Ältere Bartagamen

  • nur damit sie dir sagen es ist krebs!!


    Nein, man könnte auch feststellen, daß es sich nicht um Krebs handelt und man (je nachdem was es ist) es rauschneiden könnte. Oder man stellt fest, daß es eben doch Krebs ist und das Tier schon "halb zerfressen" ist. Auch dann sollte man handeln und nicht einfach behaupten

    Dann lieber dass er noch gut und fit leben kann, bis es auf natürliche weise zu ende geht mit ihm!

    Woher willst Du einerseits wissen, daß man Krebs findet und andererseits wissen, daß es ihm blendend geht und er auf natürliche Weise stirbt?

    Homöopathie wirkt nicht über de Placeoeffekt hinaus. Es kann (!) also bei Menschen funktionieren (Placeboeffekt), aber nicht bei einem Tier, daß nicht weiß, daß es ein "Medikament" bekommt. Bei Krebs wirkt so ein Mist natürlich auch nicht bei Menschen. Wie sollte es auch?

  • Aha ihr seit alle TA??

    Wie kommst Du von meinem vorigen Beitrag zu sowas? Sauromalix rechtgebend, möchte ich dennoch anmerken, daß einige hier durchaus die selbe Literatur im Regal stehen (und auch gelesen/verstanden) haben, wie reptilienkundige Tierärzte.


    Gerüchten zufolge haben sowohl reptilienkundige Tierärzte, als auch namenhafte Buchautoren schon User dieses Forums um Hilfe bzgl. Fachliteratur gebeten...

  • ... Gerüchten zufolge haben sowohl reptilienkundige Tierärzte, als auch namenhafte Buchautoren schon User dieses Forums um Hilfe bzgl. Fachliteratur gebeten ...

    Immer diese Gerüchte ... heute glaubt man doch nur Influencern. :P

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Ich habe ja niemandem beim Namen genannt... und offensichtlich wurden die richtigen Personen vom richtigen Influencer influenced. Ich selbst bekanntlich ebenso, obwohl ich, den Zusammenhang erhaltend, weder TA noch Buchautor bin. 8)

  • der TE wird darauf wahrscheinlich sowieso nicht antworten, hat er auf seinen anderen Post ja auch nicht. Liegt wahrscheinlich mit einer Überdosis Arnika D3 auf der Intensiv und braucht einen 10mg MO-Perfusor um die gut gemeinte Kritik ertragen zu können.