Terrarium desinfizieren

  • Hallo,


    Ich habe ein leerstehendes Terrarium das ich gerne bei Zeiten wieder besetzen würde.

    Zur Vorgeschichte: Es handelt sich um ein 80x40x40cm Terrarium das ursprünglich mal nur ein reines Pflanzenterrarium war.

    Danach hat es ein paar Monate meinen jungen Blauzungenskink beheimatet bis dieser nun vor einiger Zeit ausgezogen ist.

    Nun steht es seit einigen Monaten leer.


    Zur eigentlichen Frage: Das Terrarium hat eine Rückwand aus Baumschaum die dann mit Silikon und Kokosfasern bedeckt wurde.

    Bekomme ich die irgendwie desinfiziert oder sollte ich das ganze lieber rausreißen?


    Mfg Marvin

  • moin,


    Ich wüsste keine Methode, die Rückwand zu desinfizieren. Wenn der vorherige Bewohner keine Krankheiten/Parasiten hatte, sehe ich dafür aber auch keinen Grund.


    Ansonsten gibt es neben dem Entfernen der Rückwand auch die Möglichkeit, sie mit einer weiteren Schicht beflockten Silikons, Fliesenklebers oder einer anderen Oberflächenbeschichtung zu überziehen.

  • Der Frage nach der Möglichkeit der Desinfektion sollte erst nach der Frage der Notwendigkeit kommen. Wie gekkie bereits angesprochen hat, wirst Du selbst am ehesten über den Gesundheitszustand des Tieres das vorher darin lebte, Bescheid wissen. In dem Zusammenhang hoffe ich, ein so kleines Terrarium wurde lediglich für die Aufzucht eines jungen Blauzungenskinks genutzt, aber das ist ein anderes Thema.


    Die nächste Frage, die man vor einer möglichen Desinfektion stellen sollte, ist die, ob die bisherige Terrarienstruktur überhaupt für den zukünftigen Besatz geeignet ist, oder ob rausreissen und neu bauen nicht grundsätzlich die bessere Wahl wäre.


    Dann kommt neben der Frage der Rückwand sicherlich auch noch die Frage auf, aus welchem Material das Terrarium selbst ist, bevor man über irgendeinen Weg der Desinfektion nachdenkt.

  • Ja der Skink war seine ersten Monate in dem Terrarium und hatte keine gesundheitlichen Probleme. Auf den zukünftige Besatz hab ich mich noch garnicht ganz festgelegt. Hab bisher 1.0 heterodon nasicus oder die Nephrurus Arten im Auge.