Männchen oder Weibchen?? Legenot??

  • Hallo:)

    Ich habe vor circa einem Jahr die drei Bartagamen meiner Schwester übernommen. Alle drei sind circa 3 Jahre alt. Mir wurde gesagt, dass bei den Bartagamen ein Männchen ist und zwei Weibchen.

    Ich weiß, dass man Gruppenhaltung vermeiden sollte, ich habe sie allerdings so bekommen und sie nun zu trennen, soll man ja auch nicht machen.

    Die Gruppendynamik ist auch eigentlich wirklich gut. ich habe das alte Terra meiner Schwester übernommen, welches jedoch definitiv unzureichend war. Dementsprechend habe ich ein neues gebaut, in welchen die drei Bartis nach der Winterruhe umgesiedelt wurden.

    Das eine Weibchen ist seit der Umsiedelung sehr dominant und zeigt typisches dominanten Verhalten. Sie nickt mit dem Kopf, Setzt sich auf die anderen drauf und schnappt den anderen das Futter weg. Beißen oder ähnliches ist nicht vorgekommen.

    Die anderen beiden sind trotzdem sehr aktiv, haben Appetit und bekommen auch definitiv genug zu essen. Auch die begehrten Sonnenplätze nutzen alle drei.

    Das Männchen gräbt seit einigen Tagen das Terra komplett um. Das hat mich gewundert. Haltungsprobleme kann ich eigentlich ausschließen..:/ dann haben wir geschaut, ob das vermeintliche Männchen über auch eins ist.. leider konnten wir es nicht klar erkennen. Er zwar die Präanalporen recht stark ausgeprägt, jedoch ist bei der Kloake nichts definitiv erkennbar was es ist.

    Ich habe auch das Gefühl Eier im Bauch zu spüren. Daher habe ich überlegt, ob er vielleicht eine Sie ist und Legenot hat. Mehr als das ständige Graben, hat er/ sie keine Symptome von Legenot. Es gibt genug Höhlen, UV Licht eine extra Box im Terra wo extra noch einmal ein Sandlehmgemisch ist welches unter einer UV Lampe steht, es bekommt genug Calcium, kein verhärteter Bauch, keine Appetitlosigkeit.

    Was soll ich machen? Ist es schlimm mit drei Weibchen im Terra? soll ich das Tier mit anscheinen Legenot separat lassen, für die Zeit bis möglicherweise Eier gelegt wurden?? Soll ich zum Tierarzt und das Geschlecht genau bestimmen lassen? Wahrscheinlich ja oder?


    Zum Terrarium:

    2x1x1m

    zwei UV Spots

    Zwei Wärme Spots

    vier T5 Lampen für Terrarien

    Temperatur ist zwischen 28 und 30 Grad

    an den Sonnenplätzen circa 40 bis 45 grad

    in den drei Höhlen sind es circa 26 grad


    die Luftfeuchtigkeit ist tagsüber zwischen 30 und 40 und nachts zwischen 50 und 60 Prozent

    wir haben Steine drei Baumrinden, Plastikgrünzeug und ein Wasserbecken.


    das Futter besteht auch Bio Gemüse:

    Zucchini, gurke, Rucola, paprika, karotten


    dann noch getrocknete Blüten


    vereinzelt getrocknetes Obst ( nur selten)


    einmal die Woche lebendfutter ( pro Barti 3 bis 4 Mehlwürmer)

    und ein Tag die Woche ist Diättag.


    Ich habe auch regelmäßig Eierschalen ohne haut gemahlen für Kalzium, allerdings haben sie das nicht so gut angenommen, deswegen habe ich jetzt auch ein spezielles Pulver umgestellt, welches sie nach Gebrauchsempfehlung bekommen.



    Ich hoffe es kann mir jemand helfen||||

  • Die Frage, um welches Geschlecht es sich handelt, ist geklärt.... Leo ist ein Mädchen und hat gerade 20 pralle gesund aussehende Eier gelegt. Nun ist die Frage, wer von den eigentlichen anderen beiden Mädels männlich ist... :D

    zu der Haltung mit drei Mädels, falls es sich doch um drei weibliche Bartagamen handeln sollte, habe ich leider kaum was gefunden. Das Verhalten und die Gruppendynamik wird natürlich im Auge behalten.