Leopardgecko Jelly sinnvoll?

  • Hallo zusammen,


    da ja seit Wochen hier nichts mehr geschrieben wird, wollte ich mal wieder für Gesprächsstoff sorgen:


    Ich bin bei der Suche nach neuen Lieferanten für Reptilienfutter auf folgendes Produkt gestoßen und musste erstmal schmunzeln.

    Erst dachte ich mir warum sollte man Leopardgeckos Jellys anbieten, die fressen doch Insekten und keine Früchte bzw. ist deren Verdauungstrakt ja gar nicht auf Fruchtzucker ausgelegt.

    Als ich dann aber näher hingesehen habe und mir mal die Inhaltsstoffe angesehen habe, bin ich doch hellhörig geworden.


    Lucky Reptile war mir bis dato nur positiv aufgefallen hauptsächlich mit Produkten die den Tieren gut tun (Außer vieleicht diverse Mondlampen).

    Warum sollten die also irgendeinen Unfug produzieren? Wenn man mal sieht was da alles drin ist in den Jellys, ist das eventuell schon eine Alternative oder ein Zusatz zu Insekten.

    Natürlich brauchen wir nicht drüber sprechen, dass die Tiere dann weniger Bewegung haben und nicht jagen müssen aber so 1 Mal im Monat so ein Jelly könnte man ja mal probieren.


    Es sind hauptsächlich Insetenbestandteile, Schrimps, Eipulver, Karotten und Kaliumchlorid enthalten. Die Vitamine und Spurenelemente sind ebenfalls ganz gut und kommen teilweise auch in diversen Supplementen vor.


    Was sagen die erfahrenen Urterrarianer denn dazu? Ich kann mir vorstellen jetzt werden so Sätze kommen wie "Jellys gehören nicht ins Leopardgecko-Terrarium" oder ähnliches, aber lasst den Gedanken mal zu und vergleicht die Inhaltsstoffe mit z.B Complete T von Herpetal, ist viel Ähnlichkeit dabei.


    MfG

    Jannik


    PS: An solchen Beiträgen oder an solchen Beiträgen sieht man dass die Leopardgeckos durchaus auch an Jellys gehen (Auch wenn hier von Fruchtjellys die Rede ist, was natürlich nicht gesund für die Tiere ist).

  • Kaufe es, nutze es, und erfreue dich daran im Glauben an die Werbesprüche. Eine tier - und artgerechte Ernährung sieht halt anders aus und jeder Händler möchte mit neuen Produkten das Geld aus der Tasche der unkritischen Käufer. :D

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Vielleicht probiere ich es wirklich aus aber was ist denn an den genannten Inhaltsstoffen falsch?

    EInfach weil es kein lebendes Insekt ist? Man sagt doch immer man soll den Tieren Abwechslung bieten und nicht immer nur eine Art Futterinsekt füttern, warum nicht auch auf sowas ausweichen? :)


    An den Inhaltsstoffen ist doch nichts verwerflich oder? :/


    Ich bin durchaus kritisch aber probieren geht über studieren. 8)

  • Insektenöl, ein Abfallprodukt. Soldatenfliegen je nach dem ob Larve oder Fliege unterschiedlich gutes Calzium Phosphor Verhältnis. Mehlwürmer, sehr schlechtes Calzium Phosphor Verhältnis und zu fettreich. Schrimps nur Ballaststoff. Grillen kein gutes Calzium Phosphor Verhältnis, Ballaststoff. Eipulver? Vollei oder Eigelb oder Eiweiß? Eiweißlieferant. Karotten und Spitzwegerich als vorgetäuschte Magenfüllung der Insekten. Carragen als Mittel damit der ganze Kram halbwegs fest bleibt. Dazu eine Zugabe an Vitaminen etc. um das gesund aussehen zu lassen. Leopardgeckos werden kaum Schrimps (die keine Insekten sind) fangen. Insekten haben als Magenfüllung nicht nur diese beiden Pflanzen. 😎👍Guten Appetit kleiner 🦎

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Das kann man so nicht vergleichen Peter. In den Jellys sind Supplemente und Insektenmehl enthalten alles Dinge die den Tieren wissentlich gut tun. Was du gerade versuchst zu vergleichen ist ja beides wissentlich schlecht, sowohl für mich als auch für deine Berberskinke. Das klingt so als hätte ich mich vorher nicht informiert und würde irgendwas anbieten von dem ich nicht weiß ob die Tiere das vertragen. Aber laut den Inhaltsstoffen soll es gesund sein.


    Meine Frage war nur ob man das den Tieren auch so anbieten kann oder ob es triftige Gründe gibt das nicht zu tun. Bisher habe ich noch keinen Grund gehört der auf die Inhaltsstoffe bezogen ist, sondern eher „weil das in der konservativen Terraristik nie gemacht wurde, sollte es weiterhin nicht gemacht werden.“


    Ein Beispiel wäre wenn es bekannte Fälle gibt bei denen die Tiere dann Verstopfung danach haben oder so.


    Aber bisher lese ich da nur generelle Skepsis bei eich beiden.


    Trotzdem danke für das Feedback.


    Mit freundlichen Grüßen

    Jannik


    (Hat sich mit Hartes letztem Beitrag überschnitten)


    Insektenöl, ein Abfallprodukt. Soldatenfliegen je nach dem ob Larve oder Fliege unterschiedlich gutes Calzium Phosphor Verhältnis. Mehlwürmer, sehr schlechtes Calzium Phosphor Verhältnis und zu fettreich. Schrimps nur Ballaststoff. Grillen kein gutes Calzium Phosphor Verhältnis, Ballaststoff. Eipulver? Vollei oder Eigelb oder Eiweiß? Eiweißlieferant. Karotten und Spitzwegerich als vorgetäuschte Magenfüllung der Insekten. Carragen als Mittel damit der ganze Kram halbwegs fest bleibt. Dazu eine Zugabe an Vitaminen etc. um das gesund aussehen zu lassen. Leopardgeckos werden kaum Schrimps (die keine Insekten sind) fangen. Insekten haben als Magenfüllung nicht nur diese beiden Pflanzen. 😎👍Guten Appetit kleiner 🦎

    Genau auf das habe ich gewartet bzw. mir erhofft. Danke :thumbup:

  • Was soll man dir weiter erklären, da du doch wie immer nur oberflächlich rumschreibst und Zusammenhänge ignorierst oder nicht verstehst.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P