Bessere Wärmeverteilung erreichen in Hochschrank

  • Hallo,


    Ich habe mich hier angemeldet da ich eine Frage habe die ihr bestimmt beantworten könnt. Vorweg es geht um keine Tierhaltung!


    Ich möchte einen Wärmeschrank bauen in dem ich konstant 25 grad halten möchte.. es ist ein gut isolierter alter gefrierschrank. 180cm hoch.


    Ich werde entweder unten oder verteilt an den rückwänden innen heizfolie anbringen und natürlich mit thermostat steuern..


    Problem könnte sein das es unten nur 22 grad hat und oben 27. ist nur eine vermutung da wärme nach oben steigt. Wenn ich die klimatischen bedingungen betrachte die ich bereits gemessen habe ohne heizfolie ist der temperaturunterschied nur 1 grad.


    Ich hätte oben evtl einen pc lüfter eingebaut. Der die wärme wieder runterdrückt und verteilt. Was denkt ihr? Kann so ein kleiner lüfter die luft bis 180cm nach unten drücken?


    Lg Daniel;)

  • Gibt es bei der von Dir geplanten Nutzung dieses Schrankes irgendetwas zu beachten, das Einfluss auf eventuelle Empfehlungen unsererseits haben könnte? Warum keine Abluft, sondern die Idee, mit dem Lüfter warme hochsteigende Luft wieder nach unten zu pusten?


    Bei den aktuellen Temperaturen würde ich mir mehr Gedanken um Kühlung machen, als um's aufheizen. Grundsätzlich aber natürlich richtig, Wärme steigt nach oben. Wie wäre es mit zwei Thermostaten und unterschiedlich leistungsstarken Wärmequellen? Unten stärker, oben schwächer? Keine Ahnung ob ein PC-Lüfter für was immer Du planst ausreicht, aber ich würde einen Thermostat wählen (bzw. zwei), der sowohl heizen als auch kühlen kann. Oder eben unten im Schrank die Wärmequelle, und oben die (lüftergesteuerte?) Kühlung. Ich habe das Gerät auch gerade hier, spiele und teste die Möglichkeiten. Da ich keine Ahnung habe was Du vorhast, weiß ich natürlich auch nicht, ob sowas für Dich eine denkbare Möglichkeit der Temperatursteuerung sein könnte.

  • Also es soll ein wärmeschrank werden bei dem konstante Temperaturen zwischen 20-25 grad herschen. Am liebsten immer 25 grad.. ich möchte nicht kühlen. Ich finde das ist verschwendung. Also nicht hochheitzen und dann wieder runterkühlen. Wenn es mal 2 stunden 25,5 grad hat auch okay.. es ist ein gut isolierter gefrierschrank. Damit die wärme solang wie möglich gehalten wird.. er steht im keller bei momentan 20 grad bzw konstanten 10-20 grad

  • er steht im keller bei momentan 20 grad bzw konstanten 10-20 grad

    Unter konstant verstehe ich etwas anderes. Du möchtest Fragen nicht beantworten, das ist ok. Vielleicht bringen Dir die Antworten anderer User mehr, sofern die eine Glaskugel haben.

  • Welche fragen möchte ich nicht beantworten?


    es gibt hinsichtlich der nutzung keine einschränkungen die wichtig wären.. warum keine abluft. Weis auch nicht. Ist es nicht stromsparender die gestaute wärme zu verteilen anstatt sie gleich abzutransportieren?


    und unten und oben wärmeerzeuger kann ich auch machen. Aber dann wird es oben ja noch wärmer würde ich sagen, da warme luft einfach nach oben steigt. Hmm schwierig.. wie wird soetwas bei hochterrarien gehandhabt?


    So habe nun alle fragen beantwortet. Hoffe keine vergessen.. das man da gleich so zynisch werden muss? konstant versteh ich auch was anderes. Ich meinte fällt nie unter 10 im winter und nicht über 20 im hochsommer. Keller halt.

  • Im Prinzip ist das geplante Ding nichts weiter als ein Motorbrüter. Heizquelle und Lüfter plus eventuell benötigte Luftschächte einbauen, dann sollte das wie gewünscht funktionieren.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P