UV Bestrahlung bei Leopardgeckos


  • Evaluating the Physiologic Effects of Short Duration Ultraviolet B Radiation

    Exposure in Leopard Geckos (Eublepharis macularius)


    Amelia Gould, DVM, Laure Molitor, MS, DVM, Kelly Rockwell, MZ, DVM, Megan Watson,

    DVM, MS, Mark A. Mitchell, DVM, MS, PhD, DECZM (Herpetology) (2018)

    Journal of Herpetological Medicine and Surgery, 28(1):34-39.


    Abstract

    Ultraviolet B radiation (UVB) is required by many vertebrates to stimulate the photobiochemical synthesis

    of vitamin D. Vitamin D plays many important roles in the body, including assisting in the absorption of

    calcium at the level of the intestines. Deficiencies in vitamin D can lead to the development of nutritional

    disease. Leopard geckos (Eublepharis macularius) are naturally nocturnal to crepuscular; therefore, it is

    not known whether they benefit from UVB radiation. The purpose of this study was to measure 25-

    hydroxyvitamin D3 concentrations in leopard geckos exposed to short duration UVB light. Twelve adult,

    male leopard geckos were used for this study. Blood samples were collected from the cranial vena cava

    to establish baseline 25-hydroxyvitamin D3 concentrations. Once the baseline samples were collected,

    the animals were randomly divided into two groups. The animals provided UVB radiation were exposed

    to non-UVB producing light for 12 h and UVB for 2 h, whereas animals in the control group only received

    non-UVB producing light for 12 h. Exposure to the UVB light occurred for 2 h per day: 1 h at 0600 h and 1 h

    at 1800 h to mimic dawn and dusk, respectively. An additional blood sample was collected 30 days after

    the initiation of UVB exposure. There was a significant difference (F ¼ 9.7, P ¼ 0.012) in 25-hydroxyvitamin

    D3 concentrations between the two groups, with UVB exposed geckos having significantly higher

    concentrations. The results of this study demonstrate that short duration exposure to UVB light can lead to

    increased circulating 25-hydroxyvitamin D3 concentrations in leopard geckos.

    Wahrheit tut weh!


    ... manche Signaturen sind größer als die Antworten :D:P

  • Sicherlich wird es Verständnisprobleme und Beschwerden wegen der Sprache und Fachtermini geben... dennoch markiere ich auch dieses von Dir gestartete Thema als wichtig und hoffe, es findet die notwendige Beachtung.

  • Wenn Du das für die User tun möchtest, die des Englischen nicht mächtig sind, oder die sich trotz translate.google.de nicht an Fachvokabular herantrauen - gern.

  • Hallo,



    anbei die Übersetzung, ich habe versucht so nah am Original zu bleiben, wie es mir die deutsche Sprache erlaubt.


    Kleine Information vorab, UV-Strahlung muss ich glaube ich nicht erklären, aber das "B" hängt mit der Wellenlänge zusammen. Für genauere Informationen könnt ihr euch ja z.B. bei Wikipedia schlau machen.


    Wir benötigen UV-Strahlung unter anderem für die Bildung von Vitamin-D in unserem Körper. Dieses brauchen wir um Calcium richtig aus dem Darm aufnehmen zu können, welches für die Knochen, Muskeln, Nerven, Zellen, etc. extrem wichtig ist.

    Natürlich verhält es sich bei Tieren nicht anders. Bei vielen Reptilien etc. weiß man, dass sie an einer Rachitis erkranken können, wenn man ihnen kein UV-Licht zur Verfügung stellt. Trotzdem war man sich bis dato nicht sicher, wie es sich bei dämmerungs- und nachtaktiven Tieren verhält.



    Aber hier nun der übersetzte Text:



    “Auswertung der physiologischen Effekte von kurzzeitiger UV-B Strahlen Belichtung bei Leopardgeckos (Eublepharis macularius)

    Amelia Gould, DVM, Laure Molitor, MS, DVM, Kelly Rockwell, MZ, DVM, Megan Watson, DVM, MS, Mark A. Mitchell, DVM, MS, PhD, DECZM (Herpetology) (2018)

    Fachzeitschrift für herpetologische Medizin und Operation

    Ultraviolettstrahlung wird von vielen Wirbeltieren benötigt um die photobiochemische Synthese von Vitamin D zu stimulieren. Vitamin D spielt viele wichtige Rollen im Körper, unter anderem hilft es bei der Absorption von Calcium im Darmbereich. Vitamin D Mangel kann zur Entwicklung von Ernährungskrankheiten beitragen.

    Leopardgeckos (Eublepharis macularius) sind von Natur aus dämmerungs- bis nachtaktiv; daher ist nicht bekannt, ob sie von UVB-Strahlung profitieren.

    Die Absicht dieser Studie war, die 25-hydroxyvitamin D3 Konzentration in Leopardgeckos zu messen, welche für kurze Zeit UVB-Strahlung ausgesetzt waren.

    Zwölf ausgewachsene männliche Leopardgeckos wurden für diese Studie genutzt.

    Es wurden Blutproben aus der vorderen Hohlvene gesammelt, um eine 25-hydroxyvitamin D3 Konzentration als Bezugsgrundlage festzulegen. Nachdem diese Orientierungsproben gesammelt wurden, teilte man die Tiere zufällig in zwei Gruppen ein.

    Die mit UVB-Strahlung versorgten Tiere wurden 12 Std. lang UVB-losem Licht und 2 Std. lang UVB-Licht ausgesetzt, während die Tiere der Kontrollgruppe nur 12 Std. UVB-loses Licht erhielten. Die Belichtung mit UVB-Licht fand nur 2 Std. pro Tag statt; 1 Std. um 6 Uhr und 1 Std. um 18 Uhr, um jeweils Morgen- und Abenddämmerung nachzubilden.

    Eine weitere Blutprobe wurde 30 Tage nach Beginn der UVB-Belichtung genommen.

    Es gab einen erheblichen Unterschied in der 5-hydroxyvitamin D3 Konzentration zwischen den beiden Gruppen, wobei die UVB-Licht ausgesetzten Geckos eine merklich höhere Konzentration aufwiesen.

    Das Ergebnis dieser Studie beweist, dass kurzzeitige Belichtung mit UVB-Licht zu einer erhöhten zirkulierenden 25-hydroxyvitamin D3 Konzentration in Leopardgeckos führt.“


    Mit anderen Worten, gebt auch den Leopardgeckos etwas UV-Licht (natürlich gilt dabei wie bei so vielem das Ganze in Maßen zu machen und nicht zu übertreiben).:)

  • wobei der Google Übersetzer auch nicht immer ganz so hilfreich ist

    Da stimme ich zu. Man sollte des Englischen idealerweise bedingt mächtig sein, um die Übersetzung wenigstens grob einschätzen zu können. Welchen Sinn ein solcher Übersetzer sonst macht, sei dahingestellt.