Phelsuma laticauda im Nanoterra?

  • Hallo in die Runde,


    Ich spiele mit dem Gedanken mir ein Nano Terra zuzulegen und bin dabei auf das Habitat Kit von ExoTerra gestoßen mit den Maßen von 30 x 30 x45


    Bei der Suche nach einem passenden Bewohner bin ich auf Phelsuma laticaudagestoßen und finde die Tiere durchaus interessant. Meint ihr das Terra wäre für eines der Tiere passend?


    Außerdem, darf die Art in einem Wohnzimmer in dem auch mal ordentlich Leben in der Bude ist (Besuch, viel Gespräche usw) gehalten werden? Oder würde es das Tier zu sehr stressen? Habe stellenweise gelesen, die Art sollte überaus schreckhaft sein.

  • Hey Klexi,


    30x30x45 ist viel zu klein für die genannte Art. Auch wenn die „nur“ bis zu 10cm groß werden, ist das zu klein, für diese Art wären vielleicht 50x50x100 ausreichend. Zudem würde ich von Exo Terra abraten, hier gibt es genug Nachteile. Für dein genanntes Terrarien Maß kann ich mir nur Wirbellose vorstellen. Vielleicht kann dir ja jemand was zu den Tierchen sagen der damit schon Erfahrung gemacht hat. :)

  • Hallo Jannik,


    Danke für die schnelle Antwort.

    Das habe ich fast befürchtet.. Meist stimmen diese Angaben von Herstellern nicht... Zumindest bei Nagern (wo ich eher Zuhause bin).


    59x50x100 ist natürlich eine ganz andere Hausnummer :/

  • Ich halte Phelsuma laticauda und man braucht nicht zwingend 50x50x100 cm Terrarium! Da die Spezies inartlich sehr aggressiv ist, hält man die Tiere einzeln. Dazu reichen 40x40x60 cm Terrarien völlig aus, ideal ist beispielsweise 45x45x80. 30x30x45 cm ist viel zu klein, lediglich für die Aufzucht geeignet.


    Mfg


    Michel

    Wie gut, dass mich keiner denken hören kann ... ;)

  • Danke Michel,

    Damit komm ich schon eher zurecht :)


    Wie sieht es mit dem Standort aus? Brauchen sie eher Ruhe oder darf auch gern mal Leben im Raum sein? Ich habe oft und gern Besuch, der sich auch gern mal angeregt unterhält. Wär das zuviel für das Tier? Wäre ein ruhiges Zimmer wie ein Büro besser geeignet?

  • Prinzipiell sollte der Standort möglichst ruhig sein, die Gestaltung des Terrariums kann aber viel positives, wenn es um Bewegungen vor dem Terrarium geht. Lärm ist natürlich nie gut, dass muss man abwägen.


    Mfg


    Michel

    Wie gut, dass mich keiner denken hören kann ... ;)

  • Ich hab direkt noch eine Frage (entschuldigt, meine Bücher kommen erst noch, Corona verlangsamt gerade den Versand).


    Ich bin noch am Schwanken zwischen dem Exo Terra PT2607 und dem Habitat Rainforest Kit. Beide haben die Maße 45 x 45 x 60. PT2607 hat einen reinen Gazedeckel, das Rainforest Kit eine Mischung aus Gaze und Lichtkasten. Mir ist noch nicht ganz klar welches besser geeignet wäre.


    Im Netz habe ich gelesen, dass manche zur Beleuchtung nur eine Bright Sun Jungle verwenden. Mir kommt das irgendwie wenig vor. Fehlt da nicht bisschen mehr Licht? Wenn ja wäre die Teils Lichtkasten/Gaze Variante besser

    Wenn nicht... Irgendwie nicht.


    Kann mir jemand eine Empfehlung geben? Ich würde gerne erst richtig entscheiden und dann kaufen :)

    Danke euch :)

  • Hallo Klexi,


    in die Abdeckungen von ExoTErra lassen sich keine HCI/HID wie Bright Sun und Solar Raptor einbauen - schon alleine aufgrund des nötigen Mindestabstands zur Gaze.

    Wenn Du also nru zwischen diesen beiden wählen willst, dann das mit Vollgaze obenauf.


    Ich bin kein Fan dieser ExoTerra-Dinger. Finde die Lüftungsfläche zu klein, fand auch die Verarbeitung recht klapprig... -(allerdings muss ich zugeben, dass ich so ein Dingen das letzte mal vor Jahren "in real live" gesehen habe... vielleicht ist das verbessert worden) und ich persönlich ziehe Schiebetüren bei so flinken und sprunggewaltigen Tieren wie Phelsuma vor.


    "Eine bright sun jungle" könnte bei so einem verhältnismäßig kleinen Terrarium durchaus reichen - kommt auf die Wattage an und auf den Standort des Terrariums (Umgebungslicht und Temperatur).

    Ich selbst ziehe es aber vor, zusätzlich zu meiner Solar Raptor noch andere Leuchtmittel zur Verfügung zu haben, um einen Tagesrhytmus in Helligkeit, Lichtfarbe und Temperatur simulieren zu können.

  • Das Hauptproblem der ExoTerra Abdeckung ist die klar auf den Herstellerangaben zu lesende Einschränkung auf bestimmte Leuchtmittel. Max. 26 Watt Bautyp Energiesparlampe darf verwendet werden. Zudem nicht im Feuchtbereich verwenden.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Danke euch für die Rückmeldung :)

    Ich habe mich nicht klar ausgedrückt. Ich wollte die bright sun über die Gaze /den Teilgaze Deckel hängen. :)

    Die Frage war nur ob zusätzliche Lampen rein sollten. Dann wäre vll die Teilabdeckung besser, wobei sie aber auch teilweise dann das Licht der Bright Sun blockiert, wenn die Lampe über der Abdeckung schwebt :/


    Die zusätzlichen Leuchtmittel klingen interessant. Worauf greifst du da zurück? Tagesrythmus und Lichtfarbe würde ich auch gern einbauen, deswegen interessiert mich das sehr.


    Das Hauptproblem der ExoTerra Abdeckung ist die klar auf den Herstellerangaben zu lesende Einschränkung auf bestimmte Leuchtmittel. Max. 26 Watt Bautyp Energiesparlampe darf verwendet werden. Zudem nicht im Feuchtbereich verwenden.

    Oha, selbst beim Rainforest Kit? Das hatte ich gar nicht gesehen, werde gleich noch mal schauen. Danke für den Hinweis!


    Auf die Terras bin ich übrigens hier rüber gekommen Klick

    Gerade als Einsteiger fand ich die Übersicht sehr leicht verständlich. Dadurch kam ich auf das Terra.


    Von der Bauweise wäre also ein Terra mit reinem Gazedeckel und Schiebetüren besser geeignet? :/

  • Also Exot Terra Becken bergen bei Jungtieren eine gewisse Gefahr des entweichens. Natürlich braucht man sich bei einem einzelnen Erwachsenen Tier darüber keine Gedanken zu machen. Ich würde diese Terrarien aber (besonders aufgrund der Konstruktion der Türen) nicht empfehlen (Hat gekkie ja unter anderem bereits angesprochen). Gibt aber genug Halter die (besonders wegen der Maße) auf diese Becken schwören. Die Verarbeitung ist aber halt sehr "Plastik lastig". Über einem 45x45x60 cm Becken reicht eine Bright Sun UV Jungle 35 bis 50 W aus (meine persönliche Erfahrung und die einiger Bekannter von mir die die Art züchten), kommt halt auf den Standort an welche Wattzahl du braust. Ggf. kannst du noch mit einer Tageslichtröhre nachrrüsten.


    Mfg


    Michel

    Wie gut, dass mich keiner denken hören kann ... ;)

  • Also Exot Terra Becken bergen bei Jungtieren eine gewisse Gefahr des entweichens. Natürlich braucht man sich bei einem einzelnen Erwachsenen Tier darüber keine Gedanken zu machen. Ich würde diese Terrarien aber (besonders aufgrund der Konstruktion der Türen) nicht empfehlen (Hat gekkie ja unter anderem bereits angesprochen). Gibt aber genug Halter die (besonders wegen der Maße) auf diese Becken schwören. Die Verarbeitung ist aber halt sehr "Plastik lastig". Über einem 45x45x60 cm Becken reicht eine Bright Sun UV Jungle 35 bis 50 W aus (meine persönliche Erfahrung und die einiger Bekannter von mir die die Art züchten), kommt halt auf den Standort an welche Wattzahl du braust. Ggf. kannst du noch mit einer Tageslichtröhre nachrrüsten.


    Mfg


    Michel

    Danke dir :)


    Ich schau gerade im Netz was es als Alternative an Terrarien so gibt.

    Wenn es eine Schiebetüralternative gibt wäre es mir echt lieber.

  • Worauf greifst du da zurück? Tagesrythmus und Lichtfarbe würde ich auch gern einbauen, deswegen interessiert mich das sehr.

    Hi,


    Halogenspots (die haben in aller regel um die 2700K - 3000K) und 3banden-Leuchtstoffröhren mit "Tageslichtspektrum" (9xx - genaue Lichtfarbe wieß ich nicht aus dem Kopf...) , die Schaltzeiten überschneiden sich - auch mit der der Solar Raptor.

    morgens als erstes Halogenspots, dann werden die LSR zugeschaltet, wodurch die Lichtfarbe allmählich kühler und das Terrarium heller wird, Halogenspots gehen nach ca. 30 Minuten schon wieder aus - vom späten Vormittag bis nachmittags brennt hier dann - je nach Temperatur "solo" oder mit "Unterstützung" - eine Solar Raptor 70Watt (mein Becken ist größer als Deines) - und am späten Nachmittag dann wieder die Röhren, später noch mit Halogen abends wieder nur Halogen...


    ...Ist aber eine Spielerei und sicher nicht zur erfolgreichen Haltung der Tiere erforderlich.

  • Ich finde diese Spielerei total toll und werde mich definitiv noch eingehender damit beschäftigen. Jetzt muss ich erst ein passendes Terra finden :D

  • Hi,


    es gibt auch ein paar Anbieter rel. günstiger Glasterrarien (mit Schiebetür), die bereit sind auf Kundenwünsche einzugehen (-> Gazedeckel)...

    Könntest mal in der "Elektronik-Bucht" Gucken und dann ggf. anschreiben...


    Ich bin da ansonsten leider keine große Hilfe, da ich ja hier alles selber baue...


    Grüßle,

    Claudia


    P.S.:

    Wieso sind wir hier mit dem Thread eigentlich im Leopardgeckoforum???