Zwergbartagam wenig aktiv

  • Hallo Zusammen


    Habe seit Samstag ein Zwergbartagam 1/2 Jährig. Oft wen ich Ihn sehe schläfft er an einem platz, bewegt sich kaum, bin ich ausser haus bewegt er sich viel mehr, kann Ihn in der mittagspause mit einer Kamera beobachten. Wen ich zuhause bin sehe ich Ihn nur an schattenplätze. ca. 25 grad sonnenplatz 45 grad und normalbereich 32 grad. Kann es sein das er angst hatt sich zu bewegen wen jemand zuhause ist? oder gehört dies zur eingewöhnung? Essen tut er auch nicht wirklich, wenig grünfutter hatt er genommen.

  • Es gibt viele Faktoren, die das Verhalten einer Bartagame beeinflussen. Temperaturen sind nicht alles, die Beleuchtung , oder besser gesagt mangelnde Helligkeit, ist ein solcher Faktor.


    Während der Eingewöhnung in die neue Umgebung ist zurückgezogenes Verhalten relativ normal. Sofern Du das Tier nicht eh in Quarantäne hältst, solltest Du unbedingt den Gesundheitszustand des Tieres prüfen (lassen), auf Endo-/Ektoparasitenbefall testen (lassen) und hier am besten einmal die Haltung vorstellen, damit man im Fall der Fälle zeitnah Ratschläge zum nachbessern geben kann.


    Die Tests auf Parasitenbefall kannst Du dann ja direkt mit den Kotproben verbinden, die vor der Winterruhe eh obligatorisch sein sollten.

  • temperaturen und hellikeit kann ich mit 100 % ausschlissen, da ist alles in bester ordnung uv und uvb wurden gemessen.


    nun liegt der Bartagam seit gestern abend an der gleichen, stelle hatt sich kurz mal bewegt und wider zurückgelegt. die augen sind oft geschlossen zwischen durch öffnet er sie. Der Kot war okey.


    Meine Frage soll ich die beleuchtung tag zu tag runterfahren und nach 2 wochen komplett aussschalten und bei zimmertemperatur schlaffen lassen.

    Ich habe viel zu diesem Thema gelesen aber die meinungen gehen da stark auseindander.


    Trozdem hab ich zwischendurch angst das die tot sein könnte. Weil es sich ja wirklich selten bewegt. Aber das wird ja normal sein.

    Habe das gefühl hir hatts profis die mir die korrekten tipps geben können.


    (und Bitte verbessert meine schreibweise nicht, ist nicht meine Hauptsprache)

  • Wenn das Tier tot ist, wird es nicht nur gänzlich aufhören sich zu bewegen, sondern auch beginnen komisch zu riechen. Du wirst das also ganz bestimmt bemerken.


    Zur Haltung und zum Gesundheitszustand kann und wird niemand hier etwas sagen können. Du meinst es sei alles ok, ohne ins Detail zu gehen, also können wir alle nur raten was los sein könnte. Wo und worauf wurde denn die Kotprobe untersucht?


    Winterruhe bei Zimmertemperatur ist möglich, wenn es in dem Zimmer kalt genug ist. Du weißt schon bei welchen Temperaturen Dein Tier überwintert werden muß? Es geht übrigens weniger um "Meinungen", sondern vielmehr um Klimadaten aus dem Herkunftsgebiet.

  • Worauf geprüft wurde kann ich nicht sagen, der Züchter hatt mir gesagt, es wurde alles überprüft und es sei alles ok.


    Ja man spricht von einer überwinterung um die 15 Grad, ich kann das zimmer aber nur auf ca. 20 grad runterfahren.


    Wie gesagt habe den Bartagam seit 4 tage und kenne sein normales verhalten nicht.


    Da er wirklich praktisch nur schläfft und nicht essen tut. Denke ich es handelt sich um die Winterruhe.

  • (und Bitte verbessert meine schreibweise nicht, ist nicht meine Hauptsprache)

    Ich habe so irgentwie langsam genug von der Diskussion mit der Schreibweise, Rechtschreibung etc. Bloß weil es nicht bei jedem User hier perfektes Deutsch ist (da gibt es ja genug Gründe für) muss man das nicht immer zu so einem Thema machen (es geht mir da auch um vorherige Themen wo deutlich mehr dazu kam). Nicht jeder Mensch kann perfekt Deutsch, ganz ehrlich, ich auch nicht obwohl es meine Muttersprache ist. Selbstverständlich fällt es mir auch etwas schwerer solche Texte zu lesen, aber hier hab ich bislang alles gut verstehen können. Mich "regt" es z.B. immer "auf", wenn ich Leopardengecko lese, dann halte ich es aber für angemessen, die Person freundlich darauf aufmerksam zu machen, dass Eublepharis macularius auf deutsch gewöhnlich als Leopardgecko bezeichnet wird.

    ...Pogona henrylawsoni... (?!):D

    Ich wollte damit mal andeuten, dass man wenn schon kleinlich, dann auch richtig kleinlich sein sollte... Wissenschaftliche Namen helfen ja immer am meisten weiter...

    Ich merke grad das ich jetzt ein Thema daraus mache, :D aber ich wollte das mal gesagt haben.

    Mfg

    Michel

    (Ich will hier keinen User persönlich angreifen oder so, es geht mir um die Sache!)

    Wie gut, dass mich keiner denken hören kann ... ;)

  • Worauf geprüft wurde kann ich nicht sagen, der Züchter hatt mir gesagt, es wurde alles überprüft und es sei alles ok.

    Dann solltest Du den Züchter einfach mal fragen. Eine Kotprobe beim Züchter ist zwar prima, Du mußt den Gesundheitszustand aber dennoch kontrollieren lassen. Viele Endoparasiten können latent vorhanden sein, und erst durch zum Beispiel Stresssituationen zum Problem werden. Transport und Eingewöhnung in eine neue Umgebung ist eine solche. Über das Futter kann man sich weitere Endoparasiten einschleppen. Durch falsche Ernährung kann man Erkrankungen begünstigen, durch mangelhafte UV-Versorung ebenso. Durch Deko aus dem Zoohandel kann man sich Ektoparasiten einschleppen. Du wirst also selbst tätig werden müssen. Spätestens vor der Winterruhe, die eh bevorsteht, sowieso.


    20°C sind deutlich zu warm. Über sowas muß man vor dem Kauf eines Reptils nachdenken.


    Eine inaktive Bartagame ist nicht zwangsläufig in der Winterruhe. Die Winterruhe steuerst Du durch die Haltungsparameter.

    Ich habe so irgentwie langsam genug von der Diskussion mit der Schreibweise, Rechtschreibung etc. Bloß weil es nicht bei jedem User hier perfektes Deutsch ist (da gibt es ja genug Gründe für) muss man das nicht immer zu so einem Thema machen (es geht mir da auch um vorherige Themen wo deutlich mehr dazu kam).

    Wenn es Dir eigentlich um andere Themen geht, beschränke Dich doch bitte auf diese, und zieh Dein Anliegen nicht hierher. Der einzige der gerade eine Diskusson vom Zaun bricht, bist Du, wie Du immerhin selbst bemerkt hast. Sauromalix hat lediglich zwei Worte geschrieben, und keine Diskussion begonnen. Du hast seinen Beitrag kommentiert, und trittst jetzt ohne Sinn und Verstand und ohne provoziert worden zu sein hinterher. Warum? Hast Du auf ein bestimmtes Echo gehofft, und suchst nun Streit weil es ausgeblieben ist?


    Der Hinweis auf wissenschaftliche Namen war übrigens korrekt, jedoch ist das irrelevant, solange nur die fehlerhafte Formulierung des Trivialnamen korrigiert wird.


    Was sauromalix geschrieben hat, war vollkommen richtig und absolut angebracht. Muttersprache hin oder her, eine gewisse Fähigkeit sich zu artikulieren sollte gegeben sein. Solange paedi25 nicht mit einem Übersetzungsprogramm arbeitet, wird es auch in seiner Muttersprache nicht "ein Zwergbartagam" heissen. Also bitte, schalt mal einen Gang runter. Und wenn Du trotzdem der Meinung bist, zwei von sauromalix geäusserte Worte derart dramatisieren zu müssen, tu es bitte in einem passenderen Bereich dieses Forums. Danke. Jegliches weitere off topic wird ohne erneute Warnung aus diesem Thema entfernt.

  • ich habe darüber vor dem kauf nachgedacht. Ich hatte vor den Bartagam nicht in die winteruhe zu schicken.


    Nun macht er ja aber doch den eindruck in den 4 tagen in dem ich ihn habe das er eine möchte.

  • Du scheinst das alles falsch zu verstehen.


    Inaktivität ist nicht gleich Winterruhe.


    Inaktivität ist nach einem Transport und während der Eingewöhnung in eine neue Umgebung bei Reptilien relativ normal. Da Du nicht bereit bist Fragen zur Haltung zu beantworten, können wir nur hoffen, daß die Ursache nicht in Deiner Haltung selbst zu suchen ist.


    Inaktivität kann noch andere Ursachen haben. Solange Du davon überzeugt bist es sei alles ok, kann Dir niemand helfen oder Ratschläge geben.


    Es gibt keinen vernünftigen Grund die Winterruhe auszusetzen, ausser bei behandlungsbedürftiger Erkrankung bzw. Parasitenbefall. Selbst dann kann man nach erfolgter Behandlung i.d.R. immer noch einwintern, wenn auch etwas später und vielleicht nicht so lange wie üblich.


    Wenn Du vor dem Kauf darüber nachgedacht hast, welche Erklärung hast Du Dir dann für das auslassen der Winterruhe zurechtgelegt?

  • ... es wäre doch hilfreich, wenn Du genauer auf Deine Haltungsparameter eingehst, dass alles perfekt ist haben schon viele hier behauptet, ohne bösen Willen weil sie sich einfach auf die falschen Leute / Quellen verlassen haben.

    Vielleicht ein Foto des Terrariums, welche Lampen genau, Zeiten, genaue Temperaturen in den einzelnen Bereichen, Luftfeuchte und und und etc. undsoweiter ...

  • ich hatte foto vom terri und meine werte weitergegeben bevor ich den bartagam gekauft habe, vom seiten des züchters alles io.


    Ich habe eine

    Exo Terra Solar Glo Lampe 125 watt

    Einen halogen spot mit uvb anteil 75 watt.


    Temperatur unter der solar glo 45 grad gemessen.


    Kühlste ort im schatten 25 grad.


    Durschnitttemeratur 32 grad


    Luftfeuchtikeit 42 % tag nachts um die 55%


    Das foto vom terri ist hir nicht hochladbar zu grosse datei. Masse sind aber 120 cm breit 100 cm tief und 150 cm

    Komplette ruckwand zum klettern.