Welche Äste und Terrarium?

  • Billiger und auch umweltverträglicher ist es einfach heimisches Laubgehölz zu sammeln und zu verwenden.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Bei Feuchtterrarien hätte ich Sorge wegen auftretendem Teein/Coofein, mit dem sich die Pflanze gehen Schädlinge schützt, daß das entweder über dürre Futtertiere oder direkt aufgenommen wird.

    Das ist sicher nicht gesund

  • Billiger und auch umweltverträglicher ist es einfach heimisches Laubgehölz zu sammeln und zu verwenden.

    Habe ich auch gemacht ( ist also schon drinnen ) nur da kommen die ganze seit Käfer die ich da nicht haben möchte 😅 trotz backen und waschen

  • Sag doch einfach worum es geht.

    trotz backen

    Keine Ahnung was Du unter backen verstehst, und was da nun tatsächlich in Deinem Terrarium krabbelt. Aber einen Backofen (so wie ich ihn nutze) würde keine Zecke, Milbe oder sonstwas überleben.


    Wieso bist Du Dir überhaupt so sicher, daß Du Dir mit

    Tee Busch Zweige

    nicht ebenso unerwünschte Krabbeltiere einschleppen könntest?