Bartargame Haltung

  • Hallo,

    ich habe vor mir eine Bartagame anzuschaffen. (Hab mir aber noch nichts gekauft)

    Ich habe ein paar Fragen die ihr hoffentlich beantworten könnt.


    Kann das Terrarium auch 1 m hoch sein und würde die auch so hoch klettern?


    Ist es egal ob die Futter Insekten leben oder tot sind?


    Ich habe nicht vor das zu tun aber darf man die anfassen? (also rausnehmen) weil ich im Internet bisher Ja und Nein gefunden habe.


    Habt ihr Literatur die ihr mir empfehlen könnt ? (Ich möchte mir nicht irgendwelche bücher kaufen die dann vielleicht schlecht oder falsch sind)


    Gibt es noch irgendetwas was ich wissen muss? (z.B. Feuchtigkeit usw.)


    Danke im voraus:)

  • Wie du schon sagst ist es gut mit Büchern anzufangen. Da kann man dir dieses Buch empfehlen.


    Kann das Terrarium auch 1 m hoch sein und würde die auch so hoch klettern?

    Das Terrarium sollte primär länger und breiter als hoch sein. Oft wird das Maß 160x80x80cm LxBxH in den Raum geschmissen.

    Klar kann das Terrarium auch 1m hoch sein, Bartagamen sind jetzt meines Wissens nach aber nicht die kletterfreudigsten Zeitgenossen. Es mag vorkommen aber wenn dann auch nicht senkrecht den Baum hoch oder so. Die Steigung sollte nicht zu steil sein. Wenn dann macht 1m als Höhe nur Sinn wenn dann mehrere Ebenen geschaffen werden auf denen sich die Bartagame aufhalten kann.


    Ist es egal ob die Futter Insekten leben oder tot sind?

    Reptilien reagieren immer auf Bewegung, daher würde ich dir raten lebende Insekten zu verfüttern. Bartagamen fressen aber zusätzlich auch pflanzliches Futter, das muss dir auch bewusst sein. Es mag auch hier wieder Ausnahmen geben die getrocknete Insekten fressen, die Ausnahme bestätigt natürlich die Regel.


    Ich habe nicht vor das zu tun aber darf man die anfassen? (also rausnehmen) weil ich im Internet bisher Ja und Nein gefunden habe.

    Gerade Bartagamen werden immer wie Hunde oder Katzen behandelt und "angetatscht", aber auch Sie sind Reptilien wie alle anderen und sollten nicht angefasst werden. Es gibt keinen Grund das Tier zu stören außer wenn es zum Tierarzt, in Quarantäne oder temporär in ein anderes Terrarium muss um das Hauptterrarium mal zu reinigen.


    Gibt es noch irgendetwas was ich wissen muss? (z.B. Feuchtigkeit usw.)

    Es müssen recht hohe Temperaturen erreicht werden, die Feuchtigkeit muss nicht sehr hoch sein. Das wird aber alles auch näher im Buch beschrieben.

    Fang lieber erstmal mit dem Buch an und wenn dann noch detailierte Fragen bestehen, können wir dir weiter helfen. :)


    MfG

    Jannik

    1.0 Pantherchamäleon Lokalform Nosy be // 1.0 Himmelblauer Zwergtaggecko // 1.0 Kronengecko // 0.2 Leopardgeckos // 0.1 Wandelnde Geige //

  • Danke

    Kamelion schrieb:

    Bartagamen fressen aber zusätzlich auch pflanzliches Futter, das muss dir auch bewusst sein.

    Das ist mir auch bewusst.


    Das Buch werde ich mir kaufen und dann schmöker ich mal.


    MfG

    Nik

  • Das Terrarium sollte primär länger und breiter als hoch sein. Oft wird das Maß 160x80x80cm LxBxH in den Raum geschmissen.

    Klar kann das Terrarium auch 1m hoch sein, Bartagamen sind jetzt meines Wissens nach aber nicht die kletterfreudigsten Zeitgenossen. Es mag vorkommen aber wenn dann auch nicht senkrecht den Baum hoch oder so. Die Steigung sollte nicht zu steil sein. Wenn dann macht 1m als Höhe nur Sinn wenn dann mehrere Ebenen geschaffen werden auf denen sich die Bartagame aufhalten kann.

    nur als Anmerkung: bietet man den Tieren genügend strukturierten Raum, klettern die durchaus ganz gerne, hier bei 200 x 84 x 100 cm (Genehmigung zur Veröffentlichung liegt vor)

  • bietet man den Tieren genügend struckturierten Raum, klettern die durchaus ganz gerne

    Klar, wie ich schon geschrieben hatte, sollten die Klettermöglichkeiten nicht zu steil sein, wie auf dem Bild zu sehen. :)


    Ich weiß natürlich nicht wie Schnitzel das meinte daher hab ich ein übertriebenes Beispiel genannt, dass Bartagamen nicht senkrecht hochklettern oder so.


    MfG

    Jannik

    1.0 Pantherchamäleon Lokalform Nosy be // 1.0 Himmelblauer Zwergtaggecko // 1.0 Kronengecko // 0.2 Leopardgeckos // 0.1 Wandelnde Geige //

  • ... auch das machen sie, auch im Terrarium :)

    Es gibt auch Aufnahmen aus der Natur, wo die auf Zaunpfählen oder gar Telegrafenmasten sitzen ...

    (vielleicht sollte jeder nur über die Viecher was schreiben, wo er sich auch auskennt ...)

    Ja dann kann sich Schnitzel ja ein paar Zaunpfähle ins Terrarium stellen :thumbup:


    Ich kenne mich durchaus mit Bartagamen aus, ich hab halt keine Doktorarbeit darüber geschrieben und die Tiere nicht in der Wildnis gesehen ... Wenn das ein Kriterium ist um hier darüber zu schreiben, dann tut es mir leid Herr Fritz.


    MfG

    Jannik

    1.0 Pantherchamäleon Lokalform Nosy be // 1.0 Himmelblauer Zwergtaggecko // 1.0 Kronengecko // 0.2 Leopardgeckos // 0.1 Wandelnde Geige //

  • eher Meister im "Dekorativ-herumsitzen"; es sei denn, es gibt was zu futtern.


    Im Ernst: Sie bewegen sich, wenn es einen Grund dazu gibt, sparen sich aber überflüssige Bewegungsenergie