Phelsuma laticauda im Nanoterra?

  • Puuhh, da muss man erst mal drauf kommen, dort nachzuschauen!


    Aber an Ostern ist Suchen ja Programm, diesmal halt einfach ein ehemaliges Ei 😂


    Weiterhin viel Spass mit dem 🥚-genwilligen Kerlchen…

    „Ich weiss, dass ich nichts weiss“. Sokrates

  • Hallo zusammen,


    habe meine 7 Monate alte Klemmeri Dame gesucht und habe, weil ich diesen Thread gelesen habe, als erstes im Thermometer geschaut.

    Dort konnte ich sie jedoch nicht finden.

    Nach Recherche im Internet konnte ich im Forum der IGP einen Thread finden, der mir geholfen hat.

    Bambus, der einen länglichen Spalt aufweist, wird durch die RLF im Terrarium beeinflusst.

    Durch steigende RLF, wenn das Licht ausgeht, wird der Spalt enger und morgens durch das Angehen des Lichts wieder weiter.

    In dem Bambus konnte ich die Klemmeri finden und habe mit einem kleinen Holzstück die Bambusspalte nun dauerhaft aufgesperrt.


    Mfg Martin

    Phelsuma Robertmertensi 1.1 in 45x45x60

    Phelsuma Klemmeri 0.1 in 45x45x90

    Lepidodactylus lugubris 0.2 in 45x45x90


  • Huhu Martin,


    entschuldige bitte, ich habe irgendwie total verschusselt dir zu antworten.

    Ja Bambus kann da echt etwas tückisch sein (ich habe keinen in meinen Terrarien, deswegen kam das Problem nicht in Frage) und zum Glück hast du dein Tier gefunden und konntest die Klemmeri befreien. Es ist wirklich faszinierend wie sehr sie sich durch die kleinsten Öffnungen quetschen können (wobei ich mal gehört habe, dass unter den Phelsumen die Klemmeri hier wirklich die absoluten Meister des Durch-Spalten-Quetschens sind.


    Danke für den Tipp, vielleicht kommt jemand bei einer ähnlichen Suchaktion mal hier im Thread vorbei und findet die Info und damit sein Tier. :)

  • Huhu Klexi,


    Meine Robertmertensi sind da ganz anderes.

    Die verstecken sich in den Pflanzen, sind aber die meiste Zeit präsent.

    Der Klemmeri hingegen ist oft stundenlang versteckt aber zumindest kommt sie nun überall wieder heraus.

    So sind die Phelsumen von Art zu Art unterschiedlich :)


    Mfg Martin

    Phelsuma Robertmertensi 1.1 in 45x45x60

    Phelsuma Klemmeri 0.1 in 45x45x90

    Lepidodactylus lugubris 0.2 in 45x45x90