Taubagame legt (noch) keine Eier ab

  • Hallo zusammen,


    mein Tympanocryptis-Weibchen steht kurz vor der Eiablage und ist schon seit Tagen am graben, aber bis jetzt habe ich noch keine Eier gefunden. So langsam kommt mir das aber schon etwas komisch vor, sodass ich einmal nachfragen wollte, ab wann man sich denn ernsthaft Gedanken machen sollte bzw. ab wann man ggf. sogar einen Tierarzt wegen einer eventuellen Legenot konsultieren sollte? Gibt es dafür eindeutige Symptome?

    Bis jetzt ist sie immernoch fit, aktiv und frisst gut, aber trotzdem bin ich etwas besorgt und wollte deswegen lieber noch einmal nachfragen und mich absichern.

    Nähere Details zur Haltung kann ich auch gerne noch zusammenfassen, dafür fehlt mir heute Abend nur leider die Zeit.

    An geeigneten Ablagestellen scheint es allerdings nicht zu mangeln. Ich halte das Substrat (Sand-Lehm-Gemisch) derzeit etwas feuchter und ihre angelegten Gänge bleiben stabil bzw. hat sie zur Not auch noch die Möglichkeit, auf die Erde in den Pflanzen auszuweichen, sollte sie mit dem sonstigen Substrat nicht "zufrieden" sein. Von daher denke ich eher nicht, dass das das Problem sein sollte, aber Tipps nehme ich natürlich gerne an.


    Soweit erstmal. Schonmal vielen Dank für alle Antworten und ich hoffe, dass das Weibchen dann doch bald zur Eiablage schreitet. Wir werden sehen...


    Einen schönen Abend in die Runde!


    MfG

  • ... da ist wirklich, besonders beim „ersten Mal“ für den Halter, Geduld gefragt, die buddeln da manchmal wochenlang rum.

    Wichtig ist meiner Meinung nach dass sie recht tief buddeln können, mindestens 15 bis 20 cm.
    hast Du mal nen Foto vom Weibchen?

    Eigentlich brauchst Du nicht ständig nach Eiern zu suchen, dadurch Hektik und Stress im Becken verbreiten. Wenn sie gelegt hat siehst Du es ihr mit Sicherheit an ...

  • Hallo,


    erstmal danke für die Antwort. Das beruhigt mich jetzt erstmal. :) Sie ist ja jetzt auch "erst" seit einer Woche am graben.

    Ja genau, bei den Taubagamen ist es mein "erstes Mal" (vor zwei Jahren war ich in der Zeit der Eiablage leider im Urlaub und meine Vertretung hatte die Eier nicht rechtzeitig finden können) und von daher bin ich da wohl noch etwas zu nervös.

    15cm hat der Bodengrund auf jeden Fall, also da mache ich mir eigentlich keine Sorgen.

    Ein Foto von dem Weibchen kann ich gerne nachher noch hochladen, die muss ich erst noch von der Kamera rüberholen.

    Ich halte euch mal auf dem Laufenden ;)


    MfG