Beiträge von Pascal1333

    Hallo zusammen,


    ich musste mein Weibchen für 2 tage in eine großeHeimchen box tuen, da ich das Terrarium desinfiziert habe.

    Habe die Luftlöcher erweitert so, dass er normaler weise nicht abhaut. Am nächsten Tag sah ich ihn nicht, habe gedacht der wäre zwischen den Küchenrollen (wie immer)

    heute wollte ich wieder umsetzten, habe alles kontrolliert, er ist einfach weg.

    Da waren die Luftlöcher eventuell doch zu groß=O

    Hatte jetzt dauernd meine Türe zu manchmal halt offen sonst wenn ich zur schule gegangen bin war die in den letzten 2 Tagen zu, dass heißt, er müsste doch normaler weise eventuell

    noch in mein Zimmer sein, wegen der Behandlung ist sie jetzt nicht die schnellste genauso wie wände hoch klettern. Habe die möglichen Verstecke abgesucht, aber nichts gefunden.

    Gibt es ein Tipp was ich machen könnte?;(

    Hallo zusammen,


    unzwar wurden bei meinen Rotkehlanoli Weibchen Kokzidien gefunden, sie wurde behandelt letzte Woche.

    Sie ist noch sehr schwach von der Behandlung, dauert anscheinend, trinken und essen tut sie, aber sonst sitzt sie nur unterm Küchentuch.

    Sie sieht äusserlich nicht mehr so mager aus wie vorher, aber da ich noch eine Kotprobe abgeben muss ob die wirklich weg sind.

    Sollte ich wieder nur auf Parasiten oder bei Rotkehlanolis auch was anderes kontrollieren?


    mfg

    pascal

    Wie sieht es mit einem Rotkehlanoli aus? Die halten eine Pause, aber da musst du die Lampe langsam herunter fahren.

    Sonst guck dich mal im Zoofachgeschäft um und guckt dir was gefällt und nimmst wenn es vorhanden ist eine Litaratur mit.

    Das hab ich so gemacht, nur dass ich den Fehler gemacht habe, mich da bisschen beraten lassen und am Ende Müll gekauft habe.

    Da du in NRW wohnst schau mal beim Grössten Zoofachgeschäft der Welt vorbei, die haben Grosse Auswahl, da findest du bestimmt was.Sonst halt nur die Vorschläge der User hier.

    Vielen dank für die Antwort.


    Ich werde es morgen nochmals versuchen, ich mach es immer vorsichtig, Tiere zu verletzten oder weh zutun, mag ich überhaupt nicht!

    Sie hat mir gesagt, was das für eine Flüssigkeit das ist, aber habe den Namen vergessen, da ich mir nicht so große sorgen mache, was das genau ist.

    Werde es ja sehen, wenn ich nach dem Urlaub nochmals eine Kotprobe abgebe.

    Es sollten jeden Tag verabreicht werden, aber das wollte ich nicht(wegen dem ganzen stress), mache jeden 2 tag, was auch gehen würde laut Tierärztin.


    Wenn es überhaupt nicht funktioniert, suche ich jemand, nur im umkreis von mir sind alle Reptilienärzte im Urlaub...

    Mir ist nach dem Gespräch aufgefallen, dass ich mal gelesen habe, dass Desinfektionmittel noch Chemie in sich trägt, deswegen fragte ich mal hier nach.

    Jeden 2 Tag, wird die Küchenrolle ab jetzt immer gewechselt.

    Ich bau gerade wieso ein neues Terrarium, von daher kommt das alte wieso weg.


    Was ich noch nicht ganz verstehe mit dem Körpereinsatz.

    Hallo zusammen,


    ich hatte bei meinem Rotkehlanoli Weibchen eine Kotprobe gemacht und darauf hin wurde Trichomonaden gefunden.

    Ich habe mit der reptilienärztin über alles gesprochen am Freitag und sagte, dass sie mir 3 spritzen zurück legt, da sie diese Woche nicht da ist.

    Das Problem ist aber, dass ich Samstag in den Urlaub fahre, deswegen muss ich die Flüssigkeit Oral selber geben.


    Nur jetzt zur Sache, wollte es vorhin geben, aber er macht sein Mund nicht auf:(

    Habe öfters versucht, in zu drängen den Mund aufzumachen, aber es geht nicht.

    Hat jemand eventuell ein Tipp wie ich das am beste machen kann?


    Da sie jetzt momentan in Quarantäne ist, will ich es desinfizieren, die Ärztin meinte das normale Desinfektionmittel reicht.

    Habe ein Seguna Desinfektionmittel zuhause liegen, für die Hände und Fläche, kann ich das benutzen? Wenn ja, soll ich dann Flächendesinfektionmittel nehmen?


    Wäre für eine schnelle Antwort dankbar:)

    Hi,


    die Temperatur im Wasser sollte ungefähr bei 25 Grad liegen.


    Ein guter PH Wert ist 6 bis 7,5


    Die Gesamthärte wäre bei 2-16 °d


    Bei den anderen Werten, habe ich keine Ahnung, soweit so gut, ist eine Haltung bei 9 Litern wirklich viel zu wenig, bei 3 Tieren. 45 Liter sind für 3 Tiere Angemessen.


    (3Tiere werden empfohlen deswegen 3 Tiere)




    Aus was besteht dein Boden?, kleine Kieselsteine mit lockerem Sand wäre Ideal

    Über die Haltung etc. kannst du dich auch bei Bens Jungle informieren, wenn du bei manchen Sachen unsicher bist. Ich war da auch mal und der Chef ist wirklich nett und hat wirklich Ahnung was er da macht, naja er züchtet einige Pfeilgiftfrösche selbst, wozu du da wirklich gute Informationen bekommen kannst.

    Hallo miteinander,


    ich wollte mal nachfragen, wer alles Walderde im Terrarium überhaupt noch hat.

    Da ich leider nur ältere Themen gesehen habe, wollte ich mal den aktuellen Stand wissen,

    ob es positiv oder negativ ist, Walderde zu benutzen. Habe von den Älteren Themen nur positives gelesen.

    Eine Frage hätte ich noch, ist es schlimm wenn plötzlich ein giftiger Pilz oder geschützter Pilz im Terrarium wächst?


    mfg

    sondern speziell für Terrarien gemachte Glühbirnen, z.B. Exo Terra Natural Light Vollspektrum-Tageslichtlampe

    Glaub nicht an das, was auf einer bunten Verpackung steht.

    So ganz stimmt es auch nicht, es wird Beschrieben, Ich zitiere

    "Stimuliert das Pflanzenwachstum"

    Zu dieser Angabe zu dieser Glühbirne von Exo Terra kann ich zu diesem Zitat zustimmen, es erfühlt den Zweck,

    dass meine Pflanzen gut/schnell und gesund wachsen.


    Ich Zitiere nochmal

    "Stimuliert Appetit, Aktivität und Fortpflanzungsverhalten durch UVA-Strahlung"

    Ob die Glühbirne die zugesagte UVA-Strahlung abgibt, habe ich kein Schimmer.

    (Da sollte man sich eine bessere Alternative suchen, wovon man überzeugt ist,

    das die benötigte UV Strahlung abgegeben wird)


    Aber


    Nicht jede Informationen/Daten die auf Verpackungen von "verschiedenen Techniken/bunten Verpackungen" stehen, bedeutet nicht das auf einer

    "bunten Verpackung" nur kompletter Müll steht.

    Hallo zusammen,


    ich werde ein neues Terrarium für meine Rotkehlanolis bauen mit den Maßen 120x60x140. (LxBxH) aus Siebdruckplatten.

    Da ich oben alles aus Gaze machen wollte, wollte ich unten rechts auch noch eine Belüftung machen,

    aber habe keine Ahnung wie groß, dass Loch sein sollte.

    Habe bemerkt, wenn es sehr warm ist im Sommer, dass im Terrarium eine recht stickige Luft raus kommt, daher nehme ich immer die Schiebetüren

    raus um kräftig durch Zulüften. Das es im neuen Terrarium nicht nochmal passiert, hatte ich auch an Ventilatoren gedacht, die ich ca. 1 Stunde laufen lasse,

    wenn es mal wieder 32 Grad sind:rolleyes:. Würdet ihr es empfehlen oder soll ich es sein lassen? Wenn es mir empfehielt, welche Ventilatoren am besten?.


    MFG

    Pascal

    Hallo zusammen,


    wollte mich mal erkundigen, ob jemand eine Palmenart kennt die im Anoli Terrarium gut wächst und gut aussieht.

    Die nicht höher als 100cm geht.


    MfG

    Pascal

    Ist jetzt so eine Sache, ob sie die Pflanze fressen oder nicht.

    Man könnte Theoretisch die Futtertiere voll fressen, aber trotzdem werden die die anfressen, wenn es der Fall sein sollte.

    Es gibt viele Halter die wahrscheinlich den Ficus drinnen haben, aber ich habe noch nirgendwo ein Thema gesehen, wo ein Tier daran gestorben ist.

    Heimchen oder Grillen habe bei mir noch nie was gefressen an den Pflanzen, nur jetzt mit meiner Ehrfahrung, mit der Heuschrecke.


    Fliegen zu verfüttern aus einer Zucht, verfüttern manche, wobei manche sagen, dass man den Jagdtrieb sehr gut zuerkennen scheint.

    Meine Heuschrecke sind immer unter den Sonnenplätzen gewesen, wo mein Rotkehlanoli es direkt schnappen konnte.

    Die einzigen Probleme gab es bei den Heimchen, die halt nur weggelaufen sind.


    Wenn es keinerlei negative Ehrfahrung gibt, scheint es sehr selten vorzukommen.

    Natürlich habe ich nicht jedes Thema in sämtlichen Foren durch geschaut.


    Ob ein Rotkehlanoli oder ein Gecko, macht es keinerlei unterschied, die dass Futtertier fressen, was am Ficus gefressen hat.

    Wenn die anderen Pflanzen kein Giftiges Sekret oder anderes was schädlich sein sollte, dann werde ich den Ficus erstmal raus lassen.

    Manche Pflanzen werden auch nach einer Zeit größer.

    Ob ein Ficus drinnen ist oder nicht, macht kein Unterschied, Hauptsache es ist buschig für das Rotkehlanoli.