Welche Art ist das

  • Hi bin neu hier und bin dankbar für jede Hilfe.

    Ich weiß nichts... welche art, wie alt und ob w/m.

    Der Verkäufer konnte mir nichts zum Tier sagen, vielleicht kann einer von euch mir helfen. Danke.

  • Das sieht mir doch sehr nach Cordylus tropidosternum aus. Wenn ich richtig liege, stehen sie unter Artenschutz, sind nachweis- und meldepflichtig, was für Dich wohl ein großes Problem wird.


    Versteh das bitte nicht falsch, nimm es bitte nicht persönlich, aber: wieso kauft man ein Reptil, ohne zu wissen welches, wie es gehalten wird, welche Ansprüche es hat, und so weiter?

  • Das Thema Zoo"fach"handel kommt immer wieder auf, kürzlich erst hier im Forum.

    der sagte es sei ein Stachelleguane

    OK, das klingt immerhin etwas anders als das, was Du zu Beginn geschrieben hast:


    Ich weiß nichts... welche art, wie alt und ob w/m.

    Der Verkäufer konnte mir nichts zum Tier sagen

    Selbst wenn der Trivialname Stachelleguan zutreffend wäre, umfasst die Gattung Sceloporus immerhin über 100 Arten.

  • Hallo,


    da stellen sich mir alle Nackenhaare auf... Irgendein Tier zu halten, ohne genau zu wissen, um welche Art es sich handelt, ist einfach unverantwortlich. Schließlich musst du doch wissen, wie du die Art zu halten hast. Ich kenne mich mit beiden Gattungen zwar nicht aus, aber ich bin mir sicher, dass sich die Haltung von Sceloporus sp. doch sehr von der Haltung von Cordylus sp. (Ich würde übrigens auch auf Cordylus tropidosternum tippen) unterscheidet.


    MfG

  • Also alleine der Bodengrund ist komplett ungeeignet für die Art/Gattung. Cordylus tropidosternum (sofern es einer ist) benötigt ein Sand- Lehmgemisch zum Hölen graben muss dies mindestens 15, besser 20 cm hoch sein. Dieser Bodengrund sollte mit einigen Ästen/Rinden sowie stellenweise etwas Laub abgedeckt werden. Die Art ist im Gegensatz zu vielen Verwandtem nämlich Feuchtsavannen Bewohner und braucht es erwas feuchter als diese. Zudem zweifle ich etwas daran, dass du eine geeignete Beleuchtung bzw. an ansonsten geeignetes Setup hast. Nichts gegen dich persönlich aber das sid Erfahrungswerte Aufgrund vorhergegangener ähnlicher Geschichten... Vielleicht kannst du ja mal die Daten auflisten. Wie groß ist z.B. das Terrarium, was sind deine (konkret) verbauten Leuchtmittel. Zudem solltest du dich nach Literatur zur Art umsehen.

    Mfg

    Michel

    Wie gut, dass mich keiner denken hören kann ... ;)

  • Werde am Montag mit dem Zoo Händler sprächen und das Tier zurückbringen.

    Ich trau mich wetten, der weigert sich das Tier zurück zu nehmen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Dann kämpfen wir eben im Schatten!

  • raptor49 hätte ich wetten sollen...

    Er hat sie mit knirschenden Zähnen zurück genommen.

    Habe abgewartet bis mehrere Leute im Laden waren und dan zuerst mit der Verkäuferin gesprochen die ihn mir für den Transport vorbereitet hat, somit hatte ich eine Zeugin das ich ihn da gekauft habe. Sie hat dann den Chef geholt der dann, als ich ihm laut die Tatsache erklärte, wütend sie zurück nahm.

    Hast aber recht so hätte er sie nicht zurück genommen.