XXL-OSB Platten

  • Hallo,

    Ich suche schon seit einer Weile verzweifelt nach großen OSB-Platten für mein neues Tropenterrarium (3m x 1m x 1,50m).

    Ich war auch schon in diversen Baumärkten und habe nach passenden Zuschnitten gefragt, doch da gab es immer nichts.

    Hat evtl. von euch jemand eine Idee oder kennt einen Händler, wo man solche großen Platten herbekommt?
    Oder könnt ihr mir eine alternative Holzart empfehlen, die ich in solch einer Größe bekommen könnte?


    LG

  • Wenn es unbedingt OSB sein muss:


    Zwei Platten nehmen und über Nut und Feder aufeinandersetzen. So haben wir ein 2x1x2m Provisorium-Terrarium gebaut, ging ganz gut. Wir haben quasi zwei halbe Korpi gebaut und die dann aufeinandergesetzt und verschraubt.


    LG

    Seriva

  • Hallo lilly,

    Im mom ist Holz wohl überall Mangelware. Ich bekomme hier auch nichts. Bei Amazon bekommt man platten aber zu horrenden Preisen. Ich habe jetzt improvisiert und mir einfach 2 alte küchenschränke genommen und die zu einem terra umgebaut.

    LG dragonheart

  • Bauholz unterschiedlichster Arten ist schon nach wie vor zu kriegen, nur vielleicht nicht in jeder möglichen Variante und Plattengröße in jedem hiesigen Baumarkt.


    Je nachdem was unter "Tropenterrarium" zu verstehen ist, würde ich vielleicht auch eher einen anderen Baustoff wählen als OSB... obwohl ich selbst in diesem Forum hier und da mal meinte, man könne aus OSB auch Aquarien bauen (ist übrigens nicht frei erfunden), gilt eben doch: je größer die Kiste, desto größer die einwirkenden Kräfte, desto mehr Aufwand muß man für die Versiegelung betreiben, und kleinste Fehler rächen sich in Kürze.


    https://www.holzzentrum.de/hol…siebdruckplatte-zuschnitt

    Wenn Holz + Feuchtigkeit, dann sowas. Die größten dort erhältlichen Platten messen 300 x 150, daraus sollte man o.g. Terrarium wohl bauen können, ohne stückeln zu müssen. Kostet zwar ein paar Euronen, spart aber wiederum vieles an zusätzlicher Versiegelung ein.

    Zwei Platten nehmen und über Nut und Feder aufeinandersetzen. So haben wir ein 2x1x2m Provisorium-Terrarium gebaut, ging ganz gut.

    Bei mir waren es unfreiwillig zwei übereinander stehende Terrarien 200 x 80 x 120, bei denen ich Seiten- und Rückwände mit Nut und Feder stückeln mußte, weil der Onkel im Baumarkt die größeren, mir zugesicherten Platten doch nicht ausreichend da hatte und mir darum ein Provisorium zurechtgesägt hat. Darüber war ich zwar nicht glücklich, der Aufbau war auch etwas umständlicher, aber da die Versiegelung beim von mir angedachten Besatz (Epicrates cenchria, Naja siamensis) eh unumgänglich war, mußte ich das wegen Zeitdruck so hinnehmen. Resultat: steht seit nunmehr über 11 Jahren und zeigt keinerlei ersichtliche Folgen der dauerhaft hohen Feuchtigkeit.

  • Bei mir waren es unfreiwillig zwei übereinander stehende Terrarien 200 x 80 x 120, bei denen ich Seiten- und Rückwände mit Nut und Feder stückeln mußte, weil der Onkel im Baumarkt die größeren, mir zugesicherten Platten doch nicht ausreichend da hatte und mir darum ein Provisorium zurechtgesägt hat. Darüber war ich zwar nicht glücklich, der Aufbau war auch etwas umständlicher, aber da die Versiegelung beim von mir angedachten Besatz (Epicrates cenchria, Naja siamensis) eh unumgänglich war, mußte ich das wegen Zeitdruck so hinnehmen. Resultat: steht seit nunmehr über 11 Jahren und zeigt keinerlei ersichtliche Folgen der dauerhaft hohen Feuchtigkeit.

    Das von mir erbaute o.g. Terrarium hielt auch weit länger als sein angedachter Nutzungszeitraum.

    Wie sagt man so schön? Provisorien halten bekanntlich am längsten. :D


    LG

    Seriva