Einsteigerfragen zu Phelsuma Arten

  • Hallo zusammen,



    ich interessiere mich für Phelsuma Arten und für die Lygodactylus Arten. Tendiere aber mehr zu den Phelsuma Arten, da diese etwas Größer wie die Lygodactylus sind und ich diese leichter kaufen könnte. Gerne die Kleineren davon, also kein Madagaskar Taggecko oder grandis. Also eher die P. laticauda, Lygodactylus williamsi usw. und da kommt auch schon die 1. Frage: Welche Phelsuma/Lygodactylus Art ist für Einsteiger geeignet? Brauchen die Geckos eine Winterruhe? (Hier habe ich bereits gelesen, dass manche sie machen und widerrum andere nicht)



    Ich habe noch gar nichts an Technik, Terrarium, Ausstattung etc. da ich mich erst einlesen möchte. Habt ihr eine Buchempfehlung über die Phelsuma Arten? Über die Lygodactylus habe ich bereits ein Buch gelesen, welches allerdings voll mit veraltetem Wissen ist/war.



    Platz für das Terrarium wäre max. 90x50x150 cm (BxTxH) ist dies ausreichend für ein Päärchen oder für 1.2-1.3 Haltung? Oder anders gefragt, wie viel Platz benötige ich min. für eine 1.2 Haltung? Auf was muss ich beim Terrarium kauf achten bzgl. Technik, Anbringung der Lampen, Luftzirkulation usw.



    Budget liegt insgesamt bei 800-1.000€ (Erstanschaffung inkl. Tiere und kompletter Technik). Monatlicher Unterhalt und evtl. Tierarzt besuche ist ebenfalls Budget vorhanden. Es ist kein Problem lebende Tiere zu verfüttern.



    Ich freue mich über Eure Antworten :-)



    Gruß


    Schuetti83

  • Welches, und wie genau willst Du das beurteilen, mit nur diesem einen Buch als Basis?

    Buchtitel entfernt, bevor es unnötig ärger gibt

    u.a.

    Das Heft kam als 5. Auflage aus August 2019.

    Seit 2017 ist bekannt, dass diese Gattung unter dem Washingtoner-Artenschutzgesetz steht. Das ist sogar das erste was man im Internet findet. Man benötigt Herkunftsnachweise, sowie einen Cities Nachweis.



    Aber das hilft mir jetzt leider nicht meine Fragen zu beantworten :-(

  • Seit 2017 ist bekannt, dass diese Gattung unter dem Washingtoner-Artenschutzgesetz steht. Das ist sogar das erste was man im Internet findet. Man benötigt Herkunftsnachweise, sowie einen Cities Nachweis.

    Und der seitdem ggf. geänderte Schutzstatus ändert Deiner Meinung nach was an Haltung, Terrarium, Temperaturen etc.? Macht es ein Buch schlecher, nur weil die darin beschriebene Art später unter Schutz gestellt wurde? Sind die restlichen Informationen nun nichts mehr wert?

  • Und der seitdem ggf. geänderte Schutzstatus ändert Deiner Meinung nach was an Haltung, Terrarium, Temperaturen etc.? Macht es ein Buch schlecher, nur weil die darin beschriebene Art später unter Schutz gestellt wurde? Sind die restlichen Informationen nun nichts mehr wert?

    Ich vermute du möchtest/kannst meine Fragen anscheinend nicht beantworten, das ist ok. Sich aber stattdessen auf Themen zu stürzen, âla "Wie kann ich dem Typen ordentlich mit auf den Sack gehen, das er hier nicht mehr fragt" ist keine Lösung. Vermutlich auch eine der Gründe warum immer mehr Foren schlechter besucht werden oder sich keiner traut nachzufragen. Ich kann dich schon verstehen, dass du so reagierst, weil du sicherlich erfahrener in der Haltung von Reptilien bist als ich und da kommt nun jemand mit Laien wissen und zerstört ein Buch, welchen Titel er absichtlich nicht nennt.


    Naja egal, ich such mir ein anderes Forum.


    Thema kann geschlossen werden.


    Herzlichen Glückwunsch Erdbähr , ein vermutlich aktiver Forenuser weniger.


    Gruß

    Schuetti83

  • Hallo


    Nicht so schnell aufgeben. Die Frage von Erdbähr, wie du als Einsteiger auf „voll mit veraltetem Wissen“ kommst, ist ja nicht gänzlich unberechtigt.

    In der Reptilienhaltung hat sich viel getan, da kann auch ein 3 Jahre altes Buch veraltete Infos enthalten und trotzdem empfehlenswert sein. Deshalb ist es nicht unwichtig zu wissen, was du gelesen hast, um allenfalls Besseres oder Ergänzendes zu empfehlen. Und deshalb ist es auch nicht schlecht, mehrere zu lesen.


    Es melden sich bestimmt noch User bzw. Halter von Phelsuma/Lygodactylus. Aber da Ferien sind brauchst es vielleicht ein bisschen Geduld.


    Gruss

    cham-sitter

    „Ich weiss, dass ich nichts weiss“. Sokrates

  • Hallo Schuetti83,

    Ich wollte schon eher auf deinen Thread posten, aber ich kam nicht eher dazu. Zu Lygodactylus kann ich dir leider keine Fragen beantworten, aber für Phelsuma gern :) Ich schreibe dir direkt in dein Zitat:

    So, doch mehr Text geworden, als gedacht. Ich hoffe, ich habe dir ein bisschen weiterhelfen können :)

  • Danke Klexi. Ich habe mir gestern Abend noch 2 Bücher bestellt, eines über terraristik bzgl Technik, Terrarium etc und eines über Phelsumen... sollten heute beide kommen. Ich denke ichvhabe sehr viele allgemeine Fragen gestellt, die sicherlich zum Großteil durch die Bücher beantwortet werden. Deine Antworten haben aber schon geholfen.

  • Der Klassiker, man bekommt nicht die gewünschten Antworten, also verlässt man unter Getöse das Forum. Episch!

    Ich vermute du möchtest/kannst meine Fragen anscheinend nicht beantworten

    Ich denke ichvhabe sehr viele allgemeine Fragen gestellt,

    Immerhin erkennst Du inzwischen selbst, warum konkrete Antworten auf Deine vage Fragestellung zwei komplette Gattungen betreffend im Grunde unmöglich sind.


    Darüber hinaus bleibe ich bei meinen bisherigen Aussagen: Du bezeichnest ein nicht näher genanntes Buch als inhaltlich veraltet, und stützt Dich als Argument lediglich auf den geänderten Schutzstatus. Warum sollten alle haltungsbasierten Informationen in diesem Buch ebenso veraltet sein? Man müßte schon wissen worum es Dir eigentlich geht, um konkrete Antworten oder Buchempfehlungen geben zu können.


    Man muß zwar erst in einem anderen Forum nachlesen um zu erfahren, welche Bücher Du Dir noch bestellt hast, aber: die sind sogar noch ein gutes Stück älter als das oben angedeutete. Darin befürchtest Du keine veralteten Informationen?


    Gerade in Sachen Terrarientechnik, speziell Beleuchtung, wirst Du in kaum einem Buch wirklich aktuelle Informationen bekommen können. Da empfiehlt sich dennoch Grundlagenliteratur, und darüber hinaus diese Webseite: http://www.licht-im-terrarium.de

  • Lass gut sein Erdbähr . Es dient für mich lediglich als Grundlage um überhaupt in das Thema reinzukommen und das ich sicherlich anschließend noch Fragen habe sollte klar sein. Ebenso gibt es zig Lampen, Terrarienformen usw, wo ich auch noch gefragt hätte ob dies aktuell ist. Das es heutzutage Technik gibt, gerade im Licht Bereich, die schnell veraltet ist, ist klar bzgl. Effizient, Energiesparend usw.


    Aber was du schreibst ist für mich nicht Lösungsorientiert und hilft mir in meiner Situation nicht weiter. Sicherlich ist das Buch bzgl Haltung nicht veraltet, aber wenn dort schon die Basics nicht stimmen und ich als Laie dies schon erkenne, hinterfrage ich das ganze Buch. Auch dort ist von Technik die Rede, welche sicherlich nicht aktuell ist, auch in den beiden neubestellten Büchern wird es sicherlich schon wieder neue Technik und Tipps geben. Ich kann mir heute ein komplett neues Buch kaufen, welches morgen schon wieder veraltet ist bzw sein kann. Ich möchte nicht sagen das du mit deiner Meinung falsch liegst oder dich persönlich angreifen, aber ich bin nicht hier um ein Buch zu diskutieren.


    An dieser Stelle danke nochmal an Klexi. Ich lösche meinen Account und bleibe im anderen Forum ;-) dort ist man etwas umsichtiger mit Laien/ Einsteigern bzw hängt sich nicht an nebensächlich Sachen auf.


    Trend kann geschlossen/ gelöscht werden.

  • Ist nur lustig, das viele User in beiden Foren angemeldet sind und somit auch dort unbequeme Fragen gestellt werden könnten. 😂


    Das einzig positive ist am Ende des Gastspiels hier, das zumindest weitere Bücher zur Grundbildung angeschafft werden sollen.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Sicherlich ist das Buch bzgl Haltung nicht veraltet, aber wenn dort schon die Basics nicht stimmen und ich als Laie dies schon erkenne, hinterfrage ich das ganze Buch.

    Gut, Du willst also weiterhin in Rätseln sprechen und bist überhaupt nicht daran interessiert von erfahrenen Haltern zu hören, ob der haltungsbasierte Inhalt des Buches ok ist oder nicht. Auf der Basis ist es unmöglich, Dir gezielt andere Bücher zu empfehlen.