Neues Terrarium

  • Hallo,


    da wir demnächst in unser neues Haus umziehen werden habe ich mir auch gleich an die Arbeit gemacht ein neues größeres Terrarium für mein

    Bartagamenweibchen (Pogona vitticeps) zu planen.


    Das Terrarium wird 2500(L)x1250(T)x1250(H) werden.

    Somit mit Unterschrank ganze 2200 hoch.


    Das Terrarium wird daher auf Grund einer kompletten OSB Platte vom Hornbach gebaut.


    Aufgrund dieser Größe Fällt es mir schwer einzuschätzen wie viel Beleuchtung dafür passen wäre.


    Würdet ihr denken dass 4 Sun Desert 70w und 2 T5 Röhren 54W (116cm +116cm auf eine Linie gestellt) ausreichen würde ?

    Oder denkt ihr das ich doch lieber sogar 4 Sun Desert 70W und 4 T5 UV Röhren 54W (116+116 auf einer Line und Parallel 116+116 auf einer Line).


    Oder habt ihr andere Ideen wegen der Beleuchtung ?


    Ich hoffe meine Barti gefällt es dann in diesem Terrarium :)


    Danke


    Gruß Daniel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dani945 ()

  • Erstmal klasse, dass du dem Tier so viel Platz zur Verfügung stellen willst.

    Fragen zu Beleuchtung sind ja immer schwierig zu beantworten, aber ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass das nicht reichen wird.

    Eventuell wenn du noch 2-3 Sonneninseln

    mit halogen spots einbaust.


    Bei so einem großem Projekt würde ich persönlich einfach mal bei einem professionellen Terrarienbauer anfragen.

    Wenn man sich nett erkundigt, hat der bestimmt einen Tipp, was die Beleuchtung angeht. Die Arbeiten ja häufiger mit solchen Größen

  • Die Beleuchtung hängt natürlich stark vom Terrarienstandort ab, vom Material des Terrariums selbst, der Belüftungsfläche, zusätzlicher Isolierung, und so weiter und so fort.


    Vorsichtig gesagt, wird man bei 250 x 125 x 125 cm mit 4 Bright Sun je 70 Watt nicht weit kommen. Ich würde in folgende Richtung tendieren:

    3 x 150 Watt Bright Sun, Solar Raptor o.ä.

    Dabei würde ich immer so planen, daß eins der Leuchtmittel zum bestrahlen der primären Sonneninsel und der UV-Versorgung dient, die beiden anderen können "ausgebrannte" Leuchtmittel sein. Also solche, die nach Zeitraum x nur noch wenig UV abgeben, aber nach wie vor relativ viel LIcht. Alternativ kann man auch andere HQI/HCI/CDM nutzen, ich persönlich empfinde es aber als Verschwendung, eine Bright Sun nach Zeitraum x zu entsorgen, "nur" weil sie nicht mehr genug UV abgibt.


    Desweiteren:

    2 x 70 Watt Bright Sun oder andere HQI/HCI/CDM, siehe oben.

    2-4 x T5 mit je 54 Watt klingt ok.

    1 x Halogenspot, PAR38 etc, am besten mit relativ viel Leistung und dimmbar, damit man die Temperatur auf der Sonneninsel bei Bedarf nachregulieren kann. Die Wärmeentwicklung von Bright Sun & Co wird überbewertet.

  • Hallo,


    vielen dank für die große Hilfe.


    Ich habe mir eine Zeichnung der Deckenplatte erstellt - würde da so passen ?


    - 2 T5 Röhren von Luckyreptile 54W

    - die großen Kreise sind jeweils 100 Watt Bright suns.

    - 3 Halogen Sun 70W von Lucky Reptile diese werden jeweils 3 höhere Sonnenplätze erwärmen.


    Würde das so anhand der Zeichung ca passen ?

    Also im Sinne des Lichtes, sowie Wärme und UV ?