Boa seit 2 Tagen vergraben

  • Guten Abend!

    Am Donnerstag ist bei mir eine 1 1/2 Jahre alte Boa eingezogen. Sie hat den halben Tag lang das Terrarium erkundet, dann sah ich dass der Boden sich bewegte, sie hatte sich verbuddelt. Vermutlich gibt es gar keinen Grund zur Sorge, jedoch möchte ich trotzdem auf Nummer Sicher gehen. Sie bis jetzt noch nicht wieder zum Vorschein gekommen, ist immer noch komplett vergraben, hab also seit Donnerstag Abend absolut nichts mehr von ihr gesehen. Mir ist bewusst dass sie sich vermutlich einfach nur verbuddelt um sich zu verstecken, da der Umzug ja ziemlich stressig ist, ( Verstecke hat sie genügend, Temperatur und Luftfeuchtigkeit ist auch in Ordnung ) aber dass sie nicht einmal Nachts heraus kommt wundert mich schon etwas. Ich hatte zwar vor sie einfach in Ruhe zu lassen, wenn sie raus kommen will kommt sie schon raus. Jedoch bin ich schon ein klein wenig besorgt, was daran liegt dass ich noch ziemlich wenig Erfahrung in der Schlangenhaltung habe. Sollte ich vielleicht nachschauen ob alles in Ordnung ist? Oder halt einfach abwarten? Spätestens wenn sie hungrig wird sollte sie ja rauskommen.


    Hoffe mir kann wer weiterhelfen, bzw sagen ob meine Sorge wirklich unbegründet ist oder nicht.


    Liebe Grüße,

    Finn

  • Guten Morgen,

    am besten stellst du mal deine Haltung vor. Ich denke du redest von eine boa constrictor imperator oder constrictor. Liege ich da richtig? Bei den sehr warmen Temperaturen hatte sich meine Boa auch zeitweise vergraben. Bei bci oder bcc ist es sehr normal, wenn sie sich mal mehrere Tage verstecken.

  • Danke für deine Antwort, es ist eine Mischboa. Halte sie aktuell in einem 130×70×60 (L×B×H) Terrarium ( selbstverständlich nicht das Endterrarium ) und heize mit einem 100W Elstein Strahler. Habe Tagsüber Temperaturen von 28° ( kühlste Stelle ) bis 31° ( wärmste Stelle ), und direkt unterm Strahler sind es 34°. Nachts gehen die Temperaturen runter auf 25°-27°. Die Boa liegt nahe am Strahler vergraben. Versteckmöglichkeiten sowohl im kühleren als auch im warmen Bereich vorhanden. Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 60-75%, Nachts etwas höher. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhalten habe ich 2 Wasserschalen und Sprühe 1-2 mal täglich, da durch den Elsteinstrahler relativ viel Luftfeuchtigkeit verloren geht.

    Licht schalte ich zwischen 5 und 6 Uhr an, da ich dann aufstehe und zur Schule muss, ausgemacht wird es so gegen 8 Uhr.

    In dem Raum wo das Terra steht hat sie eigentlich ziemlich viel Ruhe, ich bin der einzige der den Raum betritt und dann auch nur zum Schlafen oder "chillen", also kein hin und her Gelaufe etc. Gefüttert wurde sie hier noch nicht, da sie erst seit Donnerstag hier ist, aber da sie schon relativ groß ist werde ich sie wahrscheinlich alle 10 Tage mit nem passenden Nager ( Frost ) füttern.

    Klettermöglichkeiten sind vorhanden, Pflanzen bieten zusätzlichen Sichtschutz für das Tier.

  • Hallöchen melde mich nochmal,

    wie schon gedacht war meine Sorge unbegründet, der kleine Racker kam heute im Laufe des Nachmittags heraus und hat eine schöne komplette Haut liegen lassen und sich dann hinter ein paar Pflanzen verkrochen. Vielleicht streift er ja heute noch was herum und ich kriege seine frische Färbung zu Gesicht! :D