltung spricht.


    hier


    Aber folgendes sticht sofort beim überfliegen ins Auge.


    Zitat :

    ,,So etwas geht natürlich nur hauptberuflich und nicht in Deutschland, da hier Tierschutzgesetze, Stromkosten sowie auch die Käuferzahl eine hauptberufliche Zucht nicht zulassen."


    Ich denke, das sollte dem Themenersteller viele Fragen beantworten.


    Übrigens ist das die erste Seite, die Google mir gezeigt hat.


    Mfg

    Hallo


    Ich bin gerade über das Thema gestolpert.


    Ich gebe zu, das ich keine Ahnung von Phelsuma grandis hab, aber in diesem Forum gibt es ein interessantes Thema dazu.


    Hier.


    Hoffe es hilft.


    MfG

    Hallo,


    Ich kann dir nicht ganz folgen.

    Was ist denn ein ,;Not" leopardgecko?


    Wieso nimmt man ein Tier auf, wenn man die Kosten nicht decken kann? Und keinerlei Ahnung vom Tier und von der Unterbringung hat?


    MfG

    Hallo,


    Ich kann meinem Vorredner in jedem Punkt nur zustimmen und dieselben Fragen hätte ich auch.


    Desweiteren würde ich die Temperatur am Tag auf 28 Grad bringen.

    Was aber momentan nicht viel Sinn macht, da die Tiere Anfang Dezember in die Winterruhe gehen sollten.


    Daher auch meine Frage:


    Was kannst du zum Gesundheitszustand sagen?

    Hallo,


    Also meine L. parahybana ist die Ruhe selbst.


    Meiner Meinung nach, sind P. machala und L. parahybana sich sehr ähnlich.


    Beide werden schön groß, sind sehr zeigefreudig( in meinem Fall ständig außerhalb des Unterschlupfes) und sehr verfressen.


    MfG

    hallo,


    Ich habe bei meiner Caribena versicolor eine einfache 15 watt Birne und mehr nicht.


    Zu den Aufsätzen für Exo Terra kann ich dir leider nichts sagen, aber was das ,,sonnen" der spinnen angeht.


    Meine caribena v. Sitzt gerne in den ersten 2-3 Stunden nachdem das Licht anging, direkt unter der Lampe. Später verkriecht Sie sich dann den Rest des Tages in ihrer Röhre und kommt erst wieder zur Dämmerung raus.

    Hallo


    Ich stimme Erdbähr zu.

    Wir gaben lediglich einen Hinweis.


    Stell dir mal vor, das würde jeder so machen. Dann wäre nach kurzer Zeit das gesamte Forum zugemüllt, wegen einer handvoll Fragen.


    MfG

    Hallo


    Ich würde sie drinne lassen.

    Meine Brachypelma hamorii hat auch eine Korkröhre, die Sie so gut wie nie nutzt.


    Aber ganz selten verschwindet sie mal für ein paar Tage im Jahr da drin.


    Vielleicht nutzt deine Nhandu ihre Kokosnuss ja, wenn Sie etwas älter, oder gar Adult ist.


    MfG