• Hallo,



    Mein Terrariumbau schreitet ordentlich voran. Und ich habe eine Züchterin gefunden, nur leider liegen über 500 km zwischen uns. Nun gibt es ja den Tietversand. Dazu habe ich einige Fragen.


    Es handelt sich um ein Plesuma grandis




    1. Eure Erfahrungen mit Tierversand Anbietern, welche sind zu empfehlen / von welchen sollte man die Finger lassen?



    2.Tier vorher auf Diät setzen oder sogar Futter mit in die Box legen.



    3. Wie soll die Box beschaffen sein, nur mit Küchenpapier ausgelegt, oder lieber etwas Boden aus dem Terrarium,



    4. Versand ist ca. Mitte April, mit Wärmepack oder ohne? Wenn mit wie am besten damit es nicht zu warm wird?





    Bitte steinigt mich nicht wegen dem Thema Tierversand



    Lg

    Stephan

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von StephanMN ()

  • 1. Bis jetzt habe ich die meisten meiner Tiere mit General Overnight besser bekannt als „GO! Express“ bekommen. Die Tiere kamen immer pünktlich und unversehrt an. :)


    2. Auf Diät nicht extra setzen und Futter würde ich ebenfalls weglassen. Das Tier sieht in der Box ja nichts und kann daher nicht jagen. Von Fruchtbrei mal ganz abgesehen weil der in der Transportbox während der Fahrt verteilt wird und herumfliegt.


    3. Das Tier in eine Heimchendose, befeuchtetes Cewa mit rein und zu machen. Das ganze in Zeitung einwickeln gerne zwei Schichten Zeitung und dann in eine Styroporbox. Natürlich in die Wand der Styroporbox Löcher machen! ;)


    4. Kommt auf die Temperatur an. Wenn es nachts um die 10 Grad hat würde ich ein Heatpack mit reintun, am besten vor die Löcher in der Styroporbox, damit die Luft die rein kommt erwärmt wird und NIEMALS unten oder oben an der Heimchendose befestigen! Das Risiko ist sehr hoch, dass das Tier dann überhitzt. Lieber irgendwo in der Styroporbox befestigen.


    Das Thema Tierversand sollte im Jahre 2021 kein Tabuthema mehr sein finde ich. :)


    Mit freundlichen Grüßen

    Jannik

    Aktueller Tierbestand: 1.0 Jemenchamäleon // 1.0 Himmelblauer Zwergtaggecko // 1.0 Kronengecko // 0.2 Leopardgecko

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kamelion ()

  • Go macht nur gewerbliche Transporte.

    Ich habe meinen Lygodactylus williamsi von einer Privatperson per GO! bekommen. Aber gut wenn das nur gewerblich ist, kann ich auch noch mytierversand.de empfehlen, hier ist das Tier jedoch erst um 14:00 Uhr angekommen trotz garantierter Uhrzeit von 12:00 Uhr spätestens. Aber auch hier war das Tier und der Karton unversehrt und die Leute haben sehr tierlieb gewirkt und nicht wie stumpfe Transporteure.


    Mit freundlichen Grüßen

    Jannik

    Aktueller Tierbestand: 1.0 Jemenchamäleon // 1.0 Himmelblauer Zwergtaggecko // 1.0 Kronengecko // 0.2 Leopardgecko

  • Das Problem mancher Anbieter für den privaten Bereich ist, das sie nicht in allen Regionen Deutschlands ihre Agenten haben und somit die Zustellung oder Abholung ein Problem sein könnte. Also vor dem Buchen besser nachfragen.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P