Augen Verletzung Königphyton

  • Hallo erstmal!! :))



    Das ist mein erster Eintrag, also fang ich gleich mal an.

    Wir haben seit 1. Jänner eine Königsphyton, Hyperfire, männlich, und wie so viele Anfangs anscheinend hatte auch unserer die Schlangenmilben, daraufhin waren wir wieder in der Handlung, wurde behandelt, alles im Terrarium gereinigt bzw. gewechselt etc. und sie hatte noch alte Haut auf dem Auge kleben.. Daraufhin hat der Züchter mit Klebeband immer wieder gegen das Auge der Schlange gedrückt um so die Haut zu entfernen, ganz komisch ist das Auge nun seit dem sehr trüb fast wie offen, sah aus als wäre noch etwas von dem Klebeband dran oder vielleicht ein Riss, das habe ich dann fotografiert und einer Tierärztin geschickt die sich mit Schlangen auskennt, die meinte erstmal mit einem feuchten Wattestäbchen versuchen runterzukriegen, haben wir 3 Tage lang immer wieder gemacht, nun sieht es noch schlimmer aus.. wie als hätte wer rein gestochen, kleines Loch in der Mitte und wie ein ausgelassener Ballon.. noch dazu ist es fast ganz flach und eben zur Haut wobei das andere doch normal glänzt und rund und groß ist!

    ich habe Fotos angefügt, wie es vor 2 Wochen aussah und wie es eben heute aussieht.. kann mir bitte wer helfen ich weiß nicht weiter .. oder ist es vielleicht doch nur die Häutung die bald bevor steht??



    Ganz liebe Grüße!! Vielen Dank!

    Noel.

  • Am besten geht man direkt zum reptilienkundigen Tierarzt, anstatt einen Händler herumexperimentieren zu lassen.


    Telefonische Behandlungsempfehlung durch einen reptilienkundigen Tierarzt, basierend auf einem Foto, ist zwar besser als gar nichts zu tun... aber warum wird das Tier nicht einfach eingepackt und in einer entsprechenden Praxis vorgestellt? Darauf wird es nun doch eh hinauslaufen... denn Ferndiagnosen via Forum sind einfach nicht möglich, völlig egal wie viele erfahrene Halter mit veterinärmedizinischem Interesse hier aktiv sein mögen.

  • Die Fotos geben nicht viel mehr her, als das durch die unprofessionelle Behandlung die Hornhaut des Auges angegriffen oder sogar zerstört wurde. Klasse Leistung mit dem Klebeband.... 🤮

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Ich denke ich kann dir die Antwort geben, was du darunter finden wirst. Das Auge ist kaputt, und zwar endgültig.

    Weiß ich weil genau das selbe gerade in ner sterilen Kiste in meinem Badezimmer hockt.

    Meine Story: meine betagte Hausschlagen Oma mit Arthrose und Melanomen. Da läuft halt irgendwann nicht mehr alles so rund.. hat zwei Hautschichten nicht mehr vom Auge bekommen, also mit ihr zum Tierarzt. Zur Sicherheit zum Experten, oder so... der hat fleißig dran dum gemacht (durfte nicht zur Behandlung mit rein, ergo auch das letzte Mal da gewesen) und meine dann: gut feucht halten, bei der nächsten Häutung ist alles weg. Tja, ich habe sie jetzt regelmäßig gebadet und gesprüht, und bei der Häutung jetzt kam alles mit ab. Auge komplett offen, und grau-blaue Farbe.
    Auf alle Falle ist sie blind, und jetzt hab ich natürlich furchtbar Angst vor ner Infektion. Terrrium ist fürs erste gestrichen..

    kann die Schuppe über dem Auge wieder nachwachsen? Kann ich was für sie tun außer sie möglichst sauber halten? Bin sehr ratlos..