Beiträge von Andi122

    Alles klar schonmal danke für dein Feedback.
    und wegen der Größe....
    ich bin generell kein Fan von Mindestmaße zudem kann man größere schöner gestalten und einrichten sodass die Regenwaldterrarien wirklich zu einem schönen Blickfang werden und außerdem können sich die Tiere dann auch etwas heimischer fühlen.
    Das ist zumindest meine Meinung.

    Grüße Andi

    Servus Leute,


    nachdem ich jetzt schon seit über 2 Jahren erfolgreich eine kleine l.laticauda halte wollte ich mir ein Froschterrarium bauen. Vmtl für Auratus oder Tinctorius.

    Ich denke ihr habt diese Fragen schon min 10.000x gehört aber wie ihr wisst sind die Anforderungen der Technik immer verschieden...
    Hier mal ein Beispiel wie ich mir das ungefähr vorstelle.

    Für Verbesserungen hab ich immer ein offenes Ohr. Und ja ich möchte das Terra wieder aus Siebdruckplatten bauen. Diese Ordentlich isolieren und wieder mit Fliesenkleber und Epoxidharz rumschmieren.

    Bin mir nur noch nicht ganz schlüssig wie ich Licht/Wärme verbauen soll nachdem die kleinen Froschis ja angeblich nicht allzuviel UV Licht brauchen wird wohl ein 50W Metalldampfstrahler von der bekannten Marke "glückliches Reptil" nicht in Frage kommen?!

    MfG

    Andi

    Hallo,
    erst einmal danke für die Hilfreichen Antworten sowie den Link.

    Gern geschehen dafür ist das Forum doch da.
    Wer die auch weiterhelfen kann ist die Claudia, nur ist sie zur Zeit inaktiver... naja hoffen wir mal dass sie sich auch bald zu Wort meldet



    Da meinte ich andere Arten von Phelsumen, nicht untermischen .
    Mir gefällt auch der Mauritius und Pfauenaugen Taggecko. In dieser Richtung war es gemeint.

    2 Arten von Phelsumen in einem Terra?
    Davon würd ich die FInger lassen.
    Ich dachte an Frösche bzw Nachtaktive gleichgroße Geckos aber auch das könnte die Tiere stressen



    Mein Problem ist jetzt noch die Watt

    Das musst du testen aber änder es bitte bevor deine Tiere durchgeröstet sind.



    Hatte an nur eine Leuchtstoffröhre gedacht.

    Nachdem Phelsumen generell viel Licht mögen würd ich sagen min 2 röhren
    ausserdem find ich es auch optisch besser wenn das Terra heller ist und schön ausgeleuchtet ist



    Diese Bright Sun mit Reflektor bestellen?

    Ich halte es für unnötig
    1. ist in der Lampe bereits ein Reflektor drinnen und
    2. geht durch den Hitzestau deine Lampe schneller kaputt



    Grüße Andi

    Erstmal willkommen im Forum,
    ich bin selber Halter eines 0.1 l. laticauda und hab auch mit Hilfe von diesem Forum mein Terra geplant und gebaut.


    Hier mal der Link zu dem Beitrag


    1.) Reicht die Terra Größe für ein pärchen Phelsuma Laticauda?

    Ja die Größe ist Top
    ich hab selbst "nur" ein Meter Nutzhöhe für meine kleine Dame


    2.) Wie viel könnte ich einsetzten? 1.1 / 1.2

    Wenns gut läuft maximal 1.1 aber ich hoffe du hast genug Platz um dein Pärchen zu trennen falls es stunk gibt.
    2.0 sowie 0.2 würden sich gegenseitig töten
    die Kleinen Phelsumen sind ziemlich aggressiv.


    3.) ist Vergesellschaftung mit Bodenbewohnenden Fröschen oder ähnlich möglich?

    Theoretisch ist es möglich, da deine Pfleglinge reine Baumbewohner sind.
    Meine zum Beispiel hält sich immer nur im oberen drittel auf.


    5.) Ist ein Wasserfall wegen ertrinken zu gefährlich für die Geckos?

    Ertrinken kann passieren wenn er zu tief ist aber unwahrscheinlich.
    Eher problematischer werden die Keime die dadurch entstehen



    6.) Welcher Bodengrund hat sich bewährt?

    Ich hab ein Torf/Gartenerde Gemisch und die Pflanzen alle in ihren Töpfen gelassen, damit sich die Wurzeln nicht so stark ausbreiten und das Terra leichter zu reinigen ist falls dies denn mal Notwendig sein sollte. Bzw ist es einfacher die Pflanzen zu wechseln.


    8.) Abstände von den Lampen zum höchsten Bambusstab, Abstände?

    Zu der Brightsun würd ich so 30-40 cm nehmen.
    Du willst deine Tiere ja nicht rösten oder? ^^


    Ach und sie lieben es sich in den Röhren zu verstecken.

    9.) Welche Lampenalternativen habe ich, bzw. was ist zu empfehlen?

    Ich habe eine Jungle Flood drinnen mit 70 Watt bei der ist halt der Lichtkegel eher gestreut und nicht Punktuell in der Mitte
    2 T5 Röhren und ein Spot der von 6-9 und 16-19 läuft


    Im oberen Teil des Terras erreiche ich so ca 30-32 grad


    nach unten hin bis ca 23 grad abfallend.
    Aber auch hier bin ich mir nicht sicher...
    Eventuell muss ich selbst nochmal nachbessern und evtl einen 2ten Spot installieren


    ich würde dir empfehlen den gesamten Deckel aus Gaze zu machen, da du so eine viel bessere Frischluft zufuhr hast.
    Aber auch an diesem Punkt kann ich dir nur den oben Verlinkten Thread empfehlen.




    Und noch als TIpp
    Spar dir den Sand die l. laticauda lieben Glatte Oberflächen wie Glas und Bambus aber gehen nicht so gern auf raue Untergründe.



    Ich habe ebenfalls Asseln drinnen die ich hin und wieder mit Haferflocken fütter.
    Aber die Springschwänze sind entweder alle gestorben und ich bin einfach zu blind für die ^^



    Mit einer Beregnungsanlage würde ich dir nicht nur eine dünne Schicht Blähton empfehlen wobei sich hier mit Sicherheit die Leute die soetwas selbst schon nutzen bessere Erfahrungen haben als ich


    So erstmal so viel von mir
    Schreibfehler darfst du gerne behalten ;)


    Hoffe ich konnte helfen


    Grüße Andi

    Hallo,


    bin auf der Suche nach einem Exemplar der Gattung l.laticauda
    vorzugsweise ein Männchen aber nehme auch ein Jungtier dessen Geschlecht logischerweise noch unbestimmt ist.
    Wohne in 84453 Mühldorf und bin bereit bis max 250 km zu fahren.



    Beste Grüße aus Bayern

    dann sag ich mal vielen lieben Dank für deine Mühen gekki, hast mir echt tolle Ideen und Verbesserungsvorschläge gebracht :)


    dann kann der bau ja dann langsam losgehen :)


    kann ja (sofern es wen interessiert) dann mal im laufe der Zeit meine Fortschritte hier Posten um auch anderen "Neulingen" ein wenig zu helfen :)


    lg aus dem schönen sonnigen Bayern :)

    Ui - o.k. also nicht "nur" beflockt... das wird aber ein ganz schöner Schweinkram und Du solltest das nicht gerade in einem häufiger frequentierten Zimmer machen - bis der Essiggestank (der auch reizend auf das Atemwegssystem wirkt!) sich verzieht, das dauert bei einer solchen Menge an SIlikon schon eine Weile :pinch:


    Warum willst Du denn so massiv mit Silikon bauen und nicht zumindest die groben Untergrundstrukturen mit Styrodur/-por vorformen? Hat das einen funktionellen Grund oder einen gestalterischen?

    hatte was von 3 Wochen gelesen bis alles ausgedampft ist aber ich denke ich werd das Wirklich mit dem Styroporgrundgerüst machen bzw die gesamte Rückwand mit einer Silikon-Torfmischung auskleiden und hoffen dass die Fläche erkundet wird.
    Nein es ging mir mehr um die Optik und habe mich glaub ich nicht gut genug ausgedrückt :)




    Ich haeb mit ganz normaler Abtönfarbe gearbeitet. Ob die ganz ohne "Schutz" oder Beimischung völlig unbedenklich ist, kann ich nciht sagen.

    Die normale Wandfarbe ausm Baumarkt?



    Du kannst ja vielleicht ein paar passende "Löcher" einbauen, doe Stangen aber auswechselbar befestigen?

    Ja, daran hatte ich danach auch gedacht dass das wohl die bessere Lösung ist ...



    Zitat von »Andi122«
    Hätte die Kanten des Styropors dann mit der Heißluftpistole abgeschmolzen damit sie sich besser in die Rückwand einfügen.


    *Kopfkratz* Kapier' ich nicht so ganz, wie Du das jetzt alles planst... ?( :

    Ja wieder ein Formulierungsfehler von mir... tut mir sorry ;) 
    Meinte die Seitenwände mit Styroporgebilde/Blumentöpfe (die Töpfe natürlich unten ein bisschen offen) einrichten


    so hab ich mir das vorgestellt.

    Felsen und "Baum" aus SIlikon-Torfgemisch und dann noch obendrauf Styropor (ich bleibe dabei, dass Styrodur wirklich die bessere Wahl ist)? Die bewährte Vorgehensweise ist eher, ein Grundgerüst aus Styro zu bauen und dann mit dem gewünschten Material zu beschichten... Und wie meinst du das mit dem "Einfügen"?

    siehe oben ;)


    Ich schätze, der ist mit "Heißluftpistole" auch gemeint :P
    Falls nicht, schließe ich mich allerdings an :)

    Ja, wobei ich wenn ich Heißklebepistole meine auch Heißklebepistole schreibe :)




    habe ich ein Alu - Schiebtürsystem mit Rollen genommen

    Würdest du mir verraten wo du das gefunden hast und bitte ein Bild hochladen? Wäre dir sehr dankbar :)


    Stromfresser im Vergleich zu was? Strom verbrauchen sie natürlich - da sist ja klar :P ;)


    Mit passendem Reflektor haben die schon eine ganz gute Lumen/Watt - Ausbeute...Zum flächigen AUsleuchten (manche sagen auch "Schatten aufhellen";)) finde ich sie gut geeignet. Un man bekommt sie auch mit ganz annehmbaren Spektren.

    Nunja dachte wie gesagt an HQI für die Wärme und Leds für das Licht oder is das eher sinnfrei bzw ungünstig?



    Zitat von »Andi122«
    Würde ca 5cm Blähtonkugeln reinkippen+ Alugaze zwischen Kugeln und Waldboden/o.ä.


    Ich würde ein Vlies nehmen. Alugaze lässt imho noch zuviel Bodengrund durch. Sonst ein guter Plan :]

    Ok, hab gelesen es ist sinnvoll den Boden mit weißen Asseln o.ä. zu bestücken. Hast du hier schon Erfahrungen gemacht?
    Und ist es nötig als oberste Schicht Rindenmulch zu nehmen damit keine Erde verschluckt werden kann?



    Meine liebt zum Beispiel im Zimmerterrarium ihre kleine "Saunaröhre"

    Danke für die Idee
    btw. deine kleine ist wirklich sehr schön :)


    Grüße ;)

    Ahoi Claudia,



    leider verstehen die ZItatfunktion und ich uns nicht besonders, aber hoffe es geht auch ohne :D


    Hätte den Torf mit Skilikon vermischt und daraus dann Felsen bzw einen Baum nachgeformt. Kannst du mir eine Ungiftige Farbe empfehlen oder ist das gefärbtes Harz?


    Hätte die Bambusstangen und Äste teilweise mit PU -Schaum in der Wand befestig und ein-zwei offen gelassen für das Gelege (früher oder später wenn ich bissl mehr erfahrung habe möchte ich bestimmt ein Pärchen halten ;) )oder ist das eher Ungünstig (Reinigung etc) die Stangen in der Wand einzulassen?


    Hätte die Kanten des Styropors dann mit der Heißluftpistole abgeschmolzen damit sie sich besser in die Rückwand einfügen.


    OK also dann eine große durchgehende Tür :)


    Dachte T5 Röhren sind stromfresser? (Laut "fachkundigem" Zoohandlungspersonal, welche aber auch behaupten bei Phelsumen die beleuchtung IN das Terra zu packen !!möchte jetz hier niemanden zu nahe treten!!)


    Danke also einfach mal testen was sie/er bevorzugt und dann sehe ich ja dann wie ich das handhaben werde.


    Würde ca 5cm Blähtonkugeln reinkippen+ Alugaze zwischen Kugeln und Waldboden/o.ä.


    Danke für das Lob als Anfänger versuch ich alles so gut wie möglich für mein(e) zukünftigen Pflegling(e) zu machen :)


    Werde versuchen alles zu Dokumentieren und Fotografieren und dann hier reinzustellen :)


    Beste Grüße aus Bayern ;)

    Hallo Claudia,


    Dein Terra ist wirklich schön geworden aber leider bin ich da nicht so fähig so einen tollen HIntergrund zu malen, ich hätte für die Rückwand zu Silikon und Torf gegriffen und für die Seiten versiegeltes Styropor genommen um dort Felsen Blumentöpfe o.ä. reinzubasteln.


    also 10 cm Belüftung und min 30cm Beleuchtungskasten? ok ist alles machbar :)


    Also ist die zusätzliche Glasfläche in deinen Augen sinnlos weil sie, wenn ich mal nicht aufpasse so oder so rauskommen?
    bzw werde sie dann wieder mit der Schiebetüre verbinden.


    Jap hab die gemeint Bright SUn jungle 70 W sollte für die höhe ausreichend sein oder? + einige Wärmespots aber das sehe ich dann wenn das Terra "warmläuft"


    Hatte gedacht mit der Hand 1-2x täglich zu sprühen (vorzugsweise Abends und Morgens nach Bedarf)
    btw füttern was ist besser die Futtertiere im Terra rumrennenzulassen oder sie in einem Glas anbieten?


    Desswegen habe ich auch den Boden so hoch eingeplant um dort die großblättrigen Pflanzen zu versenken und weiße Asseln und Springschwänze für die Verwertung des Kots


    Vielen Dank ich durchforste auch schon seit mehreren Wochen Foren/Literatur um den Aufwand/Kosten zu planen und bastel immer wieder an dieser Vorlage :)

    Hi,


    erstmal Danke für die Verbesserungsvorschläge :)


    1. Ist eine Lüftungsfläche von 7cm Höhe und 62cm Breite wirklich zu klein? Wie groß würdest du denn sagen dasses dann passt?


    2. Ich hatte die Light Sun von Lucky Reptile 70 W geplant dazu noch HQI D Strahler geplant für die Wärme. Und an die Gaze dachte ich an ein normales Alu Fliegengitter (beim Globus 100cm Breite / 9€m²)


    3. Da war ich mir nicht ganz sicher, aber ich hatte Angst dass mir eventuell ein Tier bei der Reinigung/Befeuchten flüchten könnte und somit hab ich weniger Fläche die man öffnen kann.

    Hallo Liebe Mitglieder,


    bin noch ein totaler Neuling in sachen Terraristik und wollte einfach mal eure Meinung hören zu meinem geplanten Terrarium für 1-2 Goldstaubgecko(s)


    Die Maße 80x70x150 (LxBxH)
    Freue mich auf Meinungen und Kritik



    Mit freundlichen Grüßen :)