Beiträge von oswald

    Sieht gar nicht mal schlecht aus.
    Schimmel ist meist ein Zeichen schlechter Belüftung, wobei anfangs neu eingebrachte Wurzeln immer schimmeln werden. WIsch/Kratz den Schimmel ab und gut ist.


    Ich würd an deiner Stelle die Seiten- und Rückwand zumachen, zumindest aber zwei Seiten, gibt den Tieren Sichtschutz und sieht meiner Meinung nach besser aus.

    Ich kenne mich mit der Haltung von Schmuckhornfröschen jetzt nicht so super aus aber ich meine, die hält man doch ausserhalb der Trockenruhe (war es doch mein ich?) ziemlich feucht.


    Sorry, wenn man keine Ahnung hat, ...


    Das Becken geht schon, Probleme wirst du aber haben, auf die erforderlichen Temperaturen zu kommen, wenn der Deckel offen ist. Mit Deckel drauf, Probleme beim Luftaustausch.


    Wenn der Raum aber ausreichend warm ist, problemlos.
    Für die Eingewöhnung ist es aber sehr wichtig, dass du drei Seiten des Beckens blickdicht machst.

    Hallo,


    vorab: lies dir diese Seite durch Klick


    Dann wirst du leider sehen, dass die Beckengröße nicht ausreicht, du sehr viel mehr Licht bereitstellen musst, das aber gleichzeitig dafür sorgen wird, dass du keine Heizung brauchst, sondern evtl sogar die Be-und Entlüftung vergrößern musst.


    Desweiteren gibt es auf dieser Seite Nachzuchten, zumindest manchmal. Alles andere im Handel sind Wildfänge, die in wirklich desolatem Zustand hier ankommen. Das sollte echt nicht unterstützt werden, nebenbei hast du dann auch nicht sehr lange Spaß an diesen Tieren.


    Es gibt aber Alternativen zu Agama, die sehr gut zum Becken passen würden.

    Tiere sind mittlerweile sehr gut gewachsen. Konnte sie ohne Probleme von Heimchen auf Schaben umstellen.


    Hallo, was meinst du denn mit dem Satz?


    Ich weiß nicht was und wieviel du fütterst, aber ich würde mit der Menge aufpassen, die sehen etwas vollschlank aus?!

    Tja, das ist einfach der Grund, warum diese munteren und schönen Kerlchen nicht so häufig gehalten werden.


    Entweder braucht man einen Raum (Keller oÄ), der von sich aus kühl ist oder einen Raum, den man mit großem tehnischen Aufwand runterkühlt, bzw eine Möglichkeit, die Tiere angemessen draußen unterzubringen.


    Oder man ignoriert es und hat ein knappes Jahr was von denen.

    Hallo,
    adulte Japalura sind WF, da bin ich bei dir und auch das Männchen mit 2 Jahren noch nicht ausgewachsen sind, habe ich bei meinen NZ auch gehabt.
    Bei Weibchen ist mir das nicht so stark aufgefallen.


    Mein adultes WF-Weibchen ist letztes Jahr nach 8 Jahren Haltung bei Smaragd gestorben, die letzten zwei Jahre hat es keine Gelege mehr abgesetzt, davor regelmäßig 5-6 Gelege im Jahr. Meine NZ-Männchen sind noch nicht so alt, müssten jetzt bei 5-6 Jahren sein.
    Aber ein Bekannter von Smaragd hatte ein NZ-Männchen, das mit 12 (oder13) Jahren und deutlichen Alterserscheinungen gestorben ist. Ich meine die ersten NZ-Männchen von Smaragd sind langsam auch im Berreich von 10+.


    Hier im Forum ist es aber leider sehr ruhig geworden, was Japalura betrifft, aber vllt kennst du ja die Homepage bergagamen.de?


    Gruß
    Christian