Möglichst naturnahes Terrarium

  • Hallo zusammen,

    ich wollte euch mein noch nicht fertiges Terrarium für einen meiner Leopardgeckos vorstellen. Das Terrarium misst 80x40x40cm. Es soll nur ein Männchen in dem Terrarium leben... Dass es größer geht, weiß ich auch. Deswegen versuche ich durch die Rückwand und der gewählten Einrichtung den Aktionsradius des Geckos zu vergrößern. Das Einzige, was fertig bzw. feststeht ist die mit Styropor und Fliesenkleber gebaute Rückwand. Nun bin ich ein wenig am Experimentieren mit Einrichtungsmaterialien...

    Wichtig ist mir, dass es möglichst naturnah eingerichtet ist, also vergleichbar mit dem Biotop des Geckos. Dazu habe ich einige Steine gesammelt, die ich gerne als weitere Klettermöglichkeiten verwenden will. Durch eine stabile Anordnung der Steine versuche ich auch kleine Versteckplätze zu schaffen. Da die Art ja nicht in Wüsten, sondern in Steppen vorkommt, würde ich auch gerne was Grünes in Form von Pflanzen bzw. Kunstpflanzen verwenden.

    Lediglich die Wetbox ist künstlich, würde ich aber eventuell auch mit Fliesenkleber „verschönern“.

    Weitere geplante Einrichtungsmaterialien sind unter anderem Grit (u.a. auch Kalziumversorgung, kleine “Wüstenbüsche“ oder Äste.

    Auf den beigefügten Fotos sieht man den momentanen Stand des Terrariums. Es ist sozusagen eine „Trockeneinrichtung“, also noch ohne den eingefügten Lehmboden, den ich definitiv einplanen werde.


    Was meint ihr?