Vorstellung meines neuen Terrariums

  • Hallöchen, ich würde euch gerne mein Iguana Terrarium vorstellen.Über Kritik und Anregungen würde ich mich persönlich sehr freuen.

    Mein Iguana ist noch ein Jungtier(blaue Farbvariante) Er heißt "Joshi" und kommt aus El Salvador. Ich hätte gerne eine Zimmer Haltung realisiert, was aufgrund der Nutzung des Raumes(Gaming und Streaming Zimmer) leider nicht möglich ist. Da mein kleiner Raum aber noch ein Gästebad hat(das seit Jahren nicht genutzt wurde) Entstand die Idee des Terrariums. Die ungefähren Maße sind 4mx2,10mx2,20m.

    Der Raum hat 3 Temperatur zohnen die alle mit Hygrometer/Thermometer überwacht sind.

    Raumtemperatur im Durchschnitt zwischen 28-31 Grad, je nach dem wie oft der Lüfter anspringt. Wärmespots mit über 40grad habe ich natürlich auch.

    Luftfeuchtigkeit beträgt Konstant 70% wird durch einen Luftreiniger mit Luftbefeuchter realisiert. Durch sprühen der Pflanzen erreiche ich eine zeitweise Luftfeuchtigkeit von 98% für ca 2std.

    Beleuchtung habe ich 1Rotlicht Lampe, 2 Uva/Uvb Lampen und einen Spotstrahler mit 150 Watt. Da die Uv Strahler nicht ausreichen(da Joshi ja nicht immer darunter sitzt) habe ich extern noch die 300 Watt Osram Vitalux mit der er jeden Tag 15min bestrahlt wird.

    Es ist ein Sonnenaufgang und ein Sonnenuntergang simuliert, so daß die Beleuchtung 1,5 Std langsam an und abends aus geht. Da die Luftfeuchtigkeit auf Dauer tagsüber zu hoch wäre habe ich einen Abluft Ventilator zugeschaltet der sich alle 3 Std für 5 Min einschaltet.

    Achso... Die Dusche ist jetzt das Schwimmbad und die Kot Stelle. Sehr praktisch da sie sehr gut zu reinigen ist... Ich denke das wars soweit im grossteil.... So jetzt bin ich auf eure Meinung, Kritik und Anregungen gespannt. Fotos kommen noch sind zu groß :(Bis zum fertigen Terrarium. Lg Ravenol

  • ...Die ungefähren Maße sind 4mx2,10mx2,20m....

    Hallo.

    Sind die genannten Maße die von Deinem Gaming-Zimmer? Weil das Gäste-WC sieht sehr sehr klein aus. Jedenfalls keine 4 m lang...

    Für das Jungtier ist dieses Terrarium erstmal geeignet, allerdings wachsen sie schnell und brauchen dann viel mehr Platz und Deine liebevoll gestaltete Einrichtung wird dann alles andere als praktisch sein. Der Kunstrasen am Boden ist ungeeignet. Am Boden sollte Muttererde verwendet werden.


    LG Sabine

  • Hi Sabine, nee sind schon die Maße. Wirkt auf den Fotos etwas kleiner als es ist. Der Kunstrasen ist vorübergehend die beste Lösung, ging wegen der Tür nicht anders.... Bin aber dabei. Eine Frage hab ich.... Habe die Osram Vitalux, damit wird er immer bestrahlt. Wenn ich diese feste ins Terrarium verbauen und davür eventuell die Rotlicht Lampe weg lasse wegen der Temperatur.... Ist das schädlich wenn die Lampe 12-14std an ist? Oder soll ich sie separat schalten das sie manuell angeht wenn ich es möchte zum bestrahlen. Blick da nicht durch. Ich habe früher meine Iguanas mit röhren bestrahlt aber die vitalux scheint ja viel besser zu sein. Er mags auch total. Lg

  • Ist das schädlich wenn die Lampe 12-14std an ist?

    Ja, das wäre viel zu viel.


    Die Osram Vitalux sollte nicht länger als 30 Min bis 1 Stunde laufen. Weitere Infos findest du hier!


    MfG

    Jannik


    PS: Die Rotlichtlampe würde ich so oder so weglassen. Sowas gehört meiner Meinung nach nicht in ein Terrarium. :)

    1.0 Pantherchamäleon Lokalform Nosy be // 1.0 Himmelblauer Zwergtaggecko // 1.0 Kronengecko // 0.2 Leopardgeckos // 0.1 Wandelnde Geige //

  • Hi.

    Ich hatte die Osram Vitalux vormittags und nachmittags jeweils 3 Stunden laufen. Bei einem sehr großen Terrarium ist das möglich und fast nicht anders möglich, wenn alle Tiere in der Gruppe die Chance auf UV-Bestrahlung bekommen sollen. Es ist eher unwahrscheinlich bei Gruppenhaltung, dass jeder Leguan 15 Minuten unter die Lampe geht, danach der nächste und dann der nächste :D

    Man muss einen großen Abstand zum Ast darunter wählen und rundum. Da die Tiere im restlichen Terrarium sehr viel Ausweichmöglichkeiten hatten, gab es nie Probleme mit der langen Brenndauer. Der Stromanbieter freut sich außerdem auch!


    Rotlicht gehört, wie schon erwähnt, überhaupt nicht ins Terrarium.