Kronengecko Terrariengröße Verwirrung

  • Moin Leute,


    Aktuell informiere ich mich über die Haltung von Kronengeckos und bin der Meinung, das ich mittlerweile ziemlich viel "weiß".
    Aber bei meinen Nachforschungen hat mich eine Sache extrem gestört. Es gibt einfach dutzende, verschiedene Aussagen zur Terrariengröße für Kronengeckos, so das ich mir extrem unsicher bin, was ich mir nun anschaffen sollte.

    Vor allem aus dem englischsprachigen Raum habe ich sehr oft 45x45x60cm als "optimale" Größe gehört, was mir aber extrem niedrig vorkommt, vor allem für einen Baumbewohner der selbst 20cm lang werden kann. Auch stelle ich mir den Temperaturgradienten bei so einem kleinen Teil sehr kacke vor. Aber vor allem die Amerikaner haben teilweise eh sehr seltsame Ansichten was Tierhaltung angeht ...

    Ein weiteres Thema ist auch noch die "Gruppenhaltung". Ich habe einige Male gelesen, das man Kronengeckos am besten nicht allein hält. Aber eigentlich haben sie doch nicht wirklich soziale Interaktionen und für Weibchen ist ein Männchen im Terrarium auf Dauer auch extremer Stress. Es würde also auf Dauer höchstens mit einer Mädchengruppe funktionieren, wobei ich da halt keinen Vorteil gegenüber der Einzelhaltung sehe. Und Männchen müssen ja auch irgendwo leben :D


    Deshalb würde ich gerne ein paar Erfahrungsberichte und Meinungen hören. Worin haltet ihr eure Kronengeckos? Gibt es einen Vorteil deer Gruppenhaltung den ich nicht sehe? Welche Terrarien würdet ihr empfehlen?

  • Gruppenhaltung: zu hoher Paarungsdruck, Weibchen werden zu Dauereierlegern und letztendlich ein Fall für den TA. Reine Weibchengruppe scheitern auch zu oft an Unverträglichkeit untereinander. Deshalb Einzelhaltung.

    Aufzuchtsterrarium mitwachsend bis Jungtiere futterfest sind.

    Endterrarium lbh 60 x 60 x 90 ist gut zum Einrichten und von der Größe her gut.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Servus,


    45x45x60 sehe ich als Mindestmaß für ein Einzelnes Tier, da die Kronengeckos sich auch mit Zimmertemperatur zufrieden geben ist hier der Temp. Gradient zu vernachlässigen.


    Wenn du das Becken in der Größe kaufst bitte gut durchstrukturieren (viele Pflanzen und Äste, auch bis an die "Decke", nutzbare Rück-und Seitenwand) dann passt das schon. Größer ist natürlich besser.


    Wenn Gruppenhaltung, dann Aufgrund des Paarungsdruckes am Besten 1.2, dann brauchst aber ein größeres Terrarium, so in Richtung 60x45x90 aufwärts.

    Mit reinen Mädelsgrupoen hab ich keine Erfahrung, kann also nix zu sagen.


    Und bitte dran denken: wenn Gruppenhaltung mit Männchen dann kanns zu Nachzuchten kommen die auch versorgt (und verkauft) werden wollen und es erfordert mehr Arbeit (da man viel mehr aufpassen muss wie es den Tieren in der Gruppe geht, ob sie sich vertragen, werden Tiere unterdrückt ...)




    Zur Aufzucht nimm ne Größere Kunststoffbox wennst kein extra Becken anschaffen willst, so 30x30x30 +- 10cm, mach z.B. mit nem Lötkolben auf 2 Seiten Belüftungslöcher rein, Zewa, Kunststoffpflanzen ausm Baumarkt, paar Äste dazu, dann haste Quarantäne und Aufzucht in einem.

  • Servus,


    45x45x60 sehe ich als Mindestmaß für ein Einzelnes Tier, da die Kronengeckos sich auch mit Zimmertemperatur zufrieden geben ist hier der Temp. Gradient zu vernachlässigen.

    Das ist einfach alles zu stark verallgemeinert, Ich kenne z.b. Leute, die tagsüber, wenn niemand zu Hause ist, eine Zimmertemperatur von ca 18° haben, andere, die sich auf 26° eingestellt haben.

    Welche Temperatur meinen Sie denn nun?.


    mfg

    jotpede

  • Jotpede,

    Ein Blick in mein schlaues Buch von Seipp und Henkel über die Gattung Rhacotactylus zeigt mir auf Seite 22 Klimadaten, die übers Jahr zwischen 15 Grad und 26 Grad variieren, von daher sollten sowohl die angeführten 18° als auch die 26° vollumfänglich ausreichen.


    Ein kurzes Verwenden einer Handelsüblichen Suchmaschine zeigt ferner, dass in der BRD die DURCHSCHNITTLICHE Vorzugstemperatur in der Wohnung zwischen 19 und 21 Grad liegt. Selbstverständlich habe ich mich in meinem obigen Beitrag auf allgemeingültige Durchschnittswerte bezogen. Dir jedoch vielen Dank für den Hinweis, ich werde zukünftig versuchen mich präziser auszudrücken.


    MfG

  • na ja, einfach davon auszugehen, es wird schon eine durchschnittliche Zimmertemperatur am Aufstellungsort haben und diese als

    allgemeingültig zu bezeichnen, ist schon sehr gewagt.


    was sagt denn ihr "schlaues Buch", welche Temperatur derzeit im Verbreitungsgebiet von Correlophus cilliatus herrscht


    mfg

    jotpede