Welches/- und wie viel w beim Heizpanel?

  • Hallo zusammen, ich bin Schlangen Neuling und habe jetzt leider schon viele verschiedene Rückmeldungen auch von Fachhändlern bekommen aber blicke trotzdem noch nicht ganz durch:/


    Und zwar habe ich ein Terrarium mit der Größe 100 x 60 x 60

    Und der Züchter sagt mir, ich brauche ein Heizpaneele mit 90 Watt, aber das kann doch nicht reichen oder? da müsste ich sonst zwei am Deckel haben oder nicht? Und dann vielleicht beide 70 Watt?


    Könnte mir jemand bitte konkret sagen, was für ein Heizpaneel/e ich bräuchte und wie viel Watt ?

    ?( lieben Dank!

  • Die Frage wird Ihnen so niemand korrekt beantworten können, da die benötigte Wattzahl ja von mehreren Faktoren abhängig ist:

    -Material des Terrariums

    Temperaturbedürfnis der gehaltenen Art

    -welche sonstigen Wärmequellen sind verbaut? (auch beleuchtung!)

    -Raumtemperatur


    mfg

    jotpede

  • Danke für die Rückmeldung


    Es ist ein OSB Holzterrarium mit Seitenbelüftung, dann habe ich nur noch eine LED Lichtleiste weil man mir gesagt hat, dass das reichen würde.

    Laut Züchter und Terra Fachmann ist keine weitere Wärmequelle nötig (?!)

    Die Phyton braucht um die 31-32 C


    LG

  • öhm ... was für ein Python?

    Laut ihrem Profil geht es um einen Königspython.


    Mit freundlichen Grüßen

    Jannik

    Aktueller Tierbestand: 1.0 Pantherchamäleon Lokalform Nosy be // 1.0 Himmelblauer Zwergtaggecko // 1.0 Kronengecko // 0.2 Leopardgeckos // 0.0.2 Blaue Gottesanbeterinnen // RIP Fränky

  • Nein ich hab's selbstverständlich noch nicht was denkt ihr denn 🙄🤗 ich bin jetzt gerade am Einrichten und habe mir jetzt noch ein paar andere Infos geholt, demnach sollen 90 Watt Heizpaneele reichen, aber eventuell mache ich noch einen Heizstein rein ,mal sehen 🧐


    Meine Schlange kommt in zwei Wochen das ist ja Zeit genug 😄

    Ein Thermoregler habe ich schon.

    Ich habe es gerade nicht im Kopf dieser MS oder so Reptilien Typ von YouTube, die verkaufen ja auch Schlangen etc.

  • man liest überall überall immer was unterschiedliches🙈 und als Anfänger blickt man dann noch nicht so durch... Ich wollte halt sicher gehen aber dann bin ich mit 90 Watt also eigentlich guter Dinge? Den Stein lasse ich dann erstmal außen vor.

    Habe ja noch ein Infrarot-Thermometer zum messen.


    Dazu habe ich dann natürlich noch eine Terrarien LED Leiste für das Licht.

  • Ich würde empfehlen es mal mit einem 90 Watt Panel zu versuchen, das ist für die Größe und die gewünschte Schlangenart schon eine ganz ordentliche Größe sofern ich das über das Www beurteilen kann. Solange das Becken eine nicht überdimensionierte Lüftung hat und in einem "normal" temperierten Raum steht (20°-25°) sollte es eigentlich ausreichen.


    Jedoch würde ich solche großen Heatpanels entweder mit einem Dimmer (weiß jedoch nicht ob das bei allen Modellen geht) oder einem Thermostat betreiben (bessere, weil unkompliziertere und weniger wartungsaufwändigere Lösung, kostentechnisch auch nicht wahnsinnig teuer).


    Sollte das Panel im Thermostatbetrieb zu stark sein wird es einfach nicht auf maximaler Leistung gefahren, ist es nicht ausreichend einfach noch ein 2. Panel mit 40 bis 70 Watt nachträglich dazubauen. (Etwa an die Rück- oder Seitenwände wenn kein Platz mehr an der Decke ist).


    Grüße

  • Warum muß es denn Wärmeerzeugung rein über Heatpanels sein? Für die Grundtemperatur schon ok, aber warum nicht tagsüber ein Spotstrahler? LED ist bei Reptilien ein Thema für sich...

  • Hallo Karina,ich halte meine Python regius auch in OSB-Terrarien.

    150cmx60cmx60cm 80Watt Heatpanel,75Watt Spot stufenlos dimmbar

    120cmx60cmx60cm 40Watt Heatpanel,75Watt Spot stufenlos dimmbar

    In beiden Terrarien habe tags 28-32 Grad,nachts 22-25 Grad.

    Durch die stufenlosen Dimmer kann man jederzeit ohne grossen Aufwand

    nachregeln.Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

    Bis dann

    Thor

  • Ich würd's entweder mit 70W versuchen und ein 2. Panel notflalls dazunehmen (effizienter da keine Leistung in Licht umgewandelt wird). Natürlich kann man es genauso wie Thor machen (bitte an einen Schutzkorb für die Wärmelampe denken), d.h. als Hintergrundbeheizung das Heatpanel in 70W und als Spot für 31-32 °C eine DIMMBARE Lampe (da die meisten Thermostate nur an/aus machen und nicht über eine Phasenanschnittsteuerung wie die meisten Dimmer verfügen.

    Es ist sowohl für die Lebensdauer der Lampe als auch für eine naturgetreue Simulation meiner Meinung nicht gut wenn andauernd an- aus- geschalte ist.


    Am Besten nimmste dann noch 2 Höhlen, eine in die kältere Terrarienecke (wieviel Grad weiß ich nicht da ich selber keine regius halte) und eine unter die Lampe, dann hast du Sonnenplatz und warmes Versteck in einem.


    Aber aufpassen dass die Lampe nicht zu nahe kommt / zu heiß wird (Verbrennungsgefahr). Um sicher zu gehen einfach einen Thermometerfühler an den Sonnenplatz legen, so kannst du immer kontrollieren ob die Temp. stimmt.


    Grüße