Suche nach geeigneter Echsenart

  • Hallo kann mir jemand helfen?


    Ich suche nach einer Echsenart die nicht zu gross ist, nicht zuviel Fleisch (Insekten) isst und nicht allzuviel Platz braucht


    Liebe Grüße und Dank im Voraus,Samuel

  • Nein, mit so vagen Suchkriterien kann Dir absolut niemand helfen. Du wirst schon etwas konkreter werden müssen. Ich habe mal ein paar mögliche Fragen zusammengefasst, über die Du Dir Gedanken machen solltest, wenn Du irgendein zielführendes Feedback aus diesem Forum erwartest.


    Ausserdem bist Du doch sicherlich irgendwie auf die Idee der Echsenhaltung gekommen, also inspiriert durch einen Zoobesuch, durch einen Zoohandel, eine Reptilienbörse, TV, Bekannte die bereits Reptilien halten... oder bist Du heute morgen mit der Idee aus dem Bett gestiegen, daß Du jetzt einfach mal irgendeine Echse haben möchtest?

  • Könnte mir jemand ein Terrarium für einen grünen Leguan empfehlen?


    Ok habe jetzt ein Tier gefunden den grünen Leguan.Könnte mir jemand da einen Tipp bezüglich eines Terrariums geben?


    Edit:Ich meine von der Größe her und vielleicht einen Anbieter?

  • Hallo kann mir jemand helfen?


    Ich suche nach einer Echsenart die nicht zu gross ist .................... nicht allzuviel Platz braucht

    Ähm, was ist nun aus deinen Anfangskriterien geworden? Jetzt suchst du dir die grösste Echse mit dem grössten Platzbedarf aus, die erst noch nicht allein gehalten werden kann?

    Geh zuerst mal den von Erdbähr verlinkten Fragenkatalog durch und beschreib anhand dessen deine Vorstellungen.

  • Sicherlich weißt Du, wie groß ein Terrarium für Iguana iguana mindestens sein sollte? Sowas gibt es nicht im Handel zu kaufen. Du kannst es Dir von einem Terrarienbauer, Tischler etc. nach Wunsch anfertigen lassen, oder baust es selbst. Bevor Du Dir darüber ernsthaft Gedanken machst, solltest Du Dich erstmal in die Haltung einlesen. Deinem anderen Thread nach zu urteilen, ist das hier ja bestenfalls eine spontane Idee.

  • wegen des Platzes, dieser sollte kein Problem sein

    Ein grosses Terrarium heisst nicht nur mehr Platz sondern auch höhere Anschaffungskosten und Strom. Du solltest dazu schon wissen welche Tiere dich ansprechen, genauso wie welche Art von Terrarium.


    Hinüberblickend auf den Futtertierthread geht es hier eher um den Leguan als Pflanzenfresser.lass die gesagt sein, da werden lebende Futtertieren(die er anfangs auch braucht) dein kleinstes Problem sein.

    warum soll es denn unbedingt ein Reptil sein? Vielleicht passt auch ein Insekt oder Achatschnecke?

    Oftmals reicht der gesunde Menschenverstand



    Grisuh

    grisus-welt

  • lebende Futtertieren(die er anfangs auch braucht)

    Iguana iguana BRAUCHT als Jungtier (lebende) Futtertiere, im Sinne von Insekten? Halte ich für ein Gerücht. Ein für ein so ernährtes Tier potentiell gefährliches Gerücht.

  • Hm ich halte keinen, Du? Kenne nur das Buch vom Köhler, den ich als Autor sehr schätze und er, und viele andere Halter und Züchter, halten dies bei Dr Fütterung von Jungtieren und trächtigen Weibchen so.

    Hier mag es verschiedene Ansichten geben.

    Oftmals reicht der gesunde Menschenverstand



    Grisuh

    grisus-welt

  • Nein, ich halte Iguana iguana nicht, habe ich nie, werde ich nie. Ich war desöfteren mit der Haltung konfrontiert, und habe auch ein klein wenig Literatur. Egal was in manchem Buch stehen mag, das inhaltlich unverändert von Auflage zu Auflage durch die Jahrzehnte geschleppt wird... schon 2005 wurde hier in den FAQ etwas gegenteiliges geschrieben und auch grob begründet.


    Würden (junge) Iguana iguana in der Natur auch mal ein Insekt fressen, wenn sie die Gelegenheit dazu haben? Sicherlich.

    BRAUCHEN sie das? Sicherlich nicht.


    Harte kann bestimmt aus der Hüfte ein paar Links zu Fachliteratur raushauen, bei der es sich um die Ernährung dieser Art, bzw. die gesundheitlichen Folgen bei mangelhafter Ernährung dreht.

  • Schardt, Mutschmann&Werning (2009) erklären ganz gut worauf sich diese Aussage der Insektennahrung bei Jungtieren in der Literatur bezieht und in wie weit Insekten im Freiland aufgenommen werden. Fazit ist, das es ganz selten Funde von nicht pflanzlicher Nahrung bei Magenanalysen gibt. Freilandbeobachtungen zeigen Jungtiere immer bei der Aufnahme verschiedener pflanzlicher Nahrung.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P