Mini Paludarium

  • Hallo,


    ich habe bei einem Freund ein ungenutztes 27 Liter Aquarium entdeckt (40x25x25). Er hat gesagt, dass er es nicht mehr braucht und es wegschmeißen würde, falls ich es nicht wollen würde. Natürlich hab ich da zugegriffen ;-).

    Ich würde das Becken gerne in ein Mini Paludarium verwandeln. Es wäre mein erstes Paludarium, deswegen will ich erstmal klein und einfach anfangen. Ich habe zwar bereits das Internet durchforstet, allerdings finde ich nicht allzu viel Informationen.

    Ich habe bereits verschiedene Techniken gefunden:

    1. Durchlässiges Podest, auf dem der Landteil liegt (SerpaDesign auf YouTube)

    2. Land und Wasser durch eine Glaswand trennen

    3. Einfach Pflanzen aus dem Wasser wachsen lassen

    Ich persönlich hätte schon gerne einen Landteil, evtl. würde ich einen Kleinen Wasserfall integrieren, da ich noch einen kleinen Aquariumfilter übrig habe. Dafür kommt natürlich nur die erste Variante in Frage. Ich könnte aber auch auf den Wasserfall verzichten und Variante 2 nehmen.

    Außerdem bin ich mir nicht sicher, was für Pflanzen sich für ein Plaudarium eignen. Für den Wasserteil kleine Aquarienpflanzen, aber in der Übegangs- und Landzone bin ich relativ planlos.

    Außerdem wollte ich fragen, ob und wenn welche Tiere in so einem Paludarium artgerecht gehalten werden könnten. Ich bin persönlich kein Fan von Insekten. Am liebsten wär mir etwas, was sowohl den Land als auch den wasserteil nutzt.

    Ich bin für jegliche Vorschläge oder Ideen offen.

  • Hi,


    Für den Landteil fallen mir hier - selbst mit einem entsprechend belüfteten Aufbau - keine Wirbeltiere ein, die sich hier halten ließen - der Landteil wäre ja von der Fläche noch deutlich kleiner, als die ohnehin schon recht mickrigen 40x25cm²...

    Im Wasserteil sind - je nach genauem Aufbau - sicher ein paar Fischarten oder Zwerggarnelen möglich...


    Welche Pflanzen am besten geeignet wären hängt stark von Beleuchtung und Aufbau ab - wenn Du einen Landteil "aus dem Wasser wachsen" lässt, brauchst Du vor allem solche, die mit dauernassen Wurzeln zurcht kommen - da gibt es so einige... übrigens auch unter den gängigen "Aquarienpflanzen".