Terrarium als Raumteiler

  • Guten Tag, ich wollte mir ein Terrarium mit leopardengecko zulegen und hab eine frage wegen dem Terrarium. Ich würde gerne ein 150x80x80 Terrarium bauen allerdings die beiden langen Seiten aus Glas und an die kurzen Holz und wie Felsen gestalten. Das Terrarium würde ich mit vielen Kletter und versteckmöglichkeiten bauen. Ich habe mir diese Bauweise überlegt, weil ich es neben ein Sofa stellen wollte. Ich hab allerdings gelesen es soll nicht gut sein für die Tiere wenn sie keine Rückwand haben. Daher ist meine Frage ob ich es so bauen sollte oder doch mit Rückwand und nur einer Seite wo man reinschauen kann?

  • Richtig erkannt. Der mangelnde Sichtschutz kann zu Problemen führen. Zudem ist bei einem Standort als Raumteiler manchmal schwierig das Klima im Terrarium gut zu regeln, da zuviel Zugluft das Terrarium beaufschlagt. Das sollte man bei solch einer Planung im Hinterkopf behalten.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Danke dass hatte ich noch gar nicht bedacht. Ich werde es wie ein normales Terrarium bauen. Ist es empfehlenswert massivholz für das Terrarium zu verwenden oder besser spannplatten?

  • Egal welches Holz du verwendest, musst du es von innen und außen versiegeln. Meist sparen sich die Leute die Außenversiegelung und haben dann früher oder später Risse im Inneren, weil das Material im Raumklima arbeitet. Auch wenn es teurer wird, würde ich bei der Größe zu Kunststoff raten. Alternativ zur Komplettbauweise wäre ein Terrarium aus Alu stecksystem mit Platten aus Kunststoff. Da muß man zwecks Dichtigkeit nur alle entsprechenden Stellen innen mit Silikon abdichtet.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P