• Hi, ich bin es wieder,

    Ein Freund von mir hat 5 Griechische Landschildkröten. 2 kleine, 1 mittlere und 2 große. Ich kenne mich mit Schildkröten nicht aus, aber er sagt es sei für sie zu trocken. Einsprühen des Geheges würde Schimmel verursachen und wenn man ein Badebecken hinstellen würde wäre es für die großen wahrscheinlich zu klein. Wenn es aber größer wäre würden die kleineren ertrinken. Wir haben beide schon gründlich nachgedacht, aber uns ist nichts eingefallen. Vielleicht habt ihr ja eine gute Idee.

    Danke schon mal im Vorraus;)

  • Okay, ich werde es Nick sagen, wie gesagt, ich kenne mich in dem Bereich nicht sonderlich gut aus

    vielleicht kann er sich selbst hier melden und seine derzeitige Haltung vorstellen. Das mit dem Schimmel erachte ich als unsinnig, er muss ja keinen Starkregen verursachen, aber gerade jüngere Tiere benötigen auch eine feuchtere Umgebung

  • Eigentlich hält man doch griechische Landschildkröten draussen? Das sollte es höchstens bei lang anhaltender Trockenheit nötig sein, zu beregnen. Dort wird es auch nicht zu Schimmelbildung kommen.
    Dein Freund soll sich den Tieren zuliebe bitte mal gründlich über die Haltung informieren. Hier z.B. eine Seite des Schweizerischen Tierschutzes: Griechische Landschildkröte


    Zitat von der Seite: „Eine Innen- bzw. Terrarienhaltung ist für die artgerechte Haltung von Griechischen Landschildkröten nicht geeignet. Saisonale Temperaturschwankungen, ab- oder zunehmende Sonnenscheindauer sowie die nächtliche Abkühlung ist für diese Schildkrötenart wichtige klimatische Bedingungen, die nur durch eine konsequente Aussenhaltung ermöglicht werden können. Ausserdem vermag eine Innenhaltung dem grossen Bewegungsdrang dieser Landschildkröten kaum gerecht zu werden.“

    „Ich weiss, dass ich nichts weiss“. Sokrates

  • Eigentlich hält man doch griechische Landschildkröten draussen? Das sollte es höchstens bei lang anhaltender Trockenheit nötig sein, zu beregnen. Dort wird es auch nicht zu Schimmelbildung kommen.
    Dein Freund soll sich den Tieren zuliebe bitte mal gründlich über die Haltung informieren. Hier z.B. eine Seite des Schweizerischen Tierschutzes: Griechische Landschildkröte


    Zitat von der Seite: „Eine Innen- bzw. Terrarienhaltung ist für die artgerechte Haltung von Griechischen Landschildkröten nicht geeignet. Saisonale Temperaturschwankungen, ab- oder zunehmende Sonnenscheindauer sowie die nächtliche Abkühlung ist für diese Schildkrötenart wichtige klimatische Bedingungen, die nur durch eine konsequente Aussenhaltung ermöglicht werden können. Ausserdem vermag eine Innenhaltung dem grossen Bewegungsdrang dieser Landschildkröten kaum gerecht zu werden.“

    Es kann allerdings erforderlich sein , Europäische Landschildkröten zumindest zeitweise im Innenbereich zu halten. Ergänzende Informationen zu den Angaben der SIGS findet man auch hier

  • Er hat ein Wärmehaus mit Wärmelampe, Außengehege mit an einer Stelle Erde, an einer Stelle Gras, an einer Stelle Rindenmulch und eine Stelle mit so genannter Schildkrötenerde( Die Schildkrötenerde ist im Wärmehaus.) Das Wärmehaus ist circa 1 Quadratmeter groß.

    Der Außenteil circa 3 Quadratmeter. Da sind 2 Wasserbehälter, einer im Wärmehaus und einer draußen. Im Wärmehaus hat es eine Temperatur von 23-30 Grad. Nachts sind sie nur im Wärmehaus, Tagsüber können sie ins Wärmehaus oder raus. 3 der Schildkröten sind 3 Jahre alt und 2 ungefähr 4 Monate.


    Falls ihr noch andere Sachen wissen wollt kann ich die auch noch schreiben


    Ach, und was ich vergessen habe zu sagen, das Außengehege ist an der einen Seite im Schatten der Größte Teil ist aber in der Sonne

  • 3 der Schildkröten sind 3 Jahre alt und 2 ungefähr 4 Monate.

    Passt nicht so ganz zu den anfangs gemachten Angaben. Wenn die zuletzt genannten Zahlen stimmen sollten, ist eine sichere Geschlechtsbestimmung kaum möglich. Bei mehreren Männchen wird das problematisch, und insgesamt 4qm² Gehege sind grundsätzlich bereits mitttelfristig deutlich zu wenig.

  • Hm, ich werde es ihm sagen, vielleicht hat er sich auch verschätzt

    Wenn ich ihn besucht habe erschien es mir eher so als ob außen 6 Quadratmeter sind und im Wärmehaus 2 Quadratmeter. Ich habe euch trotzdem mal seine "Daten" weitergegeben, ich kann ihn auch bitten nach zu messen.