Kann man aus einem Aquarium ein Terrarium machen?

  • Hi,

    Ich habe ein grosses Aquarium, (200L x 70H x60T) und wollte mal fragen ob man daraus ein Terrarium, für zB Zwergbartagamen machen kann?


    Vielen Dank für Eure Antworten,

    Liebe Grüsse,

    Kherridis

  • Ja, das kann man. Dafür gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Man muß in jedem Fall einen Teil der Scheiben lösen, z.B. mit einem Teppichmesser. Dann muß man diese zuschneiden, Lüftungen einkleben, Lichtkasten planen, Führungsschienen für die ebenfalls zuzuschneidenden Frontscheiben einkleben, und so weiter.


    Ich habe sowas schonmal gemacht, bin handwerklich nicht vollkommen ungeschickt, und muß sagen: es ist einfacher, ein geeignetes Terrarium (für Pogona bietet sich Holz aufgrund des sehr schweren Bodengrundes an) zu kaufen oder selbst neu zu bauen. Wer nie Glas zugeschnitten hat, muß erstmal das nötige Werkzeug kaufen, und sollte nicht davon ausgehen, daß jeder Zuschnitt gleich optimal klappt. Im worst case macht man aus jeder zuzuschneidenden Scheibe ein Puzzle.

  • Wow, danke :)

    Das trau ich mir dann doch nicht zu.

    Ich hatte eigentlich gedacht ob das vielleicht ohne zerschneiden geht?

    Mit Ventilation für den Luftaustausch oder so ähnlich.


    Meinst du wenn ich es nicht zerschneiden will, kann ich es nur als Aquarium nutzen?


    Es müssten nicht unbedingt Bartagemen rein, dachte nur man könnte es vielleicht für

    was Anderes als Fisch nutzen ;)


    LG Kherridis

  • Ein Aquarium so wie es ist, natürlich ohne Wasser, ist nicht ohne weiteres als Terrarium zu nutzen. Einmal wegen der Belüftung, und dann ist nur der Eingriff von oben möglich, was für Reptilien alles andere als optimal ist.


    In einem Aquarium kann man nicht nur Fische halten.

  • Ich würde das Aquarium Aquarium sein lassen, und entsprechend wasserlebenden Besatz planen. Keine Ahnung welche Interessen Du hast - ich denke nicht, daß es Dir hilft zu wissen, was ich darin halten würde.

  • Es gäbe auch aquatische Salamander etc. wie z.B. Axolotl bzw. Frösche wie Zwergkrallenfrösche (beispielsweise Hymenochirus boettgeri). Allerdings wüsste ich als Aquarianer da auch beim Thema Fische und Garnelen bzw. Aquascaping mit dem Becken was anzufangen ;)

    Mfg

    Michel

    Wie gut, dass mich keiner denken hören kann ... ;)

  • Wenn Reptilienhaltung gewünscht ist, gibt es auch dafür eine Lösung. Zum Beispiel Enhydris, Erpeton, Cerberus und Homalopsis. Da dürfte nur die Beschaffung heutzutage schwierig sein, von der möglichen Eignung für einen Einsteiger mal ganz zu schweigen.