Solar Raptor UV-Mischlichtstrahler 80 Watt bei Leopardgeckos

  • Hallo,

    bin zufälligerweise im Netz auf eine Homepage getroffen, auf welcher gemeint wird, dass bei den Leos (UV nötig ja/nein mal egal) HQI UV Spots nicht passen, da sie zu hell sind und Sonnenbrand + Augenerkrankungen hervorrufen können. Dabei wurden die Bright Sun und allgemein Solar Raptor genannt. Dass die Bright Suns zu hell/stark sind, kann ich mir denken (verwende diese bei meinen Henrylawsonis und meinem Furcifer Pardalis), was sagt ihr zur Solar Raptor?

    Ich habe in meinem 120x50x60 Glasterrarium schon seit Jahren (damals aufgrund einer Empfehlung im Fachhandel) eine (oben genannte) Solar Raptor 80 Watt + eine T5 Leuchtstoffröhre (zur Ausleuchtung) aus dem Baumarkt. Die Solar Raptor wechsele ich jährlich.

    Nun hat sich seit 2 Jahren meine Reptilien Situation geändert, zu den Leos kam ein 1.0 Furcifer Pardalis, 1.2 Pogona Henrylawsonis und demnächst 1.1 Crotaphytus Collaris. Bei diesen Arten ist die richtige Beleuchtung immens wichtig, und ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt, auch wurde die Terraristik wieder mein "Haupthobby". Dadurch kam ich ins Überlegen, ob denn nun die Beleuchtung bei den Leos so passt, wie sie ist.

    Schaut doch mal bitte auf die Homepage, welche mich an der Solar Raptor zweifeln lässt!


    https://www.der-leopardgecko.d…um-1/technik-beleuchtung/


    Um diese Lampe geht es:

    https://www.reptilienkosmos.de…ischlichtstrahler/a-1127/

    Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen!

    LG Mathias

  • Also ich nutze eine 35 W Bright Sun Desert für mein Eublepharis macularius Weibchen, sowie 2 Tageslichtspektrum Leuchtstoffröhren. Mit dem Nötigen Mindestanstand hatte ich noch nie Probleme (das Tier natürlich auch nicht ;)). Ich denke man kann so eine Beleuchtung auch bei (den meisten) Leopardgeckos problemlos verwenden. In der Natur hat das Licht ja auch in Afghanistan usw. eine (noch Höhere) UV Konzentration. Der Gecko kann ja bei Artgerechter Haltung selbst entscheiden, ob er sich ins Licht begibt oder im Versteck bleibt. Ich denke bei 80 W und entsprechendem Abstand ist das genauso wenig problematisch.

    Mfg

    Michel

    Wie gut, dass mich keiner denken hören kann ... ;)

  • Hallo


    Verwechselst du evtl. etwas?


    Hier ist die Rede von HQI Spots.

    ......dass bei den Leos (UV nötig ja/nein mal egal) HQI UV Spots nicht passen, da sie zu hell sind und Sonnenbrand + Augenerkrankungen hervorrufen können. Dabei wurden die Bright Sun und allgemein Solar Raptor genannt.


    Hier aber von einem 80W-Mischlichtstrahler.

    Ich habe in meinem 120x50x60 Glasterrarium schon seit Jahren (damals aufgrund einer Empfehlung im Fachhandel) eine (oben genannte) Solar Raptor 80 Watt + eine T5 Leuchtstoffröhre (zur Ausleuchtung) aus dem Baumarkt. Die Solar Raptor wechsele ich jährlich.

    Ich denke, das kann man nicht vergleichen, die HQI ist um einiges heller.

  • So, wieder zurück vom Skiurlaub!

    Erstmal danke für die netten und informativen Antworten.

    Gottzilla008 , vielen Dank für das Beispiel, und ja das macht sicher Sinn!
    cham-sitter , Jein, ich weiß schon dass meine Solar Raptor keine HQI ist, nur auf der oben verlinkten Seite wurde allgemein Solar Raptor genannt, was mich ein wenig verunsicherte. Da ich den direkten Vergleich zu den Bright Suns habe, ist mir nun klarer, dass es mit dem 80 W Mischlicht Strahler keine Probleme gibt (wie bisher ja auch)

    Vielen Dank nochmal!