Beiträge von Berthold Kroker

    Hi, nochmal zu den Pflanzen Ficus benjamini ist eine Pflanze, die im natürlichen Habitat der Tiere vorkommt und absolut unbedenklich. Selbst bei meinen Jungtieren steht immer ein Benjamini drin. Große Benjaminis sind bei mir seit Jahren im Terrarium und halten sich relativ gut wenn man sie durchdacht zwischen den Ästen platziert. Yuccas sind bei kleinen ok. Meine Grösseren fraßen immer die frischen Triebe ab und drückten sie Platt.
    Grüsse Berthold Kroker

    Hi, besorg dir Äste von Weide oder Robinie, verschiedene Dicken, interesannte Astgabelformen, schaffe verschiedene Bewegungsebenen, somit erhöhst du auch die nutzbare Fläche für deine Tiere. Bis jetzt ist das noch absolut kein Terrarium für Grüne Leguane.
    Stell nen größeren Ficus Benjamini rein, optisch nicht schlecht (auch Versteckmöglichkeit)
    Futterschüssel erhöht (fressen besser).
    Grüsse Berthold Kroker

    Hallo, du musst die Luftfeuchtigkeit im mittleren Bereich messen im Schatten eines Astes. nur dann erhälst du einen realistischen Wert. Das Hygrometer darf nicht von einem Strahler angestrahlt werden.
    Tags sind 50-60% völlig ok. Nachts 65-85% ok. Muss alles gar nicht so feucht sein. Leguane leben in den Baumwipfeln, bzw relativ hoch in den Bäumen da ist die Luftfeuchte gar nicht so extrem. Ob's ok ist merkst du bald an der nächsten Häutung.
    Grüsse Berthold Kroker

    Hallo, da ich in meinen 14 Jahren Leguanpflege, Zucht und Lebensrettung von Grünen Leguanen einiges an Erfahrung gesammelt habe und bei meinem Anfang froh war dass mir geholfen wurde, biete ich bei Fragen an mich anzurufen. Ich bin sicherlich kein allwissender Leguangott, doch ich finde dadurch kann man sich (oder den Tieren) Fehler ersparen die ich oder auch andere am Anfang gemacht haben.
    Durch mehrere mehrmonatelange Aufenthalte in Mittelamerika weis ich auch einiges über das Freilandverhalten von Iguanas.
    Ich hab ziemlich oft Notfalltiere oder Problemtiere aufgenommen und diese fit oder zahm gemacht so kann ich vielleicht auch hier helfen.
    Also ich weis nicht alles und lerne immer noch jeden Tag dazu, biete hier einfach mein Erfahrenes für alle in diesem Forum an.
    Übrigens ganz schön nett hier.
    Grüsse Berthold Kroker (07961-569863)

    Hi, Trennung auf jeden Fall, nach zwei drei Wochen das stärkere Tier ins Revier/terrarium des Schwächeren setzen und in HabAcht-Stellung beobachten, wenns nicht funktioniert mehrmals wiederholen. Oft nur vorübergehend. Es gibt oft Streit zwischen manchen Pärchen und oft auch streit zwischen manchen Weibchen.
    Grüsse Berthold Kroker (07961-569863)

    Hi, sieht nach Weibchen aus, jedoch wären schärfere Bilder der Femoralporen sicherer, man müsste in dem Alter und der Größe auch Ansätze von Hemipenistaschen sehen.
    Grüsse Berthold Kroker (07961-569863)

    Hallo, ich züchte seit 1998 nicht mehr, da ich der Meinung bin, dass es in Deutschland genügend Leguane gibt. Jedoch herrscht eindeutig ein Weibchenmangel hier. Ich habe 1996 bei 27,5°C gezeitigt und der überwiegende Teil der rückgemeldeten Tiere waren wirklich Weibchen. Wie wärs also wenn sich ein Paar Leute zusammentun würden und in geringer Stückzahl gezielt ein paar Eier auf Weibchen zeitigen und sich gegenseitig bei der Vermittlung helfen würden? Zuchtfarmen inkubieren bei über 30°C geht schneller und ist sicherer aber halt auch mehr Männchen, ist denen aber egal, das Problem haben wir hier.
    Denkt mal drüber nach.
    Grüsse Berthold Kroker

    Hallo, interessante Sache. Erstmal Lob, dass du dich um sie kümmerst. Zweitens, ja Leguane sind kostspielig (bei mir Strom pro Jahr 600€).
    Drittens Fressen: Sie müssen bald fressen in der Grösse sonst ein Problem. Mischung aus Haferflocken, ger.Karotten, kleingeschnittenen Löwenzahn Korvimin+Calcium Lacticum. Hohe Temperaturen im Terr. um die 30-32°C Sonnenplätze(40-45°C) Ruhe. Terr. erhöht aufstellen, (Sicherheitsgefühl) ansonsten zwangsernähren, zur Not mit Täglich ein paar MilliliterFläschchennahrung für Säuglinge + Korvimin.
    Viertens: Buch kaufen: Der Grüne Leguan von Köhler.
    Grüsse Berthold Kroker

    Hallo, alleine halten ist nicht gut, Leguane sind Gruppentier, in der Natur triffst du Leguane nur in Gruppen an. Sicherlich geht es aber es ist ziemlich schade und traurig für so ein Tier.
    Häutungsprobleme: Badewanne Wasser 39°C, mit der Zeit kühlt sich das Wasser ab und der Leguan wird etwas ruhiger man kann dann relativ stresslos Hautreste entfernen. Grüsse Berthold Kroker

    Hallo zusammen,
    ist alles ok, bei Männchen in dem Alter kann es auch sein, dass er in die Paarungszeit kommt und wird weniger gefressen also auch weniger gewachsen, oder dadurch, dass er durch die Freilandaufenthalte nicht immer auf Betriebstemp. ist, wächst er auch langsamer.
    Also keine Panik.
    Grüsse Berthold Kroker