Kornnatter verschwunden

  • Ich weiß es wird vielen zum Hals hinaus hängen. (Ich hab auch schon einiges gelesen was das finden wieder angeht.) Nun wie der Titel sagt meine kleine Alice ist mir gestern Abend entschlängelt. v.v Naja ich dachte erst nichts schlimmes da ich wusste das sie gern gräbt und ich ihr ja beim letzten Mal wo ich sie sah beim einbuddeln zu sah. Nun hab ich beim Terra, meinem Bett und vor meiner Couch eine Mehlspur gelegt. Aber scheinbar hat sie sich gestern nach nicht bewegt da keine Spur auffindbar war. Dazu hat sie laut dem Verkäufer am Freitag das letzte mal gefressen (hab die kleine erst seit Montag v.v) nun ich weiß ja das sie ein wenig ohne Futter auskommt. Dennoch macht man sich ja Sorgen hab ihr auch das Wasser rausgestellt und deneben eine Maus dazu ihre Höhle aus dem Terrarium. Ach bevor ichs vergesse ich habe bereits überall gesucht. Alles vorsichtig verrückt und unter meinem Kleiderschrank Couch und jeglichen kleinen Ecken gesucht. Ich lass die Mehlstraßen auch liegen bis ich eine Spur hab. Und heut Abend würde ich noch einige Plastiktüten auslegen und mich einfach mal im dunkeln warten vielleicht schlängelt sie ja da hinein. Und spätestens Freitag wenn sie hoffentlich wieder Hunger hat hätte ich ihr die Maus da sie die jetzige ja nicht anfassen wird wie es ausschaut in die kleinen Plasteschale gelegt und den Decke etwas offen sodass sie hoffentlich wenn sie gefressen hat nicht mehr raus kommt. Aber spätestens wenn sie danach nicht auftaucht bin ich einfach verzweifelt. v.v Deswegen wollt ich hier um Rat suchen vielleicht gibt es ja noch Verbesserungen oder andere Vorschläge da ich alles probiere bis auf diese dumme Idee mit dem Panzertape das war leider das erste was ich fand als ich nach Hilfe im Internet suchte oder bereits bestehenden Artikeln. Auf jeden Fall wart ich noch mit etwas Hoffnung auf meine kleine und auf Ratschläge. Bis dahin liebe Grüße Moonie. :c

  • Hast Du das Terrarium komplett ausgeräumt, den ganzen Bodengrund entnommen, von eventuell vorhandenen Pflanzen das Wurzelwerk durchsucht, eine eventuell vorhandene Rückwand entfernt, also wirklich gründlich gesucht? Hast Du die Schwachstelle des Terrariums erkennen und beheben können, durch die das Tier theoretisch die Möglichkeit hatte zu entkommen?


    Keine Ahnung wie ein Verkäufer auf die bizarre Idee kommt, ein kürzlich gefüttertes Tier abzugeben. Grundsätzlich hat eine Schlange nicht in festen Intervallen "Hunger", Du solltest Dich da also nicht zu sehr auf den kommenden Freitag fixieren.


    Wenn sie wirklich nicht mehr im Terrarium sein sollte, kannst Du nichts anderes tun als suchen. Und dabei kann Dir leider niemand von uns helfen.

  • Wie alt/klein ist denn das Tier? Grade wenn sie noch ziemlich jung ist, wie ich auf Grund des kurzen Fütterungsintervalls vermute, würde ich wie Erdbähr schreibt, erst mal das Terrarium ausräumen.

    Und sonst halt eben suchen und zwar nicht nur bodennah. Als die Kornnatter meiner Tochter mal versehentlich aus dem Terrarium entwischte, hat unsere ganze Familie zusammen das Zimmer auseinander genommen. Gefunden haben wir sie auf dem Büchergestell, in einem Ordner wo sie sich oben rein gelegt hatte.


    Viel Glück beim Suchen

    cham-sitter

  • Mittlerweile hab ich das Terrarium mehrmals durchsucht und habe sie nicht gefunden. Ich dachte gestern auch wenn ich das Zimmer komplett beheize vielleicht wird sie ja Aktiv und ich hör sie vielleicht wenn sie an den Tüten die ich zu der legte herum schlängelt ich hab auch Schubladen oder alles durchsucht wo sie hätte hinein klettern können. Ich hoffe nur nicht da dies ein recht altes Haus ist nicht das sie doch ein Loch gefunden hat was ich übersehen habe obwohl ich jede Wand und Ecke kontrollierte. Durch die Mehlspur ist sie auch nicht ich mach mir gerade auch am meisten Sorgen das sie mir verdurstet weil ohne Futter kommt sie ja etwas aus aber wie sieht es den mit Wasser aus? Sollte ich mehrere kleine Schalen hinstellen anstatt nur die aus dem Terrarium?

  • Erstmal möchte ich die Frage von cham-sitter bzgl. Alter und Größe des Tieres wiederholen. Darauf basierend kann man zumindest einschätzen wie wahrscheinlich es ist, daß das Tier noch im Raum ist, oder diesen unbemerkt verlassen konnte.

    Dann möchte ich meine eigene Frage wiederholen, und zwar, wie das Tier überhaupt aus dem Terrarium entkommen konnte. Bei einer subadulten bis adulten Kornnatter müßte schon ein grob fahrlässiger Fehler des Halters die Ursache sein. Wo hingegen Jungtiere überall durchpassen, unterschätzen einfach viele, was aber keine Ausrede sein darf.


    Hast Du das Terrarium durchsucht, oder tatsächlich ausgeräumt? Jungtiere können sich wirklich an Stellen verstecken, an die man als unerfahrener Halter kaum denkt. Ohne irgendeine Kenntnis der räumlichen Situation bleibt dir, wie schon gesagt, nichts anderes als suchen, suchen und nochmal suchen. Kein Forum dieser Welt kann Dir dabei helfen.


    Such primär enge Verstecke ab, ebenso warme Verstecke wie Heizkörper, Heizungsrohre, PC-Gehäuse, die Rückseite von Kühlschränken und so weiter.


    Innerhalb von Tagen wird keine Schlange verdursten.

  • Nun ich vermute das sie das Gitter am Deckel des Terrariums aufdrücken konnte da es an einer Seite nicht richtig eingehängt war. Was ich leider nicht bemerkte und weshalb ich ja nun leider in der Situation stecke. Nun der Verkäufer gab mir keine wirklichen Angaben zu ihrem alter außer Jungtier da sie vielleicht wenn es hoch kommt an die 30cm ist

  • Gitterdeckel bedeutet, es geht um ein Terrarium von Exo Terra? In der Vergangenheit gab es bei diesen Dingern Kabeldurchführungen, die mit einer Art Schieber zu verschliessen waren. Für junge Kornnattern auch eine Ausbruchsmöglichkeit. Hinter bzw. unter der Rückwand sitzt sie nicht?


    Eine 30cm große Kornnatter ist vermutlich erst wenige Wochen alt. Im Zoohandel braucht man kaum exakte Angaben zum Schlupfdatum erwarten. Ein privater Züchter sollte einem die jedoch geben können.


    Ein Tier dieser Größe wird man vermutlich nur durch Zufall wiederfinden.