Pseudemys concinna concinna

  • Hallo,


    ein Beitrag um die Wasserschildkrötenhalter im Forum zu reanimieren 😜


    Gibt es hier noch andere Pseudemys Halter?


    Mich würde interessieren wie ihr eure Tiere haltet?

    Was haltet ihr von Sandboden und was ist eure Erfahrung damit?

    Gibt es Halter die ihr Aquarium "grün" dekoriert haben?


    Mit Sand und grüner Deko hatte ich ungute Erfahrungen, darum interessieren mich eure um so mehr.


    Beste Grüße

    Martin

  • Pseudemys concinna wird sehr groß (bis ca 40cm Panzerlänge, meist bis ca 35 cm) und ist erwachsen ein überwiegender Pflanzenfresser.

    Eine Haltung im Aquarium ist dann nur in sehr großen Becken möglich,


    Der Traum vom "grünen" Becken wird bei der Art ein Traum bleiben; Sand- oder Kiesboden würde ich nicht verwenden, der erschwert nur die Reinigung.


    Ich habe die Tiere in einem entsprechend großen Betonbecken gepflegt (Foto), das markierte Tierchen hatte eine Carapaxlänge von ca. 36 cm.


  • Wie kamst du zu deinen Tieren?


    Unsere 0.2.0 stammten aus miserable Haltung. Leider der absolute Klassiker, auf die schnelle ein 60er Set mit zwei kleinen Babyschildkröten gekauft...


    Wir pflegen die beiden nun seit etwa 10 Jahren und sie leben nun in der 4. Anlage in einem mit den Gesamtmaßen 230x80x160cm.


    In der ersten Anlage wollte ich das Becken mit Aquarien Rüchwandfolie verzieren, Wochenlang schwammen die Schildkröten die Scheiben auf und ab, sie wollten an die vermeintlichen Pflanzen...


    Sand schien mir als idealer Bodengrund, die Schildkröten fassen ihn.

    Eine der beiden Tiere entwickelte sogar einen Darmverschluss, durch die Aufnahme des Standes, glücklicherweise löste er sich ohne operativem Eingriff wieder.


    Selbst die an Land befindlichen Kunstpflanzen die ausser Reichweite der Tiere sind, ziehen sie immer wieder an, sie strampeln als würden sie abheben wollen um an das Objekt der Begierde zu kommen.


    36 cm sind schon eine Hausnummer, weißt du wie alt und wie schwer das Tier war?

  • 36 cm sind schon eine Hausnummer, weißt du wie alt und wie schwer das Tier war?

    nee, leider nicht. War in einem größeren Angelgewässer ausgesetzt worden und ging tatsächlich auch an einen Haken; war ne größere Sache, den da wieder rauszukriegen. Ist aber problemlos verheilt.