Renovierung Terrarium

  • Hallo!

    Bevor ich meine Leopardgeckos von der Winterruhe zurückhole, wollte ich unser Terrarium grundsanieren.


    Das Terrarium besteht aus Holzplatten, einer Glasfront und Lüftungsgittern unter dem Glas und auf dem Dach.

    Innen ist es verkleidet mit Styropor, versiegelt mit Fliesenkleber, bzw an den Ecken und Richtung Glasscheibe zusätzlich mit Silikon oder Styroporkleber (weiß ich nicht mehr genau).


    So, mir ist übers Jahr aufgefallen dass in bestimmten Winkeln Heimchen platz gefunden haben und irgendwie immer mehr hineinkletterten. Wir haben die Heimchenparty da noch gelassen, damit die Geckos ihre Ruhe haben, und die eh noch genug gefunden haben.


    Bei meiner Sanierung habe ich jetzt die Wand an den verdächtigten Stellen aufgeschnitten, sprich die Heimchengänge sind weg, aber Teile von der Styroporwand auch, da schaut jetzt stellenweise die Holzplatte durch.


    Nun zu meinen Fragen:
    :?:Habt ihr Ideen wie man diese Lücken in der Wand wieder Schön (und dicht (!) ) stopfen kann? Reicht da Fliesenkleber (der ja irgendwie leicht bröselt) oder ist Silikon oder Styroporkleber besser geeignet?


    :?:Gibt es sonst noch Sachen die bei so einem Frühjahrsputz erledigt werden müssen? Sand-Lehm-Gemisch nur abschaben und an der oberfläche neu machen oder ganz austauschen? Gibts bestimmte Reinigungsschritte vom Klo-Spot?


    Hoffe ihr könnt meine Fragen beantworten oder noch ein bisschen an das Thema anknüpfen ;)

    Alles Liebe!

  • Je nachdem wie groß die Lücken in der Rückwandstruktur sind, würde ich

    - entweder mit Styroporstücken ausbessern, mehrfach mit Fliesenkleber streichen und so optisch an die bisherige Rückwand anpassen.

    - oder, bei nur kleinen Lücken, schlicht ein paar Schichten Fliesenkleber hineinpinseln.

    Ein Foto würde helfen, die Situation einschätzen zu können.


    Ich würde das Sand-Lehmgemisch nur bei Bedarf komplett erneuern. Oberflächlich entfernen und ggf. wieder auffüllen reicht für gewöhnlich aus. Bei der bevorzugten Kot-Ecke halt etwas mehr wegnehmen und wieder neu füllen.

  • Ich würde ein kleines Stück Styropor einkleben und mehrfach mit Fliesenkleber streichen. Ausserdem würde ich sicherheitshalber nochmal alle möglichen Wege, auf denen Futtertiere in bzw. hinter die Rückwand kommen könnten, mit Fliesenkleber, Silikon o.ä. abdichten.